Mannheim – IHK Rhein-Neckar warnt: BUGA-Kostenrahmen in Gefahr

        ihk_bannerMannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Nach der heute vorgelegten Verkehrsstudie sieht die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar den Kostenrahmen von 22,5 Mio. Euro gefährdet. Dieses Summe wurde vom Gemeinderat als Teil des BUGA-Investitionshaushaltes als Höchstsumme für Infrastruktur verabschiedet. Nun laufe man Gefahr, diesen zu sprengen. Die jetzt favorisierte Riedbahn-Variante soll heute schon mindestens 16 Mio. Euro kosten. Die IHK fordert deshalb, den Kostenrahmen auf den Prüfstand zu stellen und an andere Stelle zu sparen. Bedauerlich findet die IHK zudem, dass bspw. die Variante „Einschnitt” zwar weiter mitgetragen würde, aber nicht zur Untersuchung stand, obwohl sie ersten Schätzungen zu Folge günstiger wäre. Die IHK Rhein-Neckar hat bereits 2013 in einem Eckpunktepapier zur BUGA Stellung zur Verkehrssituation bezogen. Die Langfassung ist unter www.rhein-neckar.ihk24.de/buga2023 abrufbar.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X