Ludwigshafen – Sport Infinity definiert die Zukunft des Materialrecyclings neu

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Die BASF trägt zu nachhaltigeren Sportartikeln bei; Neue Hochleistungsmaterialien sollen unbegrenztes Recycling von Sportschuhen sowie langfristig die Produktion in einem Verfahrensschritt ermöglichen.

        Die BASF ist einer von zehn Partnern aus Industrie und Wissenschaft, die sich am Projekt Sport Infinity beteiligen. Das auf drei Jahre angelegte Projekt wird von adidas angeführt und von der Europäischen Kommission finanziert. Dabei steht die Identifizierung und Entwicklung von recyclebaren, textilfaserverstärkten Verbundwerkstoffen im Vordergrund, die teilweise Abfallprodukten entstammen. Diese Materialien erlauben eine schnellere Produktion von Sportartikeln, die zudem auf einfache Weise individualisiert werden können.

        Der Schwerpunkt des Forschungsprogramms liegt auf Fußballartikeln, insbesondere Schuhen. In einem designorientierten Ansatz wird das Automatisierungspotenzial verschiedener Formgebungsverfahren ausgeschöpft. Diese Verfahren könnten die Schuhfertigung in nur einem Schritt ermöglichen. Das Ziel ist eine neue Generation von Sportartikeln, die nicht weggeworfen, sondern wiederverwertet werden. Zum Beispiel könnte ein gebrauchter Fußballschuh eingesammelt und in winzige Stücke zerkleinert werden, welche anschließend komplett wiederverwertet werden. In Kombination mit reinem Originalmaterial und einer Verstärkung aus ausgewählten Fasern anderer Recyclingquellen kann daraus ein neuer Schuh hergestellt werden.

        Die Herausforderung besteht darin, die gewünschten Produkteigenschaften auch in wiederholten Recyclingzyklen kontinuierlich zu erreichen. Das umfassende Polymer-Know-how der BASF wird eine zentrale Rolle in der Entwicklung neuer Materialien und deren Anpassung auf die Produktionsprozesse spielen. Die Wiederverwertbarkeit ist hierbei ein entscheidender Faktor.
        „Wir freuen uns, mit neun renommierten Partnern in diesem Projekt zusammenarbeiten zu können“, erklärt Jürgen Weiser, Direktor Technology, Performance Materials, BASF. „Wir konzentrieren uns auf neuartige Polymere mit vielfältigen mechanischen Eigenschaften. Ziel ist es, ein recyclingfähiges Produkt zu entwickeln, das sich für Sportartikel eignet und auf die neuen Herstellungsprozesse abgestimmt ist. Die gemeinsame Entwicklung von neuen, bahnbrechenden Cradle-to-Cradle-Konzepten für Sportartikel mit Partnern aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette ist eine ideale Aufgabe für uns.“

        Vom Verbraucher zum Produktdesigner

        Polymere aus Recyclingströmen der Industrie und der Konsumenten werden an die zentralen Fertigungsprozesse für Sport Infinity angepasst. Bei diesen Verfahren soll jedes Gramm eines Schuhs wiederverwertet werden. Außerdem bieten die Prozesse den Verbrauchern die Möglichkeit, ihre Fußballschuhe hinsichtlich Form, Farbe und Design mitzugestalten, ohne sich dabei Gedanken über anfallende Abfälle machen zu müssen. Langfristig sollen die Prozesse soweit optimiert werden, dass eine hochautomatisierte Schuhproduktion in einem einzigen Verfahrensschritt erfolgt.

        Für diese Vision bringt Sport Infinity Partner aus unterschiedlichen Bereichen zusammen: Von Spezialmaschinenherstellern und Verarbeitungsexperten, über Rohstoffanbieter der Chemieindustrie sowie Faser- und Textilverarbeitern, bis hin zu den Bereichen Industriedesign und Wissensmanagement sowie dem Sportartikelhersteller und einer Fußballakademie. Somit deckt das Projektkonsortium die gesamte Wertschöpfungskette ab, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen: nachhaltige und individuell adaptierbare Fußballartikel „Made in Europe“.

        Über das Sport Infinity Konsortium

        Die Europäische Kommission rief das Sport Infinity Projekt gemeinsam mit zehn Branchenführern im Juni 2015 ins Leben: adidas AG; BASF; KISKA GmbH; FILL Gesellschaft m.b.H.; Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU); OECHSLER AG; University of Leeds, Centre for Technical Textiles (CTT); Association CETI (Centre Européen des Textiles Innovants); Hypercliq E.E.; SportsMethod Ltd.

        Über den Bereich Performance Materials der BASF

        Der Bereich Performance Materials der BASF bündelt das gesamte werkstoffliche Know-how der BASF für innovative, maßgeschneiderte Kunststoffe unter einem Dach. Der Bereich, der in vier großen Branchen – Transportwesen, Bauwirtschaft, industrielle Anwendungen und Konsumgüter – aktiv ist, verfügt über ein breites Portfolio von Produkten und Services sowie ein tiefes Verständnis für anwendungsorientierte Systemlösungen. Wesentliche Treiber für Profitabilität und Wachstum sind unsere enge Zusammenarbeit mit den Kunden und ein klarer Fokus auf Lösungen. Starke F&E-Kompetenzen bilden die Basis für die Entwicklung innovativer Produkte und Anwendungen. 2015 betrug der weltweite Umsatz des Bereichs Performance Materials 6,7 Milliarden €.

        Mehr Informationen im Internet unter: www.performance-materials.basf.com

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen

        • VIDEOS AUS LUDWIGSHAFEN

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Walldorf – FC-Astoria Walldorf vs. FSV Mainz 05 II 0:0

          • Walldorf – FC-Astoria Walldorf vs. FSV Mainz 05 II 0:0
            Walldorf/Metropolregion Rhein-Neckar. Keine Tore Der FC-Astoria Walldorf und FSV Mainz 05 II trennen sich torlos 0:0-Unentschieden. Damit bleibt Walldorf auch im fünften Ligaspiel der Saison ohne Niederlage. 528 Zuschauer sahen im Dietmar-Hopp-Sportpark trotzdem ein temporeiches Regionalliga Spiel mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Walldorfs Trainer Matthias Born schickte dieselbe Startelf ins Rennen, die unter der Woche ... Mehr lesen»

          • Schwetzingen – Schmorbrand in Hochhaus – eine verletzte Person

          • Schwetzingen – Schmorbrand in Hochhaus – eine verletzte Person
            Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.schuh-keller.de Am Samstagmittag gegen 15.30 Uhr brach in einem Hochhaus im Tilsiter Weg in Schwetzingen ein Brand aus. Dem Rettungsdienst wurde zunächst lediglich eine Rauchentwicklung gemeldet. Vor Ort konnte durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Schwetzingen und Brühl sowie der Berufsfeuerwehr Heidelberg ein Schmorbrand in einem Elektroverteilerraum im Keller festgestellt werden. Der Brand ... Mehr lesen»

          • Edenkoben – Unbekannte bereiten Hindernis auf Fahrbahn in Kirrweiler

          • Edenkoben – Unbekannte bereiten Hindernis auf Fahrbahn in Kirrweiler
            Edenkoben/Kirrweiler/Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.schuh-keller.de Am Sonntag, 18. August 2019, gegen 04.10 Uhr wurde durch eine Streife der PI Edenkoben festgestellt, dass unbekannte Täter in der Marktstraße in Kirrweiler in Höhe der Einmündung Edenkobener Weg ein Hindernis auf der Fahrbahn errichtet hatten. Hierzu wurden im Abstand von ca. vier Metern zwei Reifen abgelegt und durch die Reifenöffnungen ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Munnemer Gockelskerwe 2019 – Branddirektor Stefan Bruck krönt Lara Eichenlaub zur Regentin Lara I. von Mundenheim

          • Ludwigshafen – Munnemer Gockelskerwe 2019 – Branddirektor Stefan Bruck krönt Lara Eichenlaub zur Regentin Lara I. von Mundenheim
            Ludwigshafen – Mundenheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Ein Jahr Amtszeit ging für Vivien I. ( Vivien Boerkel ) am Freitagabend zu Ende. Sie dankte nochmals allen, die sie in ihrer Amtszeit begleitet haben und wünschte ihrer Nachfolgerin Lara Eichenlaub ( Lara I. ) eine gute Zeit. INSERATwww.schuh-keller.de Zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik konnte der ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Junge Frau in Wohnung erstochen – Tatverdächtiger Ex-Freund springt aus dem 5.Stock und wird lebensgefährlich verletzt

          • Mannheim – Junge Frau in Wohnung erstochen –  Tatverdächtiger Ex-Freund springt aus dem 5.Stock und wird lebensgefährlich verletzt
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.schuh-keller.de Am frühen Freitagabend wurde eine junge Frau tot in einer Wohnung in der Neuhofer Straße im Stadtteil Rheinau aufgefunden. Aufgrund der Auffindesituation gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus. Als dringend tatverdächtig gilt ihr Exfreund. Zeugen hatten zuvor beobachtet, wie ein Mann gegen 18.30 Uhr aus dem 5. Obergeschoss ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

            • NÄCHSTE EVENTS IN LUDWIGSHAFEN

              August 2019

              Keine Events im ausgewählten Datumsbereich. Bitte wählen Sie ein hellblau hinterlegtes Datum in der Eventübersicht.

            • NÄCHSTE EVENTS

              August 2019

              7Apr - 8SeptApr 714:30Sept 8Mannheim - „City of Music“ - Musik und Theater bei Hofe(April 7) 14:30 - (September 8) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              5Mai - 22SeptMai 514:30Sept 22Mannheim - Ein barocker Spaziergang durch die kurpfälzische Residenzstadt(Mai 5) 14:30 - (September 22) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

              19Mai - 31AugMai 1914:30Aug 31Mannheim - Das verlorene Paradies - Der ehemalige Mannheimer Schlossgarten(Mai 19) 14:30 - (August 31) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

              27Jul - 2SeptJul 270:00Sept 2Heidelberg - Dance Camp der Tanzschule Nutzinger(Juli 27) 0:00 - (September 2) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - JUGEND,EVENTS - KULTUR

              31Aug11:00- 18:00Frankenthal - Bauernmarkt lockt mit kulinarischen Genüssen - 31. August und 1. September11:00 - 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - MUSIK

            >> zum Eventkalender
          • VIDEOS

          • WIRTSCHAFTSVIDEOS

          • GESELLSCHAFTSVIDEOS

          • GESUNDHEITSVIDEOS

          • WISSENSVIDEOS

          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER

          • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




          • WIRTSCHAFTSNEWS

            >> Weitere

          • GESELLSCHAFTSNEWS

            >> Weitere

          • GESUNDHEITSNEWS

            >> Weitere

          • UMWELTNEWS

            >> Weitere

          • WISSENSCHAFTSNEWS

            >> Weitere
          • VERBRAUCHERINFO

            >> Weitere

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X