Mannheim – Vorläufiges Endergebnis der Gemeinderatswahl steht fest

        grw_vorlaufiges_endergebnis-sitzverteilungMannheim / Metropolregion Rhein Neckar –  Das vorläufige amtliche Endergebnis der Gemeinderatswahl 2014 in Mannheim steht fest, nachdem rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung die kumulierten und panaschierten Stimmen in der Feinauszählung ausgezählt haben.

        Die Wahlbeteiligung an der Gemeinderatswahl betrug 38,7% und lag damit höher als 2009 (37,9%). Insgesamt gaben 89.833 von 232.328 wahlberechtigten Mannheimerinnen und Mannheimern ihre Stimme bei der Gemeinderatswahl ab.

        Nach diesem Ergebnis werden alle neun kandidierenden Listen im Gemeinderat vertreten sein. Stärkste Fraktionen wird die SPD mit 13 Sitzen (27,3%). Die weiteren Sitze verteilen sich auf CDU 12 Sitze (26,0), GRÜNE 8 Sitze (16,3%), FDP 2 Sitze (4,5%), Freie Wähler – ML 4 Sitze (9,3%), Die Linke 3 Sitze (6,2%), AfD 4 Sitze (7,8%), NPD 1 Sitz (1,1%), MfM 1 Sitz (1,4%).

        Das Stimmenergebnis fasst die Einzelergebnisse und Beschlüsse der 171 Wahlvorstände zusammen. Die Stimmenzahlen werden sich nach der Prüfung der Wahlniederschriften erfahrungsgemäß noch geringfügig ändern. Auswirkungen auf die Sitzverteilung sind aber unwahrscheinlich.

        Das amtliche Endergebnis der Gemeinderatswahl wird der Gemeindewahlausschuss in seiner öffentlichen Sitzung unmittelbar im Anschluss an die Sitzung des Kreiswahlausschusses für die Europawahl am Dienstag, 3. Juni 2014, 11.30 Uhr im Rathaus, E 5, Raum 58 a feststellen.

        Neuer Gemeinderat deutlich vielgestaltiger

        „Das Ergebnis bestätigt den seit Jahren zu beobachtenden Trend zu einer größeren Vielfalt der Parteienlandschaft und dem Abschmelzen der großen Parteien. Das Panaschieren verstärkt diese Verschiebungen noch“, kommentiert Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz das Wahlergebnis. „Der neue, deutlich vielgestaltigere Gemeinderat fordert mich in meiner Rolle als Oberbürgermeister und Vorsitzender des Gemeinderats in besonderer Weise: Meine Verantwortung ist es, dafür zu sorgen, dass der Gemeinderat entscheidungsfähig bleibt und es zu möglichst breit getragenen Beschlüssen mit Blick auf das Ganze kommen kann. Das Gemeinwohl verlangt mehr als eine Addition von Einzelinteressen. Dies ist bislang auch gelungen.“

        Oberbürgermeister bedauert Einzug der NDP sehr

        „Eine Besonderheit ist das neue Verfahren zur Bestimmung der Sitze im Gemeinderat, das kleinste Parteien bevorzugt. Diese sind somit im Gemeinderat deutlich stärker repräsentiert als im Wahlergebnis.

        Dass auf diese Weise die NPD einen Sitz im Gemeinderat bekommen hat, bedauere ich persönlich sehr, denn diese Partei verneint alles, was uns in Mannheim an Grundwerten wichtig ist“, kommentiert Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz den Einzug der NPD in den neuen Gemeinderat.

        Stimmenzahl und Sitzverteilung finden Sie unter folgendem Link als pdf zum Download: https://www.mannheim.de/nachrichten/vorlaeufiges-endergebnis-gemeinderatswahl-steht-fest

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS MANNHEIM

          >> Alle Meldungen aus Mannheim

        • VIDEOS AUS MANNHEIM

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Koblenz – Freie Wähler: „Auch Fridays for future ist an Gesetze gebunden!“

          • Koblenz – Freie Wähler: „Auch Fridays for future ist an Gesetze gebunden!“
            Koblenz / Ludwigshafen Landesvorsitzender Wefelscheid kritisiert scharf die Haltung der Landesregierung. Auch an diesem Freitag sind wieder zahlreiche Schüler während der Schulzeit auf der Straße und demonstrieren für mehr Klimaschutz. In der Politik wird dies sehr unterschiedlich gewertet: Während die rheinland-pfälzische Landesregierung, allen voran Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), die Demonstrationen als absolut richtig bezeichnet, hat ... Mehr lesen»

          • Neustadt – Versuchter Enkeltrick – Aktuelle Warnung der Kriminalpolizei Neustadt

          • Neustadt – Versuchter Enkeltrick – Aktuelle Warnung der Kriminalpolizei Neustadt
            Neustadt / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Der Kriminalpolizei in Neustadt an der Weinstraße wurden am heutigen Vormittag in mindestens vier Fällen von so genannten versuchten Enkeltrickbetrügereien in Weidenthal berichtet. Die Masche in diesen Fällen: eine angebliche Verwandte (Nichte)sitze gerade beim Notar und benötigt dringend 4000,- Euro. Die bislang bekannten Betroffenen haben alle geistesgegenwärtig reagiert und die ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Am Montag trifft der SV Waldhof auf den KFC Uerdingen .

          • Mannheim – Am Montag trifft der SV Waldhof  auf den KFC Uerdingen .
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Vergangenheit vergessen machen: SVW beim KFC Uerdingen INSERATwww.pfalzwiesen.de Gegen die Würzburger Kickers ging der SV Waldhof das erste Mal in dieser Spielzeit als Verlierer vom Platz. Chance auf Wiedergutmachung hat die Trares-Elf am Montag beim KFC Uerdingen. Beinahe ein Jahr lang war der SV Waldhof in der Liga ungeschlagen. 29 ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Aufgrund von Demos kommt es zu Umleitungen – Bitte auf Infotafeln achten!!!

          • Mannheim –  Aufgrund von Demos kommt es zu Umleitungen – Bitte auf Infotafeln achten!!!
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Aufgrund der #Demonstration in der Mannheimer #Innenstadt fahren die #L1, #L2, #L3, #L4, #L5, #L6, #L7, #L53, #L61 und #L62 heute von 17 Uhr bis ca. 20 Uhr nicht in die Planken und Kurpfalzstraße und umfahren die Quadrate. Bitte auf Infotafeln und Durchsagen achten. Quelle rnv INSERATwww.pfalzwiesen.de»

          • Speyer – Zwei Unfälle wegen tiefstehende Sonne!

          • Speyer – Zwei Unfälle wegen tiefstehende Sonne!
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Donnerstagmorgen kam es in Speyer bzw. in Römerberg innerhalb kurzer Zeit zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen die Unfallverursacher jeweils die eingeschränkte Sicht durch die tiefstehende Sonne als Unfallursache anführten. In der Iggelheimer Straße in Speyer bog gegen 08:38 Uhr ein Pkw Opel nach links auf den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X