Landau – Rhein-Main-Donau-Schulcup in Landau

Landau/ Metropolregion Rhein Neckar.Schulcup

1995 entschieden sich die Länder Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ einen gemeinsamen Schulcup zu veranstalten. Zunächst fand dieser nur für Hauptschulen in den Sportarten Gerätturnen und Schwimmen statt. Später öffnete man den Wettbewerb auch für Mannschaften aus Realschulen und Gymnasien. Beim Finale des Rhein-Main-Donau-Schulcups messen sich die besten Schulmannschaften aus den drei Bundesländern in den Sportarten Geräteturnen und Schwimmen. In diesem Jahr wurde der Cup in Landau ausgetragen.

„Bereits die Qualifizierung zur Teilnahme am Finale des Rhein-Main-Donau-Schulcups ist eine tolle Leistung. Ihr könnt alle sehr stolz auf euch sein“, so Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer bei der Siegerehrung. „Ich freue mich sehr, dass unsere Stadt in diesem Jahr den Schulcup ausrichten durfte und möchte mich herzlich bei allen Organisatoren sowie Helferinnen und Helfern bedanken, ohne die eine solch große Veranstaltung nicht möglich wäre“, betonte der Stadtchef. Sein besonderer Dank ging auch an die Stadtholding Landau in der Pfalz GmbH, die das Freizeitbad La Ola für das Schwimmfinale kostenfrei zur Verfügung stellte, an das städtische Sportamt sowie an die Integrierte Gesamtschule Landau (IGS) und ihren Schulleiter Ralf Haug, die mit vielen Helfern die Veranstaltung in besonderem Maße unterstütze. Rund 275 Schülerinnen und Schüler mit ihren Betreuern sowie etwa 30 Kampfrichter waren nach Landau gekommen.

Nachdem die Finalisten am Sonntag in Landau angekommen waren, besuchten sie gemeinsam die Landesgartenschau. Im Anschluss erwartete die Teilnehmer ein bunter Abend mit einem abwechslungsreichen Programm. Die Wettkämpfe fanden dann am Montagvormittag, im Freizeitbad La Ola für die Schwimmer und in der Sporthalle des Schulzentrums Ost für die Turner, statt. In den verschiedenen Wettkampfklassen zeigten die jungen Sportlerinnen und Sportler ihr Können und kämpften um die Platzierung auf dem Siegertreppchen.

„Wir hoffen sehr, dass ihr euch in Landau wohl gefühlt habt und freuen uns, wenn wir euch wieder einmal als Gäste in unserer Stadt begrüßen dürfen. Für eure Zukunft wünsche ich euch, nicht nur sportlich gesehen, alles erdenklich Gute“, so Schlimmer zum Abschied.
Bildunterschrift: Oberbürgermeister ehrt die Siegerinnen im Geräteturnen der Mädchen, WK II: Die Turnerinnen des Gymnasiums Balingen

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN