Südliche Weinstraße – Storchenverein: Besuch im Froschhaus am 05. April 2014

Südliche Weinstraße/ Metropolregion Rhein-Neckar. Bei den Freilandveranstaltungen des Storchenvereins im kommenden Sommer werden die Besucher einheimische Amphibien in ihren Biotopen beobachten können. Allen ca. 20 in Deutschland vorkommenden Arten von Fröschen, Kröten, Unken, Salamandern und Molchen wird man aber am Bienwaldrand nicht begegnen – außer im Froschhaus in Göcklingen.
Durch Trockenlegung von Feuchtgebieten und Begradigung von Fließgewässern sind in den letzten Jahrzehnten viele Lebensräume für Amphibien verloren gegangen. Auch Chemikalienrückstände aus Industrie, Landwirtschaft und Haushalten bedrohen die Amphibien, weil sie durch ihre wasserdurchlässige Haut besonders empfindlich sind. Der „Verein zum Schutz des Weißstorchs Viehstrich e.V.“ mit Sitz in Steinfeld hat sich schon vor vielen Jahren zur Aufgabe gemacht, neue Lebensräume für Lurche zu schaffen. In den angelegten Teichen und Tümpeln haben sich wieder zahlreiche Arten eingefunden.
Der Storchenverein möchte den Menschen die allesamt bedrohten Amphibien in ihrer Vielfalt näher bringen. Wir konnten den bekannten Experten Harry Winkler gewinnen, uns in seinem Froschhaus durch das faszinierende Reich der Lurche zu führen. Der Verein lädt alle, insbesondere die Kinder, dazu herzlich ein. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos.

Termin: Samstag 05.04.2014, 15 bis 17 Uhr
Treffpunkt: Froschhaus in Göcklingen (gegenüber Parkplatz Kaiserbacher Mühle)
Leitung: Harry Winkler, Ilbesheim
Kontakt: 06340 / 8649, vorsitz2@storchenverein.de
www.storchenverein.de

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN