Heidelberg – Kunst- und Kulturprojekt „Traces“ am 23. Juli im Interkulturellen Zentrum – Sommerfest mit Live-Musik auf dem Landfriedgelände

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (red/ak) – Das Interkulturelle Zentrum der Stadt Heidelberg feiert sein vierjähriges Bestehen in diesem Jahr mit einem ganz besonderen Sommerfest: am Samstag, 23. Juli 2016, wird das Landfriedgelände in der Bergheimer Straße 147 in Heidelberg ab 11 Uhr zu einem Schauplatz gelebter Internationalität.

        Dabei werden die Ergebnisse verschiedener Kunst- und Kulturprojekte vorgestellt – Herzstück dieser Inszenierungen ist das Projekt „Traces“. „Traces“ wurde durch das Interkulturelle Zentrum und den Verein „WERKstattSCHULE e. V.“ initiiert. Bei dem Projekt werden einerseits mit künstlerischen Mitteln Spuren aufgezeigt und aufbereitet, die Menschen unterschiedlicher Herkunft in der Region, aber auch auf ihrem Weg hierher hinterlassen haben. Zum anderen begegneten sich bei verschiedenen Workshops – geleitet von professionellen Künstlern und Pädagogen – Jugendliche aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Um 16 Uhr steht im „Taeter Theater“ die Uraufführung des Theaterstückes zu „Traces“ auf dem Programm. Von 13 bis 17 Uhr wird zur jeweils vollen Stunde der Film „Traces – Spurensuche“ von Joe Weineck gezeigt. Für Live-Musik sorgen ab 18 Uhr das Ensemble „Chorlibris“, der Frankfurter Künstler „Gastone & Famiglia“ sowie die Band „Nordakas“.

         

        Fotoausstellung des international bekannten Fotografen Horst Hamann

         

        Programm-Höhepunkt ist die Eröffnung der Ausstellung „Arche Noah“ – ein Familienprojekt der Fotografen Marie Préaud und Horst Hamann, der international durch seine Vertikal-Fotografie bekannt wurde. Die beiden Künstler haben für „Traces“ zwölf Porträts von Menschen verschiedener Herkunft erstellt. Die Fotografien und dazugehörigen Interviews zeigen die teils sehr persönlichen Geschichten der Protagonisten. Die Ausstellung stellt dar, wie die Menschen in der Region leben und auf welche Weise sie alle durch ihre eigenen Geschichten miteinander verbunden sind.

        „Traces“ fördere die Integration von Menschen, die aktuell nach Deutschland kämen, so Jagoda Marinic, Leiterin des Interkulturellen Zentrums: „Wer die Hintergründe kennt, warum jemand seine Heimat verlassen musste, wer die Spuren sieht, die Neuankömmlinge auf ihrem Weg und hier bei uns gesetzt haben, der sieht wieder mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Interkulturelle Begegnung ist das beste Mittel, Vorurteile abzubauen – auf beiden Seiten.“

         

        Offizielle Eröffnung im Interkulturellen Zentrum um 11 Uhr

         

        Schirmherr des Projekts „Traces“ ist Heidelbergs Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner. Zur Eröffnung ab 11 Uhr wird am 23. Juli stellvertretend Bürgermeister Dr. Joachim Gernerein Grußwort sprechen. Jagoda Marinic eröffnet die Feier. Danach spricht Karin Heyl von der BASF SE. Im Anschluss stellen Hendrikje Lorenz, Leiterin der WERKstattSCHULE e.V., und Jagoda Marinic das Projekt vor. Die Universität Heidelberg hat „Traces“ wissenschaftlich begleitet, unterstützt durch die BASF SE. Teile des Projektes wurden gefördert durch „Jugend ins Zentrum“, der Bundesvereinigung soziokultureller Zentren e.V., sowie das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

         

         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg

        • VIDEOS AUS HEIDELBERG

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – 25-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft

          • Mannheim – 25-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde ein 25-jähriger Mann dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der Beschuldigte steht im dringenden Verdacht, versucht zu haben, am Mittwochabend in Weinheim-Lützelsachsen einen 29-jährigen Mann mithilfe einer Stichwaffe zu töten. Der Beschuldigte und der spätere Geschädigte trafen bereits in den Nachmittagsstunden des ... Mehr lesen»

          • Bad Dürkheim – Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

          • Bad Dürkheim – Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
            Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de In Bad Dürkheim, auf der B 271, in der Anschlussstelle zur Mannheimer Straße/Am Neuberg, ereignete sich am Freitag, 20.09.2019, um 17:03 Uhr, ein Verkehrsunfall mit 3 verletzten Personen. Ein 59-Jähriger aus Bad Dürkheim wollte mit seinem Pkw an der genannten Stelle nach links abbiegen. Hierbei übersah er den ... Mehr lesen»

          • Lorsch – Schwerer Unfall auf der #A67 67-jähriger Sprinterfahrer verstirbt an Unfallstelle

          • Lorsch – Schwerer Unfall auf der #A67 67-jähriger Sprinterfahrer verstirbt an Unfallstelle
            Lorsch / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 67 bei Lorsch ist am Freitagnachmittag (20.09.) ein 67-jähriger Fahrer eines Sprinters zu Tode gekommen. Gegen 14.30 Uhr wurde die Polizei sowie die Feuerwehr aus Lorsch verständigt, nachdem ein LKW-Fahrer unter einer Brücke der Anschlussstelle Lorsch in Richtung Gernsheim auf ein Stauende ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Stadtbahnbetrieb nach Demo wieder aufgenommen

          • Mannheim/Ludwigshafen: Stadtbahnbetrieb nach Demo wieder aufgenommen INSERATwww.pfalzwiesen.de Der Stadtbahnbetrieb in Mannheim und Ludwigshafen, der am heutigen Freitag, 20. September, ab 17 Uhr, größtenteils eingestellt war, ist wieder aufgenommen. Nach wie vor kommt es allerdings zu Verspätungen und Fahrtausfällen in Mannheim und Ludwigshafen. Voraussichtlich wird es noch bis etwa 20.30 Uhr dauern, bis sich der Betrieb ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Radfahrer entzog sich Polizeikontrolle – bei Verfolgung mit Streifenwagen kollidiert

          • Heidelberg – Radfahrer entzog sich Polizeikontrolle – bei Verfolgung mit Streifenwagen kollidiert
            Heidelberg/ Metropolregion Rhein-Neckar. Radfahrer entzog sich Polizeikontrolle; bei Verfolgung mit Streifenwagen kollidiert; Zeugen gesucht (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Am späten Donnerstagabend sollten zunächst zwei Fahrradfahrer im Bereich des Hauptbahnhofes von einer Streife kontrolliert werden. Als beide die Beamten sahen, fuhren sie in verschiedenen Richtungen davon. Bei der Hinterherfahrt und dem anschließend Anhaltevorgang einer der beiden kam es ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X