Ludwigshafen – Paul Paszyna als Präsident des Leichtathletik-Verbandes Pfalz zurückgetreten

        150509w-paszynaLudwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar.Paul Paszyna (Grünstadt) ist nach nur fast zweijähriger Dauer als Präsident des Leichtathletik-Verband Pfalz zurückgetreten.

        Mit der Amtsübernahme Paszynas kamen viele Personen in Funktionen innerhalb des Verbandes, so dass auch eine Aufbruchsstimmung zu verspüren war. Aber dadurch veränderte sich auch die Verbandsführung und das Miteinander, was auch zu Spannungen innerhalb der Gremien wie Präsidium und Verbandsrat führte. Seit Monaten haben diese Meinungsäußerungen, Ideen und Vorschläge, so wie Paszyna in seinem Rücktrittsbrief schreibt, in einer verbalen ihm bisher unbekannten Schärfe zugenommen. Er betrachtete diesen Stil als verletzend und entspräche nicht seiner Form des Umgangs.

        Satzungsgemäßer kommissarischer Nachfolger ist der Vizepräsident Finanzen, Robert Wagner (Kaiserslautern).

        Quelle:Leichtathletik-Verband Pfalz e.V.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X