Wörth – Veranstaltung zu „Leben und Wohnen im Alter und bei Pflegebedarf“ am 27. März

        Germersheim/Wörth/ Metropolregion Rhein-Neckar – Einladung an alle Interessierte – Anmeldung erbeten

        Unter dem Titel „Der Herbst ist bunt – auch im Alter bleiben wo ich will – zu Hause“ veranstaltet die Kreisverwaltung zusammen mit dem Mehrgenerationenhaus Wörth ein Symposium am Donnerstag, 27. März 2014, 16.30 Uhr, in der Festhalle Wörth, Festplatz 1. Einer der Gastredner ist der Mediziner und Psychiater Prof. Klaus Dörner. Ab 16 Uhr steht der informelle Austausch auf dem Programm.

        „In den nächsten Jahren und Jahrzehnten kommen gravierende Veränderungen auf uns zu, die auch die Bereiche ‚Leben und Wohnen im Alter’ und ‚Pflegebedarf’ betreffen. Wie wollen wir selbst in dieser Zeit und im höheren Lebensalter unser Leben gestalten, welche Chancen sehen wir, welche Rahmenbedingungen erwarten wir, was sind unsere Hoffnungen und Befürchtungen? Das wird uns am 27. März beschäftigen“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel, Schirmherr der Veranstaltung.
        „Es zeichnet sich immer deutlicher ab, dass die lineare Fortschreibung unserer bisherigen Strukturen der Hilfen im Alter nicht mehr ausreicht, um die ansteigenden Bedarfe abzudecken. Eine menschheitsgeschichtlich noch nie da gewesene Situation – Es wird dann mehr „Alte“ als „Junge“ geben – braucht neue Antworten für das Leben und Zusammenleben im Alter“, unterstreicht Sozialdezernent Dietmar Seefeldt.

        Prof. Dörner hat diese Lage und innovative Lösungsansätze analysiert, hat Wege aufgezeigt und bundesweit bereits vorhandene Beispiele zusammengetragen. Er hält im Rahmen des Symposiums einen Vortrag zu diesen Themen und beleuchtet die demografische Entwicklung im Landkreis. Die Wünsche der südpfälzer Bevölkerung an das Leben im Alter werden von Bürgermeister Gerhard Beil, Rheinzabern, skizziert und ein bereits funktionierendes Beispiel, die Gemeinde Eichstetten am Kaiserstuhl, stellt Sabine Lais von der dortigen Bürgergemeinschaft vor.
        Moderiert und mit Song-Einlagen aufgelockert wird das Symposium von Ines Martinez.

        Der Eintritt ist frei. Anmeldungen werden erbeten bis Freitag, 21. März 2014, an das Mehrgenerationenhaus Wörth, Tel.: 07271/8622, Mail: mgh-woerth@internationaler-bund.de.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X