Mannheim – Ingenieurinnen und Ingenieure für die Zukunft

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar.Hochschule Mannheim zeigt vom 18.-20.02.2016 auf der Messe Jobs for Future: Der Ingenieurberuf ist die Pole Position für den Karrierestart. Professoren und Studierende informieren über vielfältiges Studienangebot

        Der Bericht der Expertenkommission Ingenieurwissenschaften Baden-Württemberg sagt es deutlich. Der ökonomische Erfolg des Landes basiert auf der Kreativität und Schaffenskraft seiner Ingenieurinnen und Ingenieure. Nach wie vor können jedoch hier Tausende für die Zukunft notwendige, offene Stellen nicht besetzt werden. Die Hochschule Mannheim informiert auf der Messe „Jobs for Future“ Schülerinnen und Schüler über ihr umfangreiches Angebot an innovativen, zukunftsträchtigen Studiengängen und über die Karrierechancen von Ingenieurinnen und Ingenieuren. Auch in diesem Jahr werden am Stand 522 der Hochschule wiederum Professoren aus den unterschiedlichen Fakultäten und Studierende der Hochschule Mannheim an den drei Messetagen zu intensiven Beratungen und Auskünften zur Verfügung stehen. So können Professoren gezielt nach Studieninhalten und Berufsperspektiven oder Studierende über die Studiensituation befragt werden.

        In den Info-Foren stellt Prof. Dr. Klaus Beck, am 18. Februar um 14:30 Uhr das umfangreiche Studienangebot der Hochschule vor. Prof. Dr. Winrich Habedank zeigt am 19. Februar um 15:30 Uhr warum Wirtschaftsingenieure so gefragt sind. Prof. Dr. Klaus Iselborn fragt am 19. Februar um 15:45. Uhr „Ingenieur oder Lehrer? Oder beides?“ Der Studiengang Elektro- und Informationstechnik/ Höheres Lehramt an beruflichen Schulen bietet die Chancen auf beides. Prof. Dr. Frank Nürnberg referiert am 20. Februar um 16:15 Uhr über die Karrierechancen nach einem Studium an der Hochschule Mannheim und präsentiert faszinierende Studiengänge mit Zukunft.

        Die Arbeitsmarktsituation für Ingenieurinnen und Ingenieure ist weiterhin hervorragend. Ihr Beitrag zu technologischen Innovationen ist unverzichtbar für mehr wirtschaftliches Wachstum, neue Arbeitsplätze, sichere Energieversorgung und einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Vor allem im Maschinen- und Fahrzeugbau, in der Elektrotechnik und Medizintechnik bedeutet die steigende Nachfrage nach Ingenieurinnen und Ingenieuren eine große Chance für Studierende und Absolventen. Bereits frühzeitig können sie in Unternehmen oder Forschungseinrichtungen Verantwortung übernehmen und Karriere machen oder in interdisziplinären und internationalen Teams an kreativen Lösungen arbeiten.

        Die Hochschule Mannheim gehört mit 5400 Studierenden zu den größten und forschungsaktivsten Hochschulen für angewandte Wissenschaften des Landes Baden-Württemberg. Sie bietet ihren Studierenden in Forschung und Lehre eine wissenschaftliche, interdisziplinäre, anwendungsorientierte Ausbildung. Durch die ausgezeichnete Lehre, intensive Forschung, eine klare inhaltliche Ausrichtung und eine große Bandbreite zukunftsträchtiger Studiengänge bildet sie fachlich exzellenten, verantwortungsbewussten und leistungsbereiten Führungsnachwuchs für Industrie, Wissenschaft und Gesellschaft aus.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X