Heidelberg – Geschichte und Geschichten in Heidelberg Begeben Sie sich auf historische Spurensuche beim Geocaching Day der GIS-Station am 2. Juli

        GISStation
        Auf digitale Schnitzeljagd durch Heidelberg. Foto: GIS-Station

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (red/ak) – Warum siedelten die Kelten ausgerechnet auf dem Heiligenberg und welche Spuren zeugen bis heute von ihrer Besiedlung? Begeben Sie sich auf eine Zeitreise und lüften Sie die keltischen Rätsel beim Geocaching Day der GIS-Station, dem Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Am 2. Juli 2016 lädt die GIS-Station unter dem Motto “Geschichte und Geschichten in Heidelberg: Auf Geocaching-Tour zurück in die Vergangenheit” kleine und große Hobby-Schatzsucher zu drei besonders historischen Geocaching-Touren ein: Ob die keltischen Anlagen auf dem Heiligenberg, die sichtbaren und unsichtbaren Gebetsstätten in der Heidelberger Altstadt oder die mittelalterlichen Zunfthäuser, Sie müssen die verschiedenen Bauwerke ganz genau unter die Lupe nehmen und ihre Geheimnisse lüften, um die Hinweise auf den geheimen Schatz zu erhalten. Die Geocaching-Touren sind für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene geeignet. Für die ganz kleinen Schnüffelnasen zwischen 4 und 6 Jahren hält die GIS-Station einen malerischen Geocache durch die Heidelberger Altstadt bereit.

        Für die richtige Orientierung und die nötige technische Ausrüstung sorgt die GIS-Station: Um 10 Uhr und um 14 Uhr gibt es eine Einführung zur Nutzung der GPS-Geräte. Diese können gegen ein Pfand kostenfrei ausgeliehen und bis 19 Uhr zurückgegeben werden. Die GIS-Station finden Sie im Czernyring 22/10, nur wenige Gehminuten vom Heidelberg Hauptbahnhof entfernt. Die Teilnahme am Geocaching Day ist kostenfrei, eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht erforderlich.

         

        Was ist die GIS-Station?

        Die Welt mit anderen Augen sehen – so lautet das Motto der GIS-Station, des Klaus-Tschira-Kompetenzzentrums für digitale Geomedien an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Die GIS-Station wurde von der Klaus Tschira Stiftung gegründet und wird von dieser gefördert. Geleitet und wissenschaftlich evaluiert wird sie von der Abteilung Geographie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

        Das Kompetenzzentrum integriert digitale Geomedien in die Bildung und ist in dieser Form eine deutschlandweit einzigartige Fortbildungseinrichtung für Lehrkräfte und Referendare und außerschulischer Lernort für Schulklassen. Rund um die Themen Fernerkundung (Satellitenbild­analyse), Geoinformationssysteme (GIS) und mobile Geotools (GPS etc.) bietet die GIS-Station Kurse, Work­shops und Unterrichtskonzepte an. Darüber hinaus veranstaltet sie Aktionen für die ganze Familie rund um das Thema Geocaching.

        www.gis-station.info

        Mehr Informationen zur GIS-Station bietet die Webseite: www.gisstation.info

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X