Edenkoben – Mord in Wohnheim nach Messerstecherei unter Polen

Polizei-ArztEdenkoben (ots) / Metropolregion Rhein-Neckar – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Landau und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz Tötungsdelikt
– Am gestrigen Abend (08.04.2017) kam es gegen 22.00 Uhr in Edenkoben in einem Wohnheim für Montagearbeiter zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei polnischen Männern, in deren Verlauf ein 51-Jähriger seinem 43 Jahre alten Gegenüber mit einem Messer in den Oberkörper stach. Dabei wurde der 43-Jährige so schwer verletzt, dass er noch am Abend seinen Verletzungen erlag. Der 51-Jährige konnte vor Ort festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau ordnete der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Landau gegen den Beschuldigten wegen des Verdachts eines Verbrechens des Mordes die Untersuchungshaft an. Der 51-Jährige kam in eine Justizvollzugsanstalt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Auseinandersetzung, dauern an.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN