Walldorf – Regionalliga Südwest:Keiner steigt auf, vier Teams steigen ab!Niklas Horn und Pascal Pellowski neu beim FCA!

Walldorf/ Metropolregion Rhein Neckar.
An Fronleichnam sind die letzten Entscheidungen gefallen, die das Teilnehmerfeld der nächstjährigen Regionalliga Südwest Saison betreffen. Die Staffel wird erneut mit 18 Mannschaften an den Start gehen, außerdem begrüßt die Liga vier neue Mannschaften.
Dramatisch ging es zu in zahlreichen Relegationsspielen, sowohl in den Duellen um den Aufstieg in die 3. Liga als auch um den Aufstieg in die Regionalliga. Unser amtierender Meister und der Vizemeister, Kickers Offenbach und der 1. FC Saarbrücken scheiterten denkbar knapp in ihren Aufstiegsspielen zur 3. Liga an extrem starke Gegner, Offenbach unterlag dem 1. FC Magdeburg (0:1/1:3) und Saarbrücken verlor gar erst im Elfmeterschießen (0:1/1:0/5:6n.E.) gegen die Kickers aus Würzburg. Beide Vereine bleiben somit der Regionalliga Südwest erhalten und gehören automatisch zu den Topfavoriten der neuen Saison. Durch den Nichtaufstieg dieser beiden Mannschaften müssen die TuS Koblenz und der FC Nöttingen den bitteren Gang in die Oberliga antreten. Somit hat es vier Mannschaften in dieser Spielzeit erwischt, bereits abgestiegen waren der KSV Baunatal und SVN Zweibrücken. Von unten hoch kommen die Oberligameister SV Spielberg (Baden-Württemberg), Saar 05 Saarbrücken (Rheinland-Pfalz/Saar) und TSV Steinbach (Hessen). Außerdem spielten die Rangzeiten dieser drei Staffeln den letzten übrig gebliebenen Startplatz in der Regionalliga Südwest unter sich aus. Im Dreiecksduell zwischen SC Hauenstein, TSV Lehnerz und dem Bahlinger SC setzte sich Letzterer durch. Mit Bahlingen steigt ein „alter Bekannter“ auf, zahlreiche Duelle lieferte sich der FCA mit dem BSC in der Oberliga Baden-Württemberg. Der FC-Astoria Walldorf gratuliert allen Aufsteigern und heißt sie herzlich Willkommen in der Regionalliga Südwest.
Auch der FC-Astoria Walldorf will in seiner 2. Saison in der Regionalliga wieder eine gute Rolle spielen. Im ersten Jahr schaffte der Aufsteiger einen sensationellen 8. Tabellenplatz und ließ die eine oder andere Mannschaft, die unter Profibedingungen arbeitete hinter sich. Knackige 53 Punkte standen nach 34 Ligapartien auf der Habenseite, 15 Siege standen acht Unentschieden und elf Niederlagen zur Seite. Sowohl in der Auswärts- als auch in der Heimtabelle belegte man den 8. Rang. Timo Kern war mit zehn Saisontreffern der erfolgreichste Walldorfer Schütze. Torhüter Rick Wulle war mit 2.970 Minuten der Dauerbrenner seiner Mannschaft. Neun Mal wurde ein FCA-Akteur vorzeitig zum Duschen geschickt, Manuel Kaufmann erwischte es alleine dreimal. Kreativposten Andreas Schön sammelte die meisten Gelben Karten (8). Der Joker der Saison war Marcel Hofbauer, der zwölfmal eingewechselt wurde. Eine super-intensive Saison ist zu Ende gegangen, alle Fans und Freunde können sich auf eine ähnlich interessante Saison ab Juli, August freuen.
Dann nicht mehr von der Partie sind die Spieler, die am letzten Spieltag gebührend im FC-Astoria Stadion verabschiedet worden sind. Kapitän Stephan Sieger und Daniel Hahn beenden ihre Karrieren, Mario Göttlicher wechselt nach Heddesheim, Fabian Feigenbutz schließt sich dem SV Schwetzingen an, Maxi Albrecht und Nico Hillenbrands Ziele sind noch unbekannt. Auf der Gegenseite freut sich der FC-Astoria Walldorf auf folgende Neuzugänge: Mit Niklas Horn begrüßen wir einen Heimkehrer in der Astorstadt, Niklas spielte schon 2009 bis 2011 für Walldorf, dann wechselte er zu FC Bayern München II, zuletzt spielte er für den Ligakonkurrenten SpVgg Neckarelz. Vorige Saison schoss er im Ligaspiel zwei Tore gegen unseren FC-Astoria bei der 1:3-Heimniederlage am 8. Spieltag. Außerdem konnte der FCA den 27-jährigen Pascal Pellowski! für sich gewinnen. Pascal spielte zuletzt in Verbandsliga Hessen für den FC Alsbach. Nach diversen Verletzungen entschied sich Pascal in der Verbandsliga einen Neustart zu machen, seine Regionalliga-Tauglichkeit hat Pascal in seinen vorigen Stationen SV Elversberg, 1. FC Saarbrücken und VfL Bochum II über mehrere Jahre bereits unter Beweis gestellt. Aller Voraussicht nach wird man im offensiven Bereich noch nach einer externen Verstärkung Ausschau halten, ansonsten geht der FC-Astoria Walldorf den Weg mit seinen Eigengewächsen konstant weiter. In dieser Saison überzeugte bereits der 19-jährige Pius Mohr mit 21 Saisonspielen. U23-Akteur Patrick Geist (20 Jahre) hat ebenfalls schon acht Einsätze in der Regionalliga Südwest vorzuweisen und wird auch die anstehende Sommervorbereitung mitmachen. U19-Akteur Yakub Polat (19) und Georgios Roumeliotis (18) gehören zur neuen Saison zum Kader der 1. Mannschaft. Vorbereitungsstart ist am Mittwoch, der 24. Juni. Das erste Vorbereitungsspiel findet am darauffolgenden Samstag (27. Juni) statt, dann tritt man in der Nähe von Stuttgart (Spielort noch nicht bekannt) gegen den Drittligisten VfB Stuttgart II an, Anpfiff ist um 14 Uhr.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

    >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Speyer – ERSTMELDUNG – Großeinsatz wegen Messerstecherei im Bereich der Schulen

    • Speyer – ERSTMELDUNG – Großeinsatz wegen Messerstecherei im Bereich der Schulen
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar – Zu einem Großeinsatz der Polizei kam es heute gegen ca. 13:00 h, im Bereich Burgfeldschule / Berufsbildende Schule in Speyer. Nach Berichten von Augenzeugen kam es zu einer Schlägerei bei der Stichwaffen zum Einsatz kamen. Zum jetzigen Zeitpunkt kann die Polizei noch keine Angaben zum Tathergang machen. Wie die Augenzeugen ... Mehr lesen»

    • Eberbach – Schlägerei mit drei verletzten jungen Männer – Zeugenaufruf der Polizei

    • Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bereits vor fast einer Woche, am Samstag, 24.09.2022, zwischen 18 und 19 Uhr, kam es im Bereich des Bahnhofsplatzes zu einer Schlägerei zwischen mindestens fünf Beteiligten. Dabei soll auch ein junger Mann das Gleisbett im Bahnhof überquert haben, der sich an der heftigen Auseinandersetzung beteiligt hatte. Der genaue Sachverhalt, insbesondere die Hintergründe, ließen ... Mehr lesen»

    • Wörth – Güterzug trifft auf Sattelzug

    • Wörth  –  Güterzug trifft auf Sattelzug
      Wörth / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Am 29.09.2022 um 05.20 Uhr missachtete der 36-jährige Fahrer eines Sattelzugs in der Hafenstraße das Rotlicht eines unbeschrankten Bahnübergangs und wollte von einem Firmengelände nach rechts in die Hafenstraße einfahren. Hierbei übersah er einen herannahenden Güterzug, dessen 36-jähriger Lokführer nicht mehr anhalten konnte und mit der Lok gegen den ... Mehr lesen»

    • Wörth am Rhein – Güterzug trifft Sattelzug

    • Wörth am Rhein – Güterzug trifft Sattelzug
      Wörth am Rhein/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Wörth am Rhein – Güterzug trifft Sattelzug Am 29.09.2022 um 05.20 Uhr missachtete der 36-jährige Fahrer eines Sattelzugs in der Hafenstraße das Rotlicht eines unbeschrankten Bahnübergangs und wollte von einem Firmengelände nach rechts in die Hafenstraße einfahren. Hierbei übersah er einen herannahenden Güterzug, dessen 36-jähriger Lokführer nicht mehr anhalten konnte ... Mehr lesen»

    • Neuburg/Rhein – Geparktes Auto gerammt und geflüchtet

    • Neuburg/Rhein – Geparktes Auto gerammt und geflüchtet
      Neuburg/Rhein/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 28.09.2022, um 23.50 Uhr, wurde eine Anwohnerin der Bahnhofstraße durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Bei einem Blick auf die Straße konnte sie feststellen, dass ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen die linke Heckseite ihres Van gefahren war. Personen oder Fahrzeuge, die an dem Zusammenstoß beteiligt gewesen sein könnten, waren ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN