Frankenthal – Ver.di Streik – Kitas bleiben geschlossen

Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar – Verwaltung ermöglicht Notbetreuung und prüft Fortführung in der Folgezeit – Aufgrund des seit 11. Mai andauernden Streiks der Erzieherinnen in den Kitas sind die Mitarbeiterinnen des Familienbüros der Stadtverwaltung Frankenthal intensiv mit der Planung und Organisation der Notbetreuung beschäftigt. Ein Streikende ist derzeit nicht absehbar. Die städtischen Kitas sind in der 2. Woche streikbedingt geschlossen.

„Es ist bisher gelungen, für die Eltern, die dringend für die Zeit des Streiks eine Notbetreuung benötigen, entsprechende Bereuungsplätze zu organisieren und so den Notbedarf zu decken“, betont Beigeordneter Andreas Schwarz. „Gemeinsam mit meinen Mitarbeiterinnen im Familienbüro hoffe ich, dass wir dies auch weiterhin ermöglichen können“, erklärt Schwarz.

Derzeit prüft das Team des Familienbüros, ob auch in der 3. Streikwoche, vom 26. bis 29. Mai die Notbetreuung entsprechend umgesetzt werden kann. Die Eltern, die einen Bedarf angemeldet haben, werden vom Team des Familienbüros wieder kontaktiert.
Wer im Vorfeld noch keinen Bedarf gemeldet hat, dieser aber kurzfristig noch notwendig wird, meldet sich bitte umgehend im Familienbüro:

Ansprechpartnerinnen:
Frau Andrea Schlossarczyk, Tel. 89 507,
andrea.schlossarczyk@frankenthal.de

Frau Nadja Rieth, Tel. 89 393,
nadja.rieth@frankenthal.de

Frau Sandra Kerwer, Tel. 89 566,
sandra.kerwer@frankenthal.de

Sollte der Streik im Juni weitergehen, bittet das Team des Familienbüros bereits jetzt den Betreuungsbedarf für den Juni anzugeben.

Hierzu steht ein entsprechendes Formular im Internet unter www.frankenthal.de auf der Startseite zur Verfügung. Das ausgefüllte Formular sollte umgehend an das Familienbüro per Mail abgesendet oder im Familienbüro abgeben werden.

Die Verwaltung weist darauf hin, dass die Notbetreuungsplätze für Eltern gedacht sind, die absolut keine anderen Möglichkeiten der Betreuung haben. Daher wird dringend darum gebeten, sorgfältig zu prüfen, ob die Notbetreuung für das jeweilige Kind unumgänglich ist.

„Ich hoffe, dass sich die Tarifpartner bald auf einen vernünftigen gemeinsamen Weg der Verhandlung einigen können“, betont Schwarz. „Eltern mit ihren Kindern, die Verwaltung und die Erzieherinnen sind mit der Streiksituation äußerst unzufrieden und befinden sich in einer schwierigen Situation, so dass ich mir im Interesse aller Beteiligten eine baldige Lösung dringend wünsche, so der Beigeordnete.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS FRANKENTHAL

    >> Alle Meldungen aus Frankenthal


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Mauer – Erstmeldung – Schwerer Verkehrsunfall auf der #B45 mit vier beteiligten Fahrzeugen – B45 voll gesperrt

    • Mauer – Erstmeldung – Schwerer Verkehrsunfall auf der #B45 mit vier beteiligten Fahrzeugen – B45 voll gesperrt
      Mauer, Rhein-Neckar-Kreis, Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Gegen 17:03 Uhr ist es auf der B45 kurz vor dem Bahnhof Mauer zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Die B 45 ist in beide Richtungen voll gesperrt. Derzeit sind Polizei, Feuerwehr und die Rettungsdienste vor Ort am Arbeiten.»

    • Germersheim – Vollsperrung auf der B9

    • Germersheim – Vollsperrung auf der B9
      Germersheim / B9 / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) In den Morgenstunden des 31.01.2023 musste die B9 zwischen der Anschlussstelle Bellheim Nord und Bellheim Süd nach einem Verkehrsunfall für 1,5 h in Richtung Karlsruhe gesperrt werden. Aus bisher noch ungeklärter Ursache fuhr der 41-jährige Fahrer eines Fords auf einen BMW auf, welcher ins Schleudern geriet und von ... Mehr lesen»

    • Rhein-Pfalz-Kreis – NACHTRAG -Feuerwehreinsatz in Hanhofen: Vollbrand einer Scheune

    • Rhein-Pfalz-Kreis – NACHTRAG -Feuerwehreinsatz in Hanhofen: Vollbrand einer Scheune
      Hanhofen / Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Montagmorgen (31.01.2023) eine Garage mit einer angrenzenden Scheune in Brand. Die Scheune brannte daraufhin vollständig aus. Teile der Garage wurden durch das Feuer ebenfalls beschädigt. Während der Brandes mussten sechs Personen aus dem angrenzenden Wohnhaus evakuiert werden. Bei dem Brand wurden keine Personen ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Land fördert Schulsozialarbeit mit ca. 435.000 Euro

    • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Das Land fördert die Schulsozialarbeit bei uns in Ludwigshafen in diesem Jahr wieder mit 434.826 Euro. Mit dieser Förderung leistet das Land Rheinland-Pfalz auch 2023 einen wichtigen Beitrag für das schulische Angebot in unserer Stadt, informieren die beiden Ludwigshafener SPD-Landtagsabgeordneten Anke Simon und Heike Scharfenberger. Gefördert werden allgemeinbildenden Schulen mit 306.000 ... Mehr lesen»

    • Frankenthal – NACHTRAG – Nach Messerangriff auf Ehefrau jetzt in U-Haft

    • Frankenthal – NACHTRAG – Nach Messerangriff auf Ehefrau jetzt in U-Haft
      Frankenthal/Pfalz (ots) Gemeinsame Pressemeldung von Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz und Polizeipräsidium Rheinpfalz Der 33-jährige Tatverdächtige wurde am Dienstag (31.01.2023) dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Als Haftgrund wurde Fluchtgefahr angenommen.»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN