Heidelberg – Kirchheims Rollstuhlbasketballer wollen es noch einmal richtig krachen lassen…

UnbenanntHeidelberg/ Metropolregion Rhein-Neckar.Saisonfinale im SZ Süd! Kirchheims Rollstuhlbasketballer wollen es noch einmal richtig krachen lassen…
(je) Heidelbergs Rollstuhlbasketballer bestreiten am Samstag, den 28.02.2015, ab 17.30 Uhr im Sportzentrum Süd in HD- Kirchheim bereits ihr letztes Heimspiel in der Saison 2014/2015 gegen den RSV Lahn- Dill 2.
Dabei wollen es die Neckarstädter noch einmal so richtig krachen lassen und den Fans zum Abschluss in eigener Halle ein besonderes „Schmankerl“ in Sachen Rollstuhlbasketball bereiten, bevor es im März zu den letzten beiden schweren Auswärtsspielen nach Ulm und München geht.
Die bis dato in der Rückrunde der enorm stark besetzten 2. Bundesliga Süd noch ungeschlagenen „jungen Wilden“ von Trainer Marco Hopp haben als aktuell Zweitplatzierter auch das Thema Meisterschaft noch nicht gänzlich ad acta gelegt und so könnte bei einem Ausrutscher des bisher zwar recht dominant spielenden aber durchaus nicht unschlagbar wirkenden Mannen des USC Münchens, das Spiel gegen den RSV Lahn- Dill 2 zum Zünglein an der Waage um den Wiederaufstieg werden.
So oder so erwartet das Heidelberger Publikum zum Saisonabschluss ein letzter Heimspieltag mit jeder Menge geballter Aktion und der ein oder anderen Überraschung. Ein Sieg gegen die „Premium- Reserve“ des Deutschen Meisters aus Wetzlar ist Pflicht auch wenn bereits das Hinrundenspiel (52:60) in Wetzlar gezeigt hat, dass das nordhessische Team von Trainer Daniel Stange alles andere als nur ein Sparrings- Partner für die Heidelberger ist.
Die beiden erstligaerfahrenen Center Kai Gerlach und David Amend bilden zusammen mit dem Nachwuchstalent Christopher Huber ein gefährliches Dreigestirn, das die Heidelberger Verteidigung vor einige schwierige Aufgaben stellen wird. Außerdem ist Wetzlar für seine schwer zu knackende Defense und die unangenehme Fähigkeit, das gegnerische Spiel erfolgreich zu „zerstören“, bekannt. Da die Nordhessen zudem aktuell immer noch akut abstiegsgefährdet sind und um jeden Punkt verbissen kämpfen werden, dürfen sich die Nordbadener auf einen heißen Tanz auf eigenem Parkett einstellen.
Ob es den Rolling Chocolate gelingt, einer erfolgreichen Saison in der wohl mit Abstand stärksten 2. Bundesliga aller Zeiten mit einem Sieg gegen Wetzlar die Krone aufsetzen und damit vielleicht sogar nochmals entscheidend ins Meisterschaftsrennen einzugreifen?
Finden Wir es gemeinsam heraus…
„Das Spiel gegen den RSV Lahn- Dill 2 ist für jeden aus der Metropolregion die letzte Chance uns und unseren atemberaubenden Sport nochmal, vor der langen Sommerpause, in Heidelberg live zu erleben! Wir werden alles dafür geben, damit die Halle im Harbigweg voll wird bis unters Dach und dann wollen wir uns von unserem phänomenalen Heidelberger Publikum mit einem sehenswerten und hoffentlich denkwürdigen Spiel verabschieden“, kommentiert Rolling Chocolate- Headcoach Marco Hopp das bevorstehende Heimspiel- Saisonfinale voller Vorfreude und Zuversicht.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS HEIDELBERG

    >> Alle Meldungen aus Heidelberg


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Weinheim – Weinheimer Feuerwehr beim Einsatz: Garagenbrand auf Gelände der Bahn

    • Weinheim – Weinheimer Feuerwehr beim Einsatz: Garagenbrand auf Gelände der Bahn
      Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar. In der Nähe des Weinheimer Hauptbahnhof brannte am Freitagmittag eine Garage. Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim hatte das Feuer mit den Abteilungen Stadt und Sulzbach schnell unter Kontrolle. [RM] Kurz vor 13 Uhr wurden die Feuerwehrabteilungen Stadt und Sulzbach zu einem Garagenbrand auf das Bahngelände zwischen dem Hauptbahnhof und dem Supermarkt an ... Mehr lesen»

    • Reichertshausen – Schrecklicher Unfall auf der L532 – 39-jährige verstirbt noch an der Unfallstelle

    • Reichertshausen – Schrecklicher Unfall auf der L532 – 39-jährige verstirbt noch an der Unfallstelle
      Reichartshausen / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Symbolbild Am Freitagnachmittag gegen 16:30 Uhr ereignete sich auf der L532 Höhe Reichartshausen ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Die 39-jährige Unfallverursacherin befuhr mit ihrem Auto den Weinweg aus Richtung Haag kommend in Richtung Reichartshausen. An der Kreuzung L532 / Weinweg / Hauptstraße missachtete sie die Vorfahrt des ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Warnstreik bei Tmax Germany GmbH

    • Mannheim – Warnstreik bei Tmax Germany GmbH
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Neunzig Beschäftigte der TMax Germany sind dem Warnstreikaufruf der IG Metall Mannheim gefolgt und haben am sich 03.02.2023 zur Kundgebung am Tor 2 in der Ölhafenstraße auf der Friesenheimer Insel eingefunden. Die Beschäftigten fordern 8,5% mehr Entgelt die Auszahlung der Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 3.000 Euro. „Wir müssen jetzt für unsere ... Mehr lesen»

    • Worms – Auseinandersetzung in und vor einer Gaststätte

    • Worms – Auseinandersetzung in und vor einer Gaststätte
      Worms / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Auseinandersetzung in und vor einer Gaststätte in Bahnhofsnähe mit tätlichem Angriff gegen einen Polizeibeamten Am 04.02.2023 gegen 01:50 Uhr betrat ein 27-jähriger Beschuldigter eine Kneipe in der Nähe des Wormser Hauptbahnhofs mit einem Messer in der Hand und einer Woll-Sturmhaube über dem Gesicht. Mit dem Messer habe er in Richtung von ... Mehr lesen»

    • Mannheim – 3. NACHTRAG – Großbrand im Jungbusch – Gebäude wird abgerissen

    • Mannheim – 3. NACHTRAG –  Großbrand im Jungbusch – Gebäude wird abgerissen
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(ots) Großbrand im Stadtteil Jungbusch, Aktualisierung 22.30 Uhr Die Löscharbeiten im Mannheimer Stadtteil Jungbusch dauern nach wie vor an. Das Gebäude ist einsturzgefährdet und muss aus Sicherheitsgründen zumindest teilweise abgerissen werden. Wie lange das beauftragte Unternehmen für den Abbruch benötigt, das kann derzeit nicht abgeschätzt werden. Es ist davon auszugehen, dass diese ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN