Mannheim – Polizeibericht aus Mannheim und Umgebung

Mannheim / Metropolregion Rhein Neckar –

Polizeipräsidium Mannheim – täglicher Lagebericht –

 

Mannheim (ots) – Frontal zusammengestoßen

 

Leimen-Ochsenbach: Frontal zusammengestoßen sind am Samstag nachmittag zwei Pkw auf der K 4157. Ein 61 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Leimen fuhr auf der Maisbacher Straße in Richtung Nussloch. Kurz nach dem Ortsausgang wurde er durch die untergehende Sonne so geblendet, daß er im Kurvenbereich auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit dem entgegenkommenden Pkw eines 22jährigen aus Leimen zusammenstieß.

Der nicht angeschnallte 61-jährige und seine ebenfalls nicht angeschnallte 64 Jahre alte Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen und wurden nach notärztlichen Erstversorgungen durch zwei Rettungswagen n ein Heidelberger Krankenhaus eingeliefert. Der 22jährige und seine beiden 26 und 28 Jahre alten Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Zur ärztlichen Erstversorgung war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Während der Unfallaufnahme befand sich die FFW Gauangelloch zur Sperrung und Fahrbahnreinigung im Einsatz. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 3800,– EUR.

 

Lkw-Brand

 

Sinsheim: Am frühen Sonntag morgen teilte ein Verkehrsteilnehmer mit, daß auf dem Stellplatz für Schwerverkehr auf der Rastanlage Kraichgau-Nord ein Lkw brennen würde. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Führerhaus einer rumänischen Sattelzugmaschine in Brand und griff auf den Sattelanhänger über. Der zum Zeitpunkt des Brandaustritts im Führerhaus schlafende 43 Jahre alte rumänische Fahrer konnte sich schwerverletzt aus dem Fahrerhaus retten. Er wurde mit lebensgefährlichen Verbrennungen nach einer notärztlichen Behandlung in eine Spezialklinik eingeliefert. Der entstandene Brandschaden beträgt nach ersten Schätzungen 150000,– EUR. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Brandbekämpfung befand sich die FFW Sinsheim im Einsatz.

 

Eingeklemmt

 

Wiesloch: Kurz nach 02.00 Uhr hörten Anwohner in der Alte Heerstraße Hilferufe aus einem Altkleidercontainer. Bei einer Nachschau bemerkten die Beamten einen 39 Jahre alten Wohnsitzlosen, der kopfüber mit eingeklemmtem Arm und Kopf n dem Container steckte.

Der angetrunkene 39jährige wollte ursprünglich auf dem überdachten Einwurfschacht sein Nachtlager aufschlagen, als der Schließmechanismus des Einwurfschachtes nach innen kippte und den Wohnsitzlosen zu verschlingen drohte. Die verständigte Feuerwehr löste die Verschraubung der Abdeckung und befreite ihn aus seiner mißlichen Lage.

 

Diebe überrascht

 

Mannheim-Schwetzingerstadt: Zwei unbekannte Täter versuchten am frühen Sonntag morgen gegen 00.45 Uhr mit einer Eisenschiene und Eisenstange die Schiebetür eines Geschäfts in der Elisabethstraße aufzuhebeln. Als sie bemerkten, saß sie von einem Zeugen beobachtet wurden, ließen sie ihr Werkzeug fallen und flüchteten zu Fuß. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung nahm die Polizei zunächst zwei verdächtige 35 Jahre alte rumänische Touristen fest. Nach den ersten Ermittlungen wurden sie mangels dringendem Tatverdacht wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an. An der Schiebetür entstand nur geringer Schaden.

 

 

OTS:             Polizeipräsidium Mannheim

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS MANNHEIM

    >> Alle Meldungen aus Mannheim


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Weinheim – Weinheimer Feuerwehr beim Einsatz: Garagenbrand auf Gelände der Bahn

    • Weinheim – Weinheimer Feuerwehr beim Einsatz: Garagenbrand auf Gelände der Bahn
      Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar. In der Nähe des Weinheimer Hauptbahnhof brannte am Freitagmittag eine Garage. Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim hatte das Feuer mit den Abteilungen Stadt und Sulzbach schnell unter Kontrolle. [RM] Kurz vor 13 Uhr wurden die Feuerwehrabteilungen Stadt und Sulzbach zu einem Garagenbrand auf das Bahngelände zwischen dem Hauptbahnhof und dem Supermarkt an ... Mehr lesen»

    • Reichertshausen – Schrecklicher Unfall auf der L532 – 39-jährige verstirbt noch an der Unfallstelle

    • Reichertshausen – Schrecklicher Unfall auf der L532 – 39-jährige verstirbt noch an der Unfallstelle
      Reichartshausen / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Symbolbild Am Freitagnachmittag gegen 16:30 Uhr ereignete sich auf der L532 Höhe Reichartshausen ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Die 39-jährige Unfallverursacherin befuhr mit ihrem Auto den Weinweg aus Richtung Haag kommend in Richtung Reichartshausen. An der Kreuzung L532 / Weinweg / Hauptstraße missachtete sie die Vorfahrt des ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Warnstreik bei Tmax Germany GmbH

    • Mannheim – Warnstreik bei Tmax Germany GmbH
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Neunzig Beschäftigte der TMax Germany sind dem Warnstreikaufruf der IG Metall Mannheim gefolgt und haben am sich 03.02.2023 zur Kundgebung am Tor 2 in der Ölhafenstraße auf der Friesenheimer Insel eingefunden. Die Beschäftigten fordern 8,5% mehr Entgelt die Auszahlung der Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 3.000 Euro. „Wir müssen jetzt für unsere ... Mehr lesen»

    • Worms – Auseinandersetzung in und vor einer Gaststätte

    • Worms – Auseinandersetzung in und vor einer Gaststätte
      Worms / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Auseinandersetzung in und vor einer Gaststätte in Bahnhofsnähe mit tätlichem Angriff gegen einen Polizeibeamten Am 04.02.2023 gegen 01:50 Uhr betrat ein 27-jähriger Beschuldigter eine Kneipe in der Nähe des Wormser Hauptbahnhofs mit einem Messer in der Hand und einer Woll-Sturmhaube über dem Gesicht. Mit dem Messer habe er in Richtung von ... Mehr lesen»

    • Mannheim – 3. NACHTRAG – Großbrand im Jungbusch – Gebäude wird abgerissen

    • Mannheim – 3. NACHTRAG –  Großbrand im Jungbusch – Gebäude wird abgerissen
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(ots) Großbrand im Stadtteil Jungbusch, Aktualisierung 22.30 Uhr Die Löscharbeiten im Mannheimer Stadtteil Jungbusch dauern nach wie vor an. Das Gebäude ist einsturzgefährdet und muss aus Sicherheitsgründen zumindest teilweise abgerissen werden. Wie lange das beauftragte Unternehmen für den Abbruch benötigt, das kann derzeit nicht abgeschätzt werden. Es ist davon auszugehen, dass diese ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN