Ludwigshafen – “Stadtstraße lang: Fragen Sie nach!”: überarbeitete Planung wird vorgestellt

Ludwigshafen/ Metropolregion Rhein-Neckar.Bürgerforum City West im Pfalzbau
Mit einem fünften Bürgerforum “City West – Stadtstraße lang: Fragen Sie nach!” am Montag, 9. Februar 2015, um 18.30 Uhr im Pfalzbau knüpft die Stadt Ludwigshafen an die vorangegangene Bürgerinformation und -beteiligung “City West: Abriss der Hochstraße Nord – und was kommt danach?” an. Zuvor wird die Planung dem Stadtrat vorgestellt. Zeitgleich wird am Abend des 9. Februar 2015 die komplett überarbeitete Internetplattform www.ludwigshafen-diskutiert.de mit Darstellungen, Plänen und Informationen wieder freigeschaltet.
Rund zehn Monate lang haben Planer und Verwaltung die im Stadtrat am 24. März 2014 entschiedene Vorzugsvariante “Stadtstraße lang” als Ersatz für die kaputte Hochstraße Nord weiter verfeinert und dabei Anregungen und Hinweise aus der Bürgerschaft und der Politik aufgenommen. Der Stadtrat hatte in seinem Votum zugunsten der “langen Stadtstraße” der Verwaltung einen 10-Punkte-Aufgabenkatalog mit auf den Weg gegeben. Im nun kommenden Schritt der Öffentlichkeitsinformation und -beteiligung sollen die Bürgerinnen und Bürger eine direkte Rückmeldung erhalten, welche Anregungen und Vorschläge in die Planung eingeflossen sind und welche Veränderungen sich dadurch an der “Stadtstraße lang” ergeben haben.
Besonderes Augenmerk gilt dabei dem so genannten Nordkopf, also dem Anschluss der Stadtstraße an die Kurt-Schumacher-Brücke und die Rheinuferstraße. “Dort gibt es wesentliche Verbesserungen, die nicht zuletzt auf die Anregungen aus der Bürgerbeteiligung zurückgehen. Wir wollen die Veränderungen
im Detail vorstellen und dabei zeigen, wie die Anregungen, Sorgen und Vorschläge aus der ersten Beteiligungsphase in die Planung eingeflossen sind. Zugleich bieten wir die Möglichkeit, Fragen zu den Änderungen an die Fachverwaltung zu stellen. Die Bürgerinnen und Bürger können dies beim Bürgerforum am 9. Februar 2015 tun oder online unter www.ludwigshafen-diskutiert.de”, erklärt Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse das Verfahren.
City West
Mit großer Mehrheit beschloss der Ludwigshafener Stadtrat am 24. März 2014, die Variante “Stadtstraße lang” als so genannte Vorzugsvariante den weiteren Planungen für einen Ersatz der Hochstraße Nord zugrunde zu legen. Die Hochstraße Nord ist irreparabel beschädigt und muss abgerissen werden. Im Vorfeld der Stadtratsentscheidung hatte die Stadtverwaltung eine breit angelegte Information und Beteiligung der Öffentlichkeit gestartet. In einer intensiven Beteiligungsphase von 20. Januar bis 20. Februar 2014 hatte die Stadtverwaltung die Bürgerinnen und Bürger gefragt, welche Vorzugsvariante aus ihrer Sicht und gemessen an unterschiedlichen Kriterien wie Kosten, Verkehr, aber auch Umwelt weiter verfolgt werden sollte. Über alle Kriterien hinweg hatte sich im Frühjahr eine deutliche Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger dafür ausgesprochen, die Planung der Variante “Stadtstraße lang” weiter zu verfolgen. Die stadtbildprägende Hochstraße soll so durch eine ebenerdige und in der Unterhaltung günstigere lange Stadtstraße ersetzt werden.

Der Auswertungsbericht zur ersten Phase der Bürgerbeteiligung ist auf www.ludwigshafen-diskutiert.de zu finden und kann dort nachgelesen werden; direkt: https://ludwigshafen-diskutiert.de/sites/default/files/LU_Auswertungsbericht_Stand20140317.pdf.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

    >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Landau – „Wasser marsch!“ in Sicht – Sanierung des trockengelegten Schwanenweihers in Landau liegt vor dem Zeitplan

    • Landau – „Wasser marsch!“ in Sicht – Sanierung des trockengelegten Schwanenweihers in Landau liegt vor dem Zeitplan
      Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Die trockenen Zeiten haben bald ein Ende: Die Großbaustelle Schwanenweiher in Landau geht gut voran, liegt sogar vor dem Zeitplan – und voraussichtlich schon im Spätsommer dieses Jahres soll damit begonnen werden, den Weiher wieder mit Wasser zu befüllen. Diese gute Nachricht stand jetzt im Mittelpunkt eines Vor-Ort-Termins mit Umweltdezernent Lukas Hartmann und ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Radarkontrollen für die Woche vom 4. Juli bis 10. Juli 2022

    • Ludwigshafen – Radarkontrollen für die Woche vom 4. Juli bis 10. Juli 2022
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Stadt Ludwigshafen nimmt in folgenden Stadtteilen Radarkontrollen vor. Montag, 4. Juli: Oggersheim, Süd und Pfingstweide; Dienstag, 5. Juli: Mitte, Ruchheim und Gartenstadt; Mittwoch, 6. Juli: Nord, Friesenheim und Pfingstweide; Donnerstag, 7. Juli: Mundenheim, Maudach und Süd; Freitag, 8. Juli: Friesenheim, West und Oppau/Edigheim. Kurzfristige Änderungen behält sich der Bereich Straßenverkehr vor. Kontrollen ... Mehr lesen»

    • Sinsheim – Schnell langsam fahren MotoGymkhana auf dem Gelände des Technik Museum Sinsheim

    • Sinsheim – Schnell langsam fahren MotoGymkhana auf dem Gelände des Technik Museum Sinsheim
      Sinsheim/Rhein-neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Samstag, 16. Juli, und in Kooperation mit dem eingetragenen Verein Rennleitung#110, wird auf dem Gelände des Technik Museum Sinsheim bereits zum zweiten Mal ein ganz besonderes Sicherheitstraining stattfinden: MotoGymkhana. Interessierte haben von 10 bis 17 Uhr die Möglichkeit, diese sportliche Variante des Motorradslaloms auszuprobieren. Die Teilnahme mit der eigenen Maschine am MotoGymkhana ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – 19-Jährige angegriffen – Polizei fahndet mit Phantombild – Wer kann Hinweise geben?

    • Heidelberg – 19-Jährige angegriffen – Polizei fahndet mit Phantombild – Wer kann Hinweise geben?
      Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Sonntag, den 12.06.2022, wurde eine 19-Jährige auf dem Nachhauseweg von einem bislang unbekannten Täter körperlich angegangen – das Polizeirevier Heidelberg-Mitte fahndet jetzt mit einem Phantombild nach dem Täter. Gegen 3:20 Uhr wurde die 19-jährige Fußgängerin auf Höhe des Adenauerplatzes zur Gaisbergstraße von einem ihr unbekannten jungen Mann angesprochen. Ohne auf ein Gespräch ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Schockanruf durch falsche Polizeibeamtin

    • Ludwigshafen – Schockanruf durch falsche Polizeibeamtin
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Eine angebliche Polizeihauptkommissarin rief bei einem Ludwigshafener Ehepaar an und teilte mit, die Tochter habe einen Verkehrsunfall verursacht, in Folge dessen eine schwangere Frau verstorben sei. Gegen Kaution in Höhe von 35.000EUR könne die Tochter die Haft umgehen. Der Einwand, nicht so viel Geld im Hause zu haben und zur Bank zu fahren ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN