Worms – ver.di Rheinland-Pfalz – Warnstreiks Öffentlicher Dienst

Worms/ Ludwigshafen/ Metropolregion Rhein-Neckar.

Heute legten in Rheinland-Pfalz rund 2000 Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes in der Pfalz und in Worms die Arbeit nieder. An Demonstrationen und Kundgebungen in Bad Bergzabern, Kaiserslautern und Worms nahmen insgesamt 1600 Streikende teil.

Paul Christian Koch, bei ver.di Rheinland-Pfalz für die Beschäftigen bei Bund und Ländern zuständig, ging in seiner Rede in Bad Bergzabern auf Innenminister Thomas de Maiziere ein, der die Forderungen als überhöht bezeichnete: „Der Bundestagsabgeordnete de Maiziere hat sich grade 900 Euro Erhöhung genehmigt, das macht 10% aus, davon sind wir noch entfernt.“

Bestreikt wurden Kliniken, Kindertagesstätten, Stadtverwaltungen, Bürgerbüros, Entsorgungsbetriebe, Einrichtungen der Bundeswehr und der Arbeitsverwaltung. Im Raum Kaiserslautern blieben 16 Sparkassen geschlossen und acht konnten ihren Service nur eingeschränkt anbieten.

Heute läuft die Warnstreikwelle in Rheinland-Pfalz vorläufig aus. Ab Donnerstag wird wieder verhandelt. Koch fordert die Arbeitgeber auf, ein angemessenes Angebot vorzulegen. Sollte sich am Verhandlungstisch nichts tun, werden voraussichtlich schon in der nächste Woche wieder die Beschäftigten handeln.

ver.di fordert eine Anhebung der Entgelte um 100 Euro plus zusätzlich 3,5 Prozent, eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung um 100 Euro monatlich sowie die unbefristete Übernahme der Auszubildenden. Für den Nahverkehr soll es darüber hinaus eine Zulage von 70 Euro monatlich geben, in den Krankenhäusern sollen die Nachtzuschläge von 15 Prozent auf das Niveau der Nachtzuschläge im TVöD (20 Prozent) angehoben werden. Gleichzeitig will ver.di mit den Arbeitgebern über einen einheitlichen Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen für alle Beschäftigten sowie über den Ausschluss von sachgrundlos befristeten Arbeitsverträgen sprechen. Das Ergebnis soll zudem zeit- und inhaltsgleich auf die Beamtinnen und Beamten übertragen werden. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 20. und 21. März 2014 in Potsdam statt.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN