Mannheim – Neuer Vorstand und Jahresprogramm der Wirtschaftsjunioren vorgestellt

        Bild Vorstand und GF 2017
        Mannheim/Ludwigshafen – Die Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen haben bei ihrer Mitgliederversammlung „Interna“ am 12. Januar 2017 in der IHK Rhein-Neckar in Mannheim ihr Führungsteam gewählt: Neu im Vorstand sind Barbara Wittich (BASF SE) und Daniel Szkutnik (trio-group communication & marketing GmbH). Aus dem Vorstand turnusgemäß ausgeschieden ist Oliver Brix (B&X Beratung & Immobilien). Der nun vierköpfige Vorstand wird durch Ulrike Reinhard (Fuchs Lubritech GmbH) und Patrick Imgrund (GHI Rechtsanwälte) vervollständigt, die für ein weiteres Jahr im Amt sind. Aufgabe des Vorstandes ist die Führung des Juniorenkreises sowie die Koordination seiner Aktivitäten und Projekte.

        Im Rahmen der „Interna“ stellte der Vorstand auch das Jahresprogramm 2017 vor. Den Auftakt bildet eine Veranstaltung am 25. Januar zu den Anforderungen an eine digitale Wirtschaft mit Professor Achim Wambach, dem Präsidenten des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). Hieran anknüpfend werden sich die Wirtschaftsjunioren bei ihrer traditionellen Veranstaltung am Aschermittwoch mit dem Für und Wider künstlicher Intelligenz beschäftigen. Zwei renommierte Forscher werden dabei aufzeigen, was künstliche Intelligenz ist, welche Möglichkeiten sie bietet, aber auch welche Veränderungen gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Art mit der Ausweitung künstlicher Intelligenz einhergehen. Die jährliche Großveranstaltung “Querdenken im John Deere Forum” ist für Juni in der Planung. Im November steht wieder das Veranstaltungsformat “Klartext” auf dem Programm. Gastredner zum einem Thema rund um die Gestaltung der Globalisierung und der öko-sozialen Marktwirtschaft ist Professor Franz Josef Radermacher, Mitglied des “Club of Rome”. Neben diesen Themen werden sich die Wirtschaftsjunioren im Laufe des Jahres auch mit dem Terrorismus als einer der aktuell größten politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen auseinandersetzen.

        Darüber hinaus führen die Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen ihre Aktivitäten in den Arbeitskreisen fort. Die Themen reichen von Unternehmensführung über Bildung bis hin zu internationalen und gesellschaftspolitischen Fragen. Auch pflegen sie ihre nationalen Kontakte bei den Landeskonferenzen in Limburg-Weilburg-Diez (Hessen / Rheinland-Pfalz) und in Ravensburg und Weingarten (Baden-Württemberg) sowie bei der Bundeskonferenz in Köln. Zudem erweitern die Mitglieder ihre internationalen Verbindungen zu Teilnehmern auf der Europakonferenz in Basel (Schweiz) und auf der Weltkonferenz in Amsterdam (Niederlande).

        Das komplette Jahresprogramm kann unter www.wirtschaftsjunioren.org abgerufen werden.

        Bildunterschrift:
        Der Vorstand 2017 der Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen sowie die beiden Geschäftsführer des IHK-übergreifenden Juniorenkreises (v. l.): Ralf Schlindwein, Barbara Wittich, Daniel Szkutnik, Ulrike Reinhard, Patrick Imgrund und Frank Panizza.
        Foto: Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X