Haßloch – Wohnhausbrand in der Langgasse

Haßloch / Metropolregion Rhein-Neckar – Aus bisher unbekannten Gründen entstand in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Feuer im Heizungsraum eines Anwesens in der Langgasse.

Die Feuerwehr Haßloch wurde am 28.02.2015 um 02.27 Uhr mit dem Stichwort “Wohnhausbrand” alarmiert. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen hatte das Feuer, das im Anbau des Wohnhauses ausbrach, bereits auf die Balken des Dachstuhls übergegriffen. Es wurde sofort ein umfassender Innenangriff mit drei Strahlrohren vorgenommen. Von der Ohliggasse wurde mit einem Rohr ein Außenangriff gestartet.

Auf Grund der vorgefundenen Lage und der baulich engen Begebenheit in der Ortsmitte wurde zusätzlich zur normalen Alarmierung auch Sirenenalarm für die Wehrmänner ausgelöst. Ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus oder benachbarte Gebäude konnte verhindert werden.

Die Haßlocher Wehr war mit acht Fahrzeugen und 40 Mann an der Einsatzstelle, der Rettungsdienst und die Polzei zeitweise mit je zwei Fahrzeugen und vier Mann Besatzung.

Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Teile der Langgasse sowie der Ohliggasse mussten während des Einsatzes komplett gesperrt werden.

Der entstandene Sachschaden dürfte sich nach bisheriger Einschätzung auf ca. 90.000 Euro belaufen. Unter anderem wurde eine auf dem Dach der Scheune befindliche Photovoltaikanlage beschädigt.

Unbekannte entwendeten während des Einsatzes einen Leitkegel sowie eine Blitzlampe, die im Kreuzungsbereich Ohliggasse / Kühngasse zur Absperrung aufgestellt waren.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN