Landau – Schwerer Unfall auf L 516 sorgte für Vollsperrung

        L 516Landau / Metropolregion Rhein-Neckar – Ein folgenschwerer Unfall auf der L 516 am Montagnachmittag sorgte für eine Vollsperrung der Landstraße und führte zu erheblichen Behinderungen im Straßenverkehr. Der Fahrer eines VW Transporters befuhr die L 516 in Richtung Edesheim. Rund 500 Meter nach der Dammheimer Kreuzung wollte er nach links in einen Wirtschaftsweg abbiegen. Wegen Gegenverkehrs musste er warten und sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender 37 jähriger Citroen-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr ungebremst auf den Transporter auf. Dabei wurde der Citroen-Fahrer schwer verletzt. Mit diversen Prellungen und einem Schock kam er ins Krankenhaus. Eine Lebensgefahr besteht nicht. Auch der Fahrer des Transporters erlitt durch den Anstoß leichte Verletzungen und klagte über Schmerzen am Kopf und im Nackenbereich. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt (Bild vom Verursacherfahrzeug) und mussten abgeschleppt werden. Da am Pkw Citroen Betriebsstoffe ausliefen musste die Fahrbahn gereinigt werden. Für die Unfallaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge und die Straßenreinigung wurde die Landstraße zwischen der Abfahrt Dammheim und Walsheim voll gesperrt. Die Sperrung dauerte bis 17 Uhr. Der Verkehr wurde örtlich über Walsheim und die Autobahn umgeleitet. Dennoch kam es zu Verkehrsbehinderungen weil einige uneinsichtige Autofahrer versuchten über Feldwege an der Absperrung vorbei zu kommen.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X