Speyer – Mit 2,09 Promille Unfall verursacht

        Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar.Ein 33-jähriger Speyerer befuhr mit seinem LKW die Wormser Landstraße und streifte dabei den am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW einer 41-jährigen Frau. Zwei Zeugen gaben an, dass der Fahrer zunächst etwa 200 Meter weiter fuhr und erst dann anhielt. Dort wurde von einem der Zeugen beobachtet, wie Fahrer und der 52-jährige Beifahrer die Plätze tauschten. Bei Fahrer und Beifahrer konnte nach Eintreffen der Polizei deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Der 33-jährige stritt ab, den LKW gefahren zu haben. Einen Alkotest lehnte er zunächst ab. Anschließend wurde ihm in der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Erst danach war er mit einem Alkotest einverstanden, welcher ein Ergebnis von 2,09 Promille ergab. Fahrzeugschlüssel und Fahrzeugschein wurden sichergestellt. Der Fahrer gab an, keinen Führerschein zu besitzen. Sofern dies zutrifft, erwartet ihn neben einem Strafverfahren wegen Verkehrsgefährdung und Unfallflucht noch eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 2000 Euro.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X