Heidelberg – Neu für Senioren: „ZwischenMenschlich“ – Besuchsdienst der Stadt Stadt Heidelberg startet Projekt für Hochaltrige in der Weststadt – Ehrenamtliche gesucht

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Die Stadt Heidelberg möchte die Teilhabe hochaltriger Menschen am sozialen Leben weiter stärken. Deshalb hat sie das neue Projekt „ZwischenMenschlich“ ins Leben gerufen, ein Besuchsdienst für Seniorinnen und Senioren über 85 Jahre. Ehrenamtliche, die das Projekt unterstützen wollen, werden jetzt gesucht. Das Projekt startet zunächst in der Weststadt und soll bei guter Akzeptanz auf andere Stadtteile ausgedehnt werden.

Der Besuchsdienst „ZwischenMenschlich“ arrangiert Besuche von Ehrenamtlichen und Senioren, die ihre Zeit gerne miteinander teilen möchten. Dabei geht es ausschließlich um Begegnung und Austausch. Fahrdienste oder pflegerische Leistungen sind nicht vorgesehen. „Besonders für Seniorinnen und Senioren, bei denen noch kein ausreichendes Unterstützungsnetz besteht, kann dies eine Chance sein, weiterhin ein glückliches und geselliges Leben in den eigenen vier Wänden zu verwirklichen“, erläutert Bärbel Fabig vom Amt für Soziales und Senioren der Stadt Heidelberg. Die Stadt sucht deshalb Ehrenamtliche, die sich vorstellen können, einen älteren Menschen in der Weststadt regelmäßig zu besuchen, gemeinsam Kaffee zu trinken oder spazieren zu gehen. „Den Senioren bringt das eine zusätzliche Unterstützung im vertrauten Umfeld. Den Ehrenamtlichen neue Begegnungen und Erfahrungen. So können beide voneinander profitieren“, sagt Fabig.

Infoabend am 16. Juni
Ehrenamtliche erhalten die Möglichkeit, sich zu Themen rund um das Alter kostenlos schulen zu lassen, um auf die Tätigkeit im Besuchsdienst vorbereitet zu sein. Neben einer Teilnahmebescheinigung wird ein Ehrenamtspass ausgestellt und ein persönliches Auswertungsgespräch geführt. Am Dienstag, 16. Juni 2015, um 16.30 Uhr startet das Projekt mit einem Informationsabend für alle interessierten Ehrenamtlichen im Seniorenzentrum Weststadt, Dantestraße 7. In den darauffolgenden drei Wochen finden jeweils dienstags die Schulungen zu den Themen zwischenmenschliche Kommunikation, Gesundheit und Krankheit im Alter sowie Unterstützungsmöglichkeiten im Alter im Seniorenzentrum statt.

Anmeldung
Wer ehrenamtlich tätig werden möchte oder als Senior künftig Besuch bekommen möchte kann sich unter Telefon 06221 58-37420 oder 58-38643 anmelden oder eine E-Mail schreiben an mona.meyer@heidelberg.de oder jan.reicherter@heidelberg.de.

 
Hintergrund: Die Anzahl der hochaltrigen Menschen in Heidelberg, die ein Lebensalter von über 85 Jahren erreichen, nimmt stetig zu. Heute leben rund 3.000 über 85-Jährige in Heidelberg, das sind 2,1 Prozent der Gesamtbevölkerung. Prognosen zufolge wird die Zahl der über 85-Jährigen bis 2030 auf über 4.400 steigen. Den Fragen des Älterwerdens widmet sich die Stadtverwaltung deshalb seit rund 25 Jahren intensiv und mit einer eigenen Abteilung im Amt für Soziales und Senioren. Infos unter www.heidelberg.de/senioren

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS HEIDELBERG

    >> Alle Meldungen aus Heidelberg


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Mannheim – Dr. Georg Müller nimmt Aufgaben als Vorstandsvorsitzender der MVV Energie AG wieder auf

    • Mannheim – Dr. Georg Müller nimmt Aufgaben als Vorstandsvorsitzender der MVV Energie AG wieder auf
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Nach einem mehrmonatigen, gesundheitlich bedingten Ruhen seiner Tätigkeit sowie einer klinischen Behandlung nimmt Dr. Georg Müller seine Aufgaben als Vorstandsvorsitzender der Mannheimer MVV Energie AG ab dem 1. Oktober 2022 wieder auf. „Der Aufsichtsrat und ich persönlich freuen uns sehr über die gelungene Genesung und die Rückkehr von Herrn Dr. ... Mehr lesen»

    • Hirschberg – Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen – zwei leicht Verletzte – Unfallstelle wieder geräumt

    • Hirschberg – Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen – zwei leicht Verletzte – Unfallstelle wieder geräumt
      Hirschberg/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Heute Mittag gegen 13:30 Uhr kam es auf der Autobahn A 5, aus Richtung Darmstadt in Richtung Heidelberg, zwischen den Anschlussstellen Hirschberg und Ladenburg zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Der Fahrer eines Kleinlasters Fiat fuhr auf einen BMW X5 auf. In der Folge wurde ein vorausfahrender Citroën durch den BMW leicht ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Gas sparen im Haushalt

    • Ludwigshafen – Gas sparen im Haushalt
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Bild: unsplash.com/ – Um die Nachzahlungen für das kommende Jahr möglichst gering zu halten, empfiehlt es sich spätestens jetzt Gedanken darüberzumachen, wie man Gas sparen kann. INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Heizkosten senken So mancher in Deutschland lebender hat Bammel vor dem Winter und sorgt sich davor, in ein paar Monaten in den eigenen ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Cyberattacken und Cyberkriminalität steigen stark an

    • Ludwigshafen – Cyberattacken und Cyberkriminalität steigen stark an
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Diebstahl, Sabotage und Industriespionage sind für Unternehmen zum Alltag geworden. Mittlerweile sind 90 % der Firmen von entsprechenden Angriffen betroffen, wie eine Studie zeigt. Eine Vielzahl dieser Angriffe erfolgt mittlerweile digital. Bild: unsplash.com INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de In Deutschland entstehen Firmen Schäden von etwa mehr als 200 Milliarden Euro durch Diebstahl von IT-Ausstattung ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Waren im Wert von 4.000 Euro gestohlen – “Quartett” sitzt jetzt in U-Haft

    • Mannheim – Waren im Wert von 4.000 Euro gestohlen – “Quartett” sitzt jetzt in U-Haft
      INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Mannheim / Mannheim-Innenstadt / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am gestrigen Donnerstagnachmittag, innerhalb von weniger als zwei Stunden, erbeuteten vier Täter in der Mannheimer Innenstadt in einem Drogeriemarkt und einem Modegeschäft Waren im Gesamtwert von über 4.000 Euro. Die vier Männer im Alter zwischen 19 und 37 Jahren sollen arbeitsteilig kurz nach 16 Uhr in den ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN