Landau – Kita-Streik: Bürgermeister und Sozialdezernent Thomas Hirsch bittet Arbeitgeber um Unterstützung der Mitarbeiter mit Kindern in Kindertagesstätten

Landau/ Metropolregion Rhein Neckar.

Die Gewerkschaften haben zu einem unbefristeten Streik der Erzieherinnen und Erzieher in den Kindertagesstätten aufgerufen. „Das ist eine schwierige Zeit für Eltern, die berufstätig sind und nun andere Betreuungsmöglichkeiten für ihre Kinder suchen müssen“, so Hirsch. Es sei aber auch eine schwierige Zeit für Arbeitgeber, wenn ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter plötzlich ausfallen, weil sie ihre Kinder Zuhause betreuen müssen. Deshalb appelliert Hirsch an die Arbeitgeber in Landau: Unterstützen Sie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Regelungen zur flexiblen Arbeitszeit oder zum Arbeiten von zu Hause. In Notfällen könnte man es den Eltern – wo es geht – vielleicht auch ermöglichen, ihre Kinder mit zum Arbeitsplatz zu bringen. Damit können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Sorge um die Betreuung ihrer Kinder entlastet werden!

Als Jugend- und Sozialdezernent hat Hirsch Verständnis für die Situation der streikenden Erzieherinnen und Erzieher. Im Interesse der Eltern hofft Hirsch, dass sich die Tarifparteien schnell auf eine Einigung verständigen können.

Hirsch wird auch an der morgen geplanten Demo der Erzieherinnen und Erzieher in der Landauer Innenstadt teilnehmen.
Pressemitteilung der Stadt Landau in der Pfalz. Bitte stets als Quelle angeben.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN