Neustadt – Countdown zum Mandelblütenfest wird auch 2017 zu einem spannenden Ereignis

        mandelbltenköniginNeustadt/Metropolregion Rhein-Neckar.Das große Frühlings-Orakel von Gimmeldingen in Neustadt an der Weinstraße
        Countdown zum Mandelblütenfest wird auch 2017 zu einem spannenden Ereignis .
        Neustadt an der Weinstraße (pts/31.01.2017/15:00) Drei Tage gibt es in Deutschland, die alljährlich für den Frühlingsbeginn stehen. Zum einen ist das der 1. März. Den haben die Meteorologen festgelegt. Es folgt der astronomische oder kalendarische. Das ist bis auf Weiteres immer der 21. März. Und dann gibt es noch einen. Der ist örtlich fixiert und zeitlich variabel. Und auf den blickt ganz Deutschland: Es ist erste Tag des Mandelblütenfestes, dem ersten Weinfest des Jahres in Deutschland. Das wird seit 1934 im malerischen Weindorf Neustadt-Gimmeldingen gefeiert, im Herzen der Deutschen Weinstraße.

        Der Countdown hat bereits begonnen. Mit Spannung verfolgen die Organisatorin Claudia Albrecht und ihr Fest-Komitee die täglichen Wetter-Prognosen. “Die Leute wollen raus. Gerade nach so einem kalten Januar wie in diesem Jahr”, sagt Albrecht. “Wenn es in der ersten oder zweiten Aprilwoche so weit ist, dann wäre ich schon zufrieden”, “orakelt” die Mandelblüten-Spezialistin, die seit 2014 auch Ortsvorsteherin von Gimmeldingen ist.
        “In den ersten Frühlingstagen wird es so eine Art Schein-Vorfrühling geben”, prognostiziert der bekannte Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst wetter.net in Wiesbaden. “Aber weiter lässt sich seriös natürlich keine Vorschau ableiten, schon gar nicht bis in den April hinein. 2013 war es beispielsweise im März im Mittelwert um die drei Grad kälter als in den Vorjahren.”
        Das große Mandelblüten-Frühlings-Orakel von Gimmeldingen verspricht deshalb auch für 2017 zu einem sehr spannenden zu werden. Was aber schon feststeht, ist dieses: Erwartet werden erneut um die 20.000 Besucher. “Und meine Tochter Paula, die letztjährige Mandelblütenprinzessin, ist 2017 die Mandelblütenkönigin”, erzählt Claudia Albrecht voller Stolz. Aber auch von den vielen, vielen Attraktionen in diesem Jahr. Und den Premieren, wie der Kunsthandwerkermeile in der Neubergstraße. Oder von dem Mandel-Cocktail “Mandolino” und zahllosen süßen Leckereien rund um Prunus dulcis, dieser mit einem hohen Vitamin E-Gehalt gesegneten Mandel, die zum Steinobst zählt und wie der Wein einst durch die Römer in der Pfalz eine neue Heimat fand.
        Mandelblüte als Top-Ereignis für Touristen
        Und überhaupt: Die Mandelblüte, die ist seit etlichen Jahren für die ganze Deutsche Weinstraße zum ersten touristischen Top-Event des Jahres geworden. Mit unzähligen Veranstaltungen und Festen entlang des 77 Kilometer langen Pfälzer Mandelpfades, der sich im Norden von Bockenheim bis zum Ort Schweigen-Rechtenbach im Süden erstreckt. Auf der Webseite http://www.mandelbluete-pfalz.de finden Interessenten alle Details. Auch, welche Burgen und Schlösser entlang des Haardtrandes dann allabendlich in einem rosaroten Licht erstrahlen. In Gimmeldingen wird das der König-Ludwig-Pavillon sein. Und ebenfalls in Neustadt “die Wiege der deutschen Demokratie”, das mit viel Liebe und Aufwand restaurierte Hambacher Schloss.
        Ein Orakel, das aber auf jeden Fall zutreffen wird ist das Verkehrs-Orakel. Claudia Albrecht rät deshalb allen Besuchern: “Nehmt die Shuttle Busse, die vom Neustadter Hauptbahnhof regelmäßig nach Gimmeldingen fahren. Oder: Geht einfach vom Mußbacher Bahnhof aus ein paar Meter zu Fuß. Schließlich hat dann der Frühling bereits begonnen. Und gefeiert wird ja auch draußen. An Dutzenden von Ausschankstellen. Und zusammen mit den mehr als 80 Ausstellern, die wir in diesem Jahr erwarten”.
        Weitere Informationen zum Gimmeldinger Mandelblütenfest sind auf http://www.mandelbluetenfest.de , http://www.facebook.com/mandelbluetenfest/?fref=ts zu finden sowie auf der neu gestalteten Webseite http://www.neustadt.eu und auf dem Fest in der Tourist-Info im Turm der St. Laurentius-Kirche mitten in Gimmeldingen.
        Copyright: Rolf Epple
        Quelle Text:Tourist-Information Neustadt an der Weinstraße

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X