Landau – Rollerfahrer begeht Unfallflucht

pol-pdlu-frankenthal-verkehrsunfallflucht

Landau / Metropolregion Rhein-Neckar – Ein Rollerfahrer befuhr am Montagabend die Offenbacher Straße ortsauswärts. Aus bislang nicht bekannten Gründen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte seitlich einen dort geparkten Pkw Suzuki. Es entstand ein Fremdschaden von 2000 Euro. Durch den Anstoß wurde der Fahrer vom Roller geschleudert und rutschte über die Straße auf den Gehweg. Er erlitt leichte Hand- und Beinabschürfungen. Durch den Knall wurde ein Anwohner auf den Unfall aufmerksam und schaute nach. Der Rollerfahrer lehnte Hilfe ab und wollte selbst die Polizei verständigen, was er im Nachhinein nicht tat. Er stellte den nicht mehr fahrbereiten Roller neben dem beschädigten Auto ab und verließ zu Fuß die Unfallstelle. Der Nachbar verständigte den geschädigten Autobesitzer, der wiederum die Polizei informierte. Über das Versicherungskennzeichen des Rollers konnte der Halter ermittelt werden. Dieser konnte glaubhaft angeben, dass er den Roller an einen 33 jährigen Herxheimer verkauft habe, auf den sich nun die Ermittlungen konzentrieren.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN