Ludwigshafen – Gemeinsame Pressekonferenz der Stadt Ludwigshafen und Polizei zur Demo: Auszüge aus dem Statement der Polizei

Ludwigsahfen / Metropolregion Rhein Neckar – Das polizeiliche Konzept zur Lagebewältigung ging auf. Die Trennung der Gruppierungen ist gelungen.
An unseren Appell, sich friedlich zu versammeln, haben sich leider nicht alle Teilnehmer gehalten.
Aus dem von Mannheim kommenden Aufzug mit dem Ziel Theaterplatz in Ludwigshafen lösten sich ca. 200 Linksautonome und stürmten in Richtung Hauptbahnhof. Hierbei wurden Absperrungen und eingesetzte Kräfte der Polizei überrannt.
An einem Streifenwagen der Polizei wurden die Scheiben eingeschlagen und ein „Bengalo“ unter das Fahrzeug geworfen. Von außen entstand der Eindruck, dass das Polizeifahrzeug brennt.
Die drei Polizeibeamten konnten sich aus dem Fahrzeug retten.
Sie wurden ärztlich und seelsorgerisch betreut, konnten aber im Anschluss weiter Dienst verrichten.
Die Versammlung „GsD“ am Hauptbahnhof besuchten ca. 500 Teilnehmer.
25 Personen hatten Pflastersteine aufgenommen und mitgeführt.
An sie wurden Platzverweise erteilt.
Aus dem Bereich der linksautonomen Teilnehmer, die in Richtung Hauptbahnhof liefen, wurden Straftaten begangen.
Gegen 45 Personen wurde wegen des Überrennens der Polizeiabsperrung, dem Angriff auf Streifenwagen und Polizeikräfte wegen besonders schwerem Landfriedensbruchs ermittelt.
Zudem wurden Sachbeschädigungen, zwei Verstöße gegen das Waffengesetz und Verstöße gegen das Versammlungsgesetz wegen des Mitführens von verbotenen Gegenständen und dem Abrennen von Bengalos, begangen.
Bei der Festnahme der Personen kam es weiterhin zu Widerstandshandlungen.
Insgesamt wurden 131 Personen in Gewahrsam genommen.
12 Jugendliche wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen entlassen.
Bei den restlichen Festgenommenen wurde durch einen Richter der Gewahrsam bis in die Abendstunden angeordnet.
Momentan halten sich noch 50 – 60 Personen des rechten Spektrums in einer Gaststätte in der Innenstadt auf.
Ebenso Kleingruppen verteilt im Stadtgebiet.
POLIZEIPRÄSIDIUM RHEINPFALZ
Pressestelle
Polizeipräsidium Rheinpfalz

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Weinheim – Weinheimer Feuerwehr beim Einsatz: Garagenbrand auf Gelände der Bahn

    • Weinheim – Weinheimer Feuerwehr beim Einsatz: Garagenbrand auf Gelände der Bahn
      Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar. In der Nähe des Weinheimer Hauptbahnhof brannte am Freitagmittag eine Garage. Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim hatte das Feuer mit den Abteilungen Stadt und Sulzbach schnell unter Kontrolle. [RM] Kurz vor 13 Uhr wurden die Feuerwehrabteilungen Stadt und Sulzbach zu einem Garagenbrand auf das Bahngelände zwischen dem Hauptbahnhof und dem Supermarkt an ... Mehr lesen»

    • Reichertshausen – Schrecklicher Unfall auf der L532 – 39-jährige verstirbt noch an der Unfallstelle

    • Reichertshausen – Schrecklicher Unfall auf der L532 – 39-jährige verstirbt noch an der Unfallstelle
      Reichartshausen / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Symbolbild Am Freitagnachmittag gegen 16:30 Uhr ereignete sich auf der L532 Höhe Reichartshausen ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Die 39-jährige Unfallverursacherin befuhr mit ihrem Auto den Weinweg aus Richtung Haag kommend in Richtung Reichartshausen. An der Kreuzung L532 / Weinweg / Hauptstraße missachtete sie die Vorfahrt des ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Warnstreik bei Tmax Germany GmbH

    • Mannheim – Warnstreik bei Tmax Germany GmbH
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Neunzig Beschäftigte der TMax Germany sind dem Warnstreikaufruf der IG Metall Mannheim gefolgt und haben am sich 03.02.2023 zur Kundgebung am Tor 2 in der Ölhafenstraße auf der Friesenheimer Insel eingefunden. Die Beschäftigten fordern 8,5% mehr Entgelt die Auszahlung der Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 3.000 Euro. „Wir müssen jetzt für unsere ... Mehr lesen»

    • Worms – Auseinandersetzung in und vor einer Gaststätte

    • Worms – Auseinandersetzung in und vor einer Gaststätte
      Worms / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Auseinandersetzung in und vor einer Gaststätte in Bahnhofsnähe mit tätlichem Angriff gegen einen Polizeibeamten Am 04.02.2023 gegen 01:50 Uhr betrat ein 27-jähriger Beschuldigter eine Kneipe in der Nähe des Wormser Hauptbahnhofs mit einem Messer in der Hand und einer Woll-Sturmhaube über dem Gesicht. Mit dem Messer habe er in Richtung von ... Mehr lesen»

    • Mannheim – 3. NACHTRAG – Großbrand im Jungbusch – Gebäude wird abgerissen

    • Mannheim – 3. NACHTRAG –  Großbrand im Jungbusch – Gebäude wird abgerissen
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(ots) Großbrand im Stadtteil Jungbusch, Aktualisierung 22.30 Uhr Die Löscharbeiten im Mannheimer Stadtteil Jungbusch dauern nach wie vor an. Das Gebäude ist einsturzgefährdet und muss aus Sicherheitsgründen zumindest teilweise abgerissen werden. Wie lange das beauftragte Unternehmen für den Abbruch benötigt, das kann derzeit nicht abgeschätzt werden. Es ist davon auszugehen, dass diese ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN