Mannheim – Unfallflucht in der Neckarstadt

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Einen Verkehrsunfall mit Sachschaden verursachte am Dienstagnachmittag ein 52-jähriger Ford-Fahrer in der Neckarstadt. Der Mann fuhr gegen 16:50 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße stadteinwärts als in Höhe der Uhlandstraße eine vor ihm fahrende 21-jährige Autofahrerin staubedingt anhalten musste. Der Ford-Fahrer fuhr auf das Fahrzeug der Frau auf. Als die Geschädigte dem 52-Jährigen mitgeteilt hatte, dass sie zur Unfallaufnahme die Polizei rufe, setzte dieser mit seinem Auto kurz zurück und fuhr davon. Da ein Zeuge das Autokennzeichen des Ford ablesen konnte, wurde der Unfallverursacher kurz darauf ermittelt und aufgesucht. Hier wurde durch die Polizeibeamten Alkoholgeruch im Atem des Mannes festgestellt. Ein Alkoholvortest ergab fast 1,1 Promille. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von über 5.000 Euro. Der 52-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht rechnen, sein Führerschein wurde einbehalten.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X