Heidelberg – Jugendlicher am Bismarckplatz niedergeschlagen und ausgeraubt

pol

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Opfer eines Raubes wurde am frühen Sonntagmorgen ein 17-jähriger junger Mann am Bismarckplatz. Der junge Mann hielt sich kurz nach ein Uhr mit Freunden an einem Brunnen in der Kurfürsten-Anlage auf, wo sie mit drei unbekannten Männern in einen Disput gerieten. Als sich der 17-Jährige anschließend durch eine Unterführung in Richtung Bismarckplatz begeben wollte, habe er einen Schlag auf den Hinterkopf erhalten und einer der drei Unbekannten soll auf ihn eingeschlagen haben. Als dem Opfer schließlich die Flucht gelungen war, bemerkte er, dass seine Kopfhörer und sein Bargeld fehlten und verständigte die Polizei.

Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnten drei männliche Personen im Alter zwischen 13 und 19 Jahren festgenommen werden, auf die die Personenbeschreibungen zutrafen. Inwiefern das Trio im Zusammenhang mit der Tat steht, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Kriminalpolizei. Die drei Personen wurden nach Feststellung ihrer Personalien und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.


  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN