Ludwigshafen – Glück als Wirtschaftsfaktor – Thema der 8. Ludwigshafener Personalgespräche

        Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Mudra bei der Begrüßung der rund 250 Gäste
        Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Mudra bei der Begrüßung der rund 250 Gäste

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein Neckar –  Die diesjährigen „Ludwigshafener Personalgespräche“ griffen ein weiches Thema mit harter ökonomischer Wirkung auf: Glücksökonomie und die Fragen, inwieweit Glück als Erfolgsfaktor für Unternehmen von Bedeutung sei und wie sich dieses managen lässt. Gefragt wurde nach der Definition von Glück, den Auswirkungen des Wohlbefindens auf die Leistung der Mitarbeiter und den Einfluss-möglichkeiten von Führungskräften. Der Abend zeigte, dass Glückmanagement in Un-ternehmen, keine Esoterik ist, sondern gezielte mitarbeiterzentrierte Personalführung.
        Der deutschen Wirtschaft gehen jährlich über 360 Milliarden Euro verloren, weil die Men-schen an ihren Arbeitsplätzen unglücklich sind. Studien belegen zudem, dass glückliche Führungskräfte auf Dauer erfolgreicher sind als unzufriedene. Anlass genug für die Gastge-berin Prof. Dr. Jutta Rump und ihr Team vom Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) auf den achten „Ludwigshafener Personalgesprächen“ Glück als ökonomischen Faktor zu betrachten. Rund 250 Personalverantwortliche aus Unternehmen und Verbänden folgten der Einladung und diskutierten in der Hochschule Ludwigshafen, ob und wie Glück zu mehr Rendite führen kann.
        Einig war man sich, dass Glück an sich nicht wirklich messbar sei, es aber persönliche Glücksfaktoren wie das soziale Umfeld, die Wohnverhältnisse oder die Arbeit gibt, die mess-bar sind. Eingebettet in innovative Personalführungselemente, die die Mitarbeiter von Anfang an einbinden, die Freiräume lassen und zu Selbstmanagement auffordern, entsteht eine in-nere Haltung, die Zufriedenheit, Motivation und Glücksgefühle auslöst. Dies zeigte Thomas Pütter, Geschäftsführer der Nells Park Hotel GmbH in Trier, der ein eigenes Führungs-Impuls-System „F.I.S.-360°“ zusammen mit der Personalberaterin Ines Eulzer entwickelt hat. Dafür wurde er bereits vielfach ausgezeichnet. Im Mittelpunkt stehen darin Selbstmanage-ment, klare Zielsetzungen und Zufriedenheit, und sehr viel Spirit, wie er die hohe Eigendy-namik nennt. Dass seine Mitarbeiter glücklich sein müssen, nahm man seinem begeistern-den Vortrag gerne ab. Er kann das auch mit harten Wachstumszahlen und Erfolgsfaktoren belegen.
        Professor Dr. Peter Mudra, Präsident der Hochschule Ludwigshafen, begrüßte die Gäste und gab sich neugierig, wie denn dieses Thema bei den anwesenden Personalexperten aufge-nommen würde. Er schloss seine Begrüßung mit einem Zitat von Seneca: „Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält.“
        Glück und Erfolg hängen zusammen, dabei gilt: glückliche Menschen sind erfolgreicher, Er-folgreiche nicht glücklicher, legte die TV-Moderatorin und „Glücks-Expertin” Dorette Segschneider überzeugend dar. Dazu belegte sie mit vielen Zahlen und Beispielen wie rele-vant dieses Thema heute sei und welche Bedeutung es für die Personalführung habe. Segschneider beschrieb auch die negativen Folgen von Unzufriedenheit und Depression am Arbeitsplatz. Um einen Mind Change zu erreichen und anders zu agieren, brauchten Füh-rungskräfte ein hohes Maß an eigener innerer Stärke und Gelassenheit. Es sei nicht mit ei-nem Achtsamkeitstraining getan. Sie präsentierte einen ganzheitlichen Lösungsansatz, wie
        durch „State Management“ das eigene Verhalten besser und souveräner gesteuert werden können.
        Prof. Dr. Jörg B. Kühnapfel, Professor an der Hochschule Ludwigshafen, machte in seinem Vortrag zielgerichtetes Handeln und Selbstdisziplin als zentrale Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum eigenen Glück aus. Am Ende aber, so der Professor für Controlling, müsse auch die Glücksökonomie auf Rendite und Erfolg einzahlen. Er selbst greift das Thema Glücksma-nagement auch an der Hochschule auf, um die Nachwuchskräfte für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.
        In der abschließenden von der Kommunikationsberaterin, Sieglinde Schneider, moderierten Diskussionsrunde wurde nochmals unterstrichen, wie wichtig Haltung und Führungsstil der Vorgesetzten sind. Die Anforderungen seien hoch. Und auch die Unternehmenskultur spiele eine große Rolle. Hierbei wurde auf die OECD verwiesen, die Glück als Ziel wirtschaftlichen Handelns proklamiert. Ob es wirklich eine Epochenwende vom Wirtschaftswachstum hin zum besseren Leben gibt, wie manche Glücksforscher behaupten, darin waren sich die Ex-perten nicht einig. In jedem Falle aber, betonte Jutta Rump, sei eine individualisierte auf die Mitarbeiter ausgerichtete Personalpolitik der Schlüssel nicht nur zur Findung und Bindung leistungsfähiger Mitarbeiter, sondern auch zu einer höheren Zufriedenheit der Mitarbeiter, also Glück, und mehr Erfolg.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Brühl – Impfungen für 160 Menschen „Ü 50“ reibungslos verlaufen – „Betreutes Wohnen“ Rohrhof war wieder Brühler Impfzentrum

          • Brühl – Impfungen für 160 Menschen „Ü 50“ reibungslos verlaufen – „Betreutes Wohnen“ Rohrhof war wieder Brühler Impfzentrum
            Brühl/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. „Es ist so wichtig, jetzt die Impfkampagne voranzutreiben“, ist sich Brühls Bürgermeister Dr. Ralf Göck nach dem siebten Impftermin in Brühl sicher: „Weitere 160 Menschen über 50 sind jetzt erstgeimpft und werden nach der zweiten Impfung Ende Juli dann Mitte August den vollen Impfschutz erreichen“. Viele hätten sich bei ihm und allen Verantwortlichen ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Innenstadt – Verbotenes Kraftfahrzeugrennen – Zeugen und Geschädigte gesucht

          • Mannheim-Innenstadt/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 23-jähriger Mann mit seinem Mercedes-AMG in der Mannheimer Innenstadt an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen beteiligt. Die Beamten waren dem Mercedes gefolgt und hatten dessen Fahrt gefilmt. Bei der Auswertung der Aufnahmen wurde festgestellt, dass ein weiteres Fahrzeug, ein schwarzer BMW M4 aktuelles Modell, an dem Rennen beteiligt war. Die weiteren Ermittlungen der Verkehrspolizei ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen

          • Ludwigshafen – Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. An der Straßenbahnhaltestelle Berliner Platz kam es am 20.06.2021, gegen 21:45 Uhr, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen. Ein 19-Jähriger und sein gleichaltriger Begleiter sollen an der Haltestelle auf einen ebenfalls 19-Jährigen eingeschlagen haben. Als dessen 22-jähriger Bruder sowie ein weiterer Zeuge schlichtend eingegriffen hätten, seien diese ebenfalls angegangen worden. Diese hatten beim ... Mehr lesen»

          • Germersheim – Unwetter sorgt für mehrere Einsätze

          • Germersheim – Unwetter sorgt für mehrere Einsätze
            Germersheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Gestern Abend sorgte das Unwetter und insbesondere der Sturm für mehrere Polizeieinsätze. Insgesamt vier Bäume stürzten auf Straßen, wodurch diese teilweise vollständig gesperrt waren. Betroffen waren neben der B35 bei Germersheim Nord und Mitte, die K6 bei Kuhardt, und die Josef-Probst-Straße in Germersheim. Dabei bekamen die dafür originär zuständigen Einsatzkräfte auch tatkräftige ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Drei Einsätze

          • Ludwigshafen – Drei Einsätze
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 21.06.2021, gegen 01:15 Uhr, wurde durch mehrere Notrufe eine körperliche Auseinandersetzung in der Schulstraße gemeldet. Vor Ort stellt sich heraus, dass es zwischen zwei Pärchen zu Streitigkeiten gekommen war. Einer der beiden beteiligten Männer, ein 32-Jähriger, hatte bereits um 23:34 Uhr wegen Streitigkeiten mit seiner 25-jährigen Frau einen polizeilichen Einsatz in der ... Mehr lesen»

          • Mannheim / Freudenstadt / Offenburg – Öffentlichkeitsfahndung: 20-Jährige Laura N. vermisst

          • Mannheim / Freudenstadt / Offenburg – Öffentlichkeitsfahndung: 20-Jährige Laura N. vermisst
            Mannheim / Freudenstadt / Offenburg (ots) – Wie die Polizei Freudenstadt / Offenburg mitteilt wird seit dem 18.06.2021 die 20-Jährige Laura N. vermisst. Laura N. stammt aus dem Raum Freudenstadt und wurde zuletzt am 18.06.2021 gegen 22.00 Uhr am Bahnhof in Offenburg gesehen. Dort traf sie auf eine unbekannte Gruppe und wollte über diese ihre ... Mehr lesen»

          • Haßloch – Personalwechsel beim Bezirksdienst in Haßloch

          • Haßloch – Personalwechsel beim Bezirksdienst in Haßloch
            Haßloch/Landkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Neu im Bezirksdienst bei der Polizeiinspektion Haßloch ist seit wenigen Wochen Polizeihauptkommissar Florian Langohr. Von Peter Stuhlfauth, der am 18. Mai in den Landtag eingezogen ist, hat der 38-Jährige die Aufgabe übernommen und ist nun Kontaktbeamter für die Ortschaften der Verbandsgemeinde Deidesheim. Der Familienvater aus Haßloch blickt auf 19 Jahre Berufserfahrung ... Mehr lesen»

          • Böhl-Iggelheim – Navi führt in Wassergraben

          • Böhl-Iggelheim – Navi führt in Wassergraben
            Böhl-Iggelheim/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Eine 19-jährige Frau aus Esthal wollte am Samstagabend zum Niederwiesenweiher. Ihr Navigationssystem führte sie zunächst zum nahegelegenen Naturfreundehaus und von dort über einen Feldweg zum Weiher. Kurz vor dem Gewässer kam sie vom Feldweg ab und geriet in einen Wassergraben, wodurch die Airbags auslösten und Sachschaden am Pkw entstand. Verletzt wurde zum Glück ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen / Mannheim – Diese ehemaligen Teams der 3. Liga haben sich etabliert!

          • Ludwigshafen / Mannheim – Diese ehemaligen Teams der 3. Liga haben sich etabliert!
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Die dritte deutsche Profiliga im Fußball Liga wurde erst im Jahr 2008 ins Leben gerufen. Vor 2008 gab es die dritte Liga nicht, sondern wurde sie zwischen die erste Bundesliga und die Regionalligen eingeschoben. Für viele Wettanbieter bedeutete dies, dass sie nun ein zusätzliches Angebot an ihre Kunden machen konnten. ... Mehr lesen»

          • Schifferstadt – Unfall – Pkw bleibt auf der Seite liegen, Fahrer alkoholisiert

          • Schifferstadt – Unfall – Pkw bleibt auf der Seite liegen, Fahrer alkoholisiert
            Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Sonntagabend gegen 19:35 Uhr ereignete sich in der Hauptstraße ein Unfall, bei dem ein Fahrzeug auf der Seite liegen blieb. Bei Eintreffen der Polizei waren Feuerwehr und Rettungsdienst bereits vor Ort. Der 40-jährige Fahrer des Wagens hatte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien können. Die Beamten nahmen Alkoholgeruch bei ihm wahr. Er ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X