Mannheim-Schönau – Tankstelle unter Vorhalt eines Messers überfallen, Zeugen gesucht

        BlaulichtMannheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Am Montagnachmittag um 16:15 Uhr wurden zwei Angestellte
        einer Tankstelle in der Lilienthalstraße von zwei Unbekannten ausgeraubt.
        Der Täter und ein ebenfalls unbekannter Begleiter passten einen günstigen
        Moment ab, in welchem sich keine Kunden im Verkaufsraum aufhielten. Nun
        bedrohte einer der Täter die Geschädigte im Kassenbereich wortlos mit einem
        etwa zehn bis 15 Zentimeter großen Messer. Während dieser Zeit stand der
        zweite Täter “Schmiere”. Aus der Kasse griff sich der Mann dann einen geringen Bargeldbetrag und flüchtete mit seinem Begleiter zu Fuß in Richtung Sensburger Straße. Verletzt wurde bei der Straftat niemand. Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben: Circa 28 – 35 Jahre alt, etwa 1,80 m groß, blaue Augen, osteuropäisches, evtl. polnisches Aussehen, bekleidet mit einer schwarzen Baseballmütze mit drei weißen Streifen auf dem Schild, Sonnenbrille am Hinterkopf, schwarze Jacke und Jeanshose. Von der zweiten Person ist lediglich bekannt, dass sie eine weiße Baseballmütze, eine dunkle Jacke und Bluejeans trug. Das Raubdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 0621 / 174 – 5555 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X