Mannheim – Mit Messer und Pistole bewaffnet im Fernbus unterwegs

        einbruchMannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Mehrere Fahrgäste eines Fernbusses teilten zunächst der hessischen Polizei telefonisch mit, dass in dem Richtung Süden fahrenden Bus ein Mann sitze, der im Hosenbund eine Schusswaffe trage und mit einem Messer bewaffnet sei.

        Die ersten Ermittlungen führten zur “Identifizierung” des betroffenen Busses und dass dieser über Mannheim nach München fahre.
        Gegen 11.10 Uhr wurde der Bus auf der A 656 Fahrtrichtung Mannheim gesichtet und zum Busbahnhof in die Heinrich-von-Stephan-Straße begleitet. Nachdem das Fahrzeug dort gestoppt und überprüft worden war, nahmen die Beamten einen 62-jährigen Mann fest. Bei dessen Durchsuchung fand die Polizei eine mit 8 Patronen geladene Schreckschusswaffe und ein Klappmesser. Im Reisegepäck befand sich weitere Munition. Für die Waffe konnte der in Köln wohnende Mann einen kleinen Waffenschein vorweisen. Da er unter der Einwirkung alkoholischer Getränke stand, wurden Waffe und Munition beschlagnahmt.

        Ob und inwiefern sich der 62-Jährige strafbar gemacht hat und inwieweit er zum Führen einer solchen Waffe überhaupt geeignet ist, wird Gegenstand der weiteren Überprüfungen durch die Waffenbehörde sein.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X