Weinheim – Ohne Führerschein aber betrunken Auto gefahren und einen Unfall gebaut

        Weinheim / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar – Ein 22-jähriger Mann verursachte am frühen Mittwochmorgen in Weinheim betrunken einen Verkehrsunfall. Der junge Mann war kurz nach drei Uhr mit einem VW unterwegs, ohne dass der Fahrzeughalter etwas davon wusste. In der Sachsenstraße stieß er zunächst gegen eine Mauer auf der rechten Straßenseite, prallte ab und stieß anschließend gegen Mauer links der Fahrbahn. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Ein Zeuge verständigte daraufhin die Polizei und gab eine kurze Personenbeschreibung ab. Bei der Anfahrt zur Unfallstelle fiel einer Polizeistreife der 22-Jährige auf, der sich zunächst mit einer weiteren Person unweit der Unfallstelle aufhielt, und fortrennen wollte. Auf diesen traf die Beschreibung zu. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnte der 22-Jährige als Fahrer des Unfallfahrzeugs identifiziert werden. Den Beamten fiel Alkoholgeruch im Atem des Mannes auf. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,6 Promille.
        Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein konnte nicht einbehalten werden, da er keinen besaß. Das Unfallfahrzeug hatte er ohne Wissen des Fahrzeughalters benutzt. Gegen den Mann wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Zudem steht eine unbefugte Ingebrauchnahme eines Kraftfahrzeugs im Raum.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X