• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Heidelberg – „Wir setzen unseren Weg hin zur Digitalen Stadt fort“ – Heidelberg will Projekte aus Bewerbungsprozess des Wettbewerbs „Digitale Stadt“ weiter verfolgen

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadt Heidelberg setzt ihre Entwicklung als „Digitale Stadt“ fort – auch wenn es für die Universitätsstadt beim bundesweiten Wettbewerb „Digitale Stadt“ des Branchenverbands Bitkom und des Städte- und Gemeindebunds „nur“ zum Einzug ins Finale kam. Als digitale Hauptstadt wurde Darmstadt ausgezeichnet: Der Gewinner wurde am Montag, 12. Juni 2017, im Rahmen des Digital-Gipfels der Bundesregierung bei einem Abendempfang in der Kantine der Walldorfer SAP bekanntgegeben.

„Es ist schade, dass es für uns nicht ganz zum Sieg gereicht hat“, sagte Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner. „Dennoch werden wir den Weg der Digitalisierung konsequent weitergehen. Wir haben im Rahmen des Wettbewerbes großartige Unterstützung von vielen Partnern erfahren, die weiterhin mit uns zusammenarbeiten wollen. Das werden wir gerne nutzen.“ Gemeinsam mit diesen Partnern habe man ein Konzept für die digitale Vorzeigestadt entwickelt. „Daran wollen wir auch ohne Sieg im Wettbewerb anknüpfen und unseren Weg hin zur Digitalen Stadt fortsetzen. Mit den Möglichkeiten der Digitalisierung möchten wir die Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger weiter verbessern. Daher werden wir an dem Vorhaben festhalten, digitale Stadtwerke zu gründen. Ich danke allen, die unsere Bewerbung unterstützt haben“, betonte Oberbürgermeister Prof. Würzner. Heidelberg hatte als einzige Stadt aus Baden-Württemberg die Endrunde der letzten Fünf erreicht. Neben dem Sieger Darmstadt waren noch Kaiserslautern, Wolfsburg und Paderborn im Finale.

„Heidelberg als eine der digitalen Vorreiterstädte etablieren“

„Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir innerhalb kürzester Zeit viele Ideen entwickelt“, sagte Nicole Huber, Koordinatorin der Stadt Heidelberg zum Thema Digitale Stadt: „Etliche Partner haben uns von vornherein zugesagt, uns auf jeden Fall zu unterstützen – unabhängig vom Ausgang des Wettbewerbs. Wir werden die Projekte weiterverfolgen, um Heidelberg als eine der digitalen Vorreiterstädte in Deutschland zu etablieren.“

Heidelberg möchte mit digitalen Leistungen in zahlreichen Bereichen die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger weiter verbessern, zum Beispiel im Verkehr, in der Bildung, in der medizinischen Versorgung und in der Verwaltung. Zentrales Element ist dabei die Vernetzung aller Lebensbereiche in Heidelberg im Sinne einer intelligenten Stadt („Smart City“).

Heidelberg erhielt bei seiner Bewerbung Unterstützung sowohl innerhalb der Stadt und der Metropolregion Rhein-Neckar als auch von Seiten der Landesregierung und von internationalen Partnern. Zahlreiche Unternehmen und Institutionen befürworteten die Bewerbung – darunter die Universität Heidelberg, das Universitätsklinikum Heidelberg, das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), das Europäische Zentrum für Molekularbiologie (EMBL) sowie die globalen IT-Zentren Palo Alto in Kalifornien und Hangzhou in China. In mehreren Workshops erarbeiteten Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und Verwaltung ihre Vision der digitalen Stadt. In einem Forum wurden Visionen vorgestellt sowie im Anschluss auf einer Beteiligungsplattform diskutiert.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS HEIDELBERG

    >> Alle Meldungen aus Heidelberg


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Mainz – Christian Baldauf – Erstes Statement zum Rückzug von Malu Dreyer

    • Mainz – Christian Baldauf – Erstes Statement zum Rückzug von Malu Dreyer
      Mainz – CDU-Landesvorsitzenden Christian Baldauf zum angekündigten Rückzug der Ministerpräsidentin. Christian Baldauf: “Ein solcher Rückzug nach Jahren langen Regierens verdient selbstverständlich Respekt. Doch es ist zugleich der Schlussstrich unter eine jahrelange Stillstandspolitik in Rheinland-Pfalz. Bei zentralen politischen Themen blieb die Dreyer-Ampel untätig. Nun sollen Alexander Schweitzer und Sabine Bätzing-Lichtenthäler ran, zwei langjährige Vertraute Dreyers. Ein ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Wertvolles Fotoequipment aus Fahrzeug gestohlen

    • Mannheim – Wertvolles Fotoequipment aus Fahrzeug gestohlen
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Bisher unbekannter Täter entwendete am Dienstag in der Zeit zwischen 11:45 Uhr und 12:10 Uhr aus einem in der Tattersallstraße geparkten Hyundai Fotoequipment im Wert von rund 20.000 Euro. Täterhinweise sind bislang nicht bekannt. Das Polizeirevier Mannheim-Oststadt ermittelt nun wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls und bittet Zeugen, die verdächtige ... Mehr lesen»

    • Mainz – Joachim Streit zum angekündigten Rücktritt der Ministerpräsidentin

    • Mainz – Joachim Streit zum angekündigten Rücktritt der Ministerpräsidentin
      Mainz – Nach der Ahrflut konnte Dreyer nicht mehr als Landesmutter auftreten“ – Joachim Streit zum angekündigten Rücktritt der Ministerpräsidentin Wie der SWR berichtet, wird Malu Dreyer von ihrem Amt als Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz zurücktreten. Ihr Nachfolger soll Arbeitsminister Alexander Schweitzer werden. Dazu der Vorsitzende der FREIE WÄHLER-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Joachim Streit: „Nach ... Mehr lesen»

    • Sandhausen – Siebeneicher-Stiftung spendet 10.000 Euro für das logopädische Programm in den Sandhäuser Kindergärten

    • Sandhausen – Siebeneicher-Stiftung spendet 10.000 Euro für das logopädische Programm in den Sandhäuser Kindergärten
      Sandhausen / Metropolregion Rhein-Neckar. Sprachliche Fähigkeiten bedingen schulischen Erfolg Siebeneicher-Stiftung spendet 10.000 Euro für das logopädische Programm in den Sandhäuser Kindergärten Die Sandhäuser Kindergärten bieten seit 2009 ein Sprachförderprogramm an, damit logopädische Defizite bis zum Eintritt in die Schule ausgeräumt werden können. Die Gemeinde Sandhausen schätzt sich dabei glücklich, dass die Siebeneicher-Stiftung das Angebot mit ... Mehr lesen»

    • Germersheim – Randalierer in Gewahrsam genommen

    • Germersheim – Randalierer in Gewahrsam genommen
      Germersheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Ein 51-jähriger Mann aus Germersheim musste am Dienstagmittag durch Polizisten der Polizei Germersheim an der Esso-Tankstelle in Gewahrsam genommen werden. Beim Eintreffen der Polizeibeamten hatte der Mann ein Messer in der Hand, konnte jedoch widerstandlos festgenommen werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetzt wurde eingeleitet. Der verhaltensauffällige Mann wurde ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de