Zwingenberg – Angeblicher Bekannter entpuppt sich als Trickdieb

trickbetrüger-trickdiebe

Zwingenberg / Kreis Bergstraße / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Ein angeblicher Bekannter erschlich sich am Dienstagmittag (6.6.2017) das Vertrauen einer 73-jährigen Frau, um sie später in der Wohnung bestehlen zu können. In Höhe des Löwenplatzes ist die Betroffene gegen 13 Uhr von einem unbekannten Mann angesprochen worden. Dieser gab vor, der Sohn eines früheren Bekannten zu sein. Der Mann begleitete die gehbehinderte Frau bis in die Wohnung. Wie sich später herausstellte, nutzte er die Gelegenheit aus, um sich nach Wertgegenständen umsehen zu können. Mit mehreren Schmuckstücken suchte der Fremde schließlich das Weite. Der schlanke Trickdieb ist zwischen 25 und 30 Jahre alt und etwa 1,76 Meter groß. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Mütze.

Die Kriminalpolizei (K 21/ 22) ermittelt in dem aktuellen Fall und nimmt Hinweise entgegen. Telefon: 06252 / 7060.

Immer wieder werden der Polizei ähnliche Vorfälle gemeldet, bei denen insbesondere ältere Menschen von vermeintlichen “Bekannten” bestohlen werden. Lassen Sie daher niemals Fremde in Ihre Wohnung. Ältere Menschen sollten sich auch nicht eine “Erinnerungsschwäche” einreden lassen. Wenn Ihnen der “alte Bekannte” gar nicht bekannt vorkommt, dann ist das nicht peinlich, sondern liegt einfach daran, dass er auch tatsächlich nicht bekannt ist.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN