Weinheim – Initiative GWÖ Rhein-Neckar stellt alternatives Wirtschaftskonzept der Gemeinwohl-Ökonomie vor

        Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Gemeinwohl-Ökonomie zu Gast bei der VHS-Weinheim- Die Initiative GWÖ Rhein-Neckar stellt am 24. Januar in der Weinheimer Volkshochschule (VHS) das alternative Wirtschaftskonzept der Gemeinwohl-Ökonomie vor

        Schon während der Finanz- und Staatsschuldenkrise wurde der Ruf nach einem alternativen Wirtschaftssystem laut: Fast 90 Prozent der Deutschen wünschen sich laut einer Umfrage der Bertelsmann Stiftung, dass die Wirtschaft wieder dem Menschen dient. Die Gemeinwohl-Ökonomie hat ein solches Modell vorgelegt und lebt dies bereits. Wie es funktioniert, das stellt die Initiative Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) Rhein-Neckar am 24. Januar in der VHS Weinheim vor. Im Mittelpunkt dabei stehen die junge Geschichte und Entwicklung der Gemeinwohl-Ökonomie, die internationale und nationale Struktur der GWÖ-Bewegung und das Herzstück der GWÖ: die Gemeinwohl-Bilanz. Ulrike Häußler, Vorstandsmitglied im internationalen Verein der GWÖ, Auditorin und GWÖ-Pionier-Unternehmerin aus Weinheim zeigt anhand von Gemeinwohl-Bilanzen von Unternehmen aus der Region, wie diese die Auswirkungen wirtschaftlichen Handelns auf das Gemeinwohl messen – und welche Beteiligungsmöglichkeiten die GWÖ Rhein-Neckar für jeden Einzelnen bietet. Die Moderation an diesem Abend übernimmt der Weinheimer Hans J. Füller.

        Die Initiative Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) geht auf den Attac-Gründer in Österreich, Christian Felber, zurück. Die GWÖ hat ein Wirtschaftssystem entwickelt, das leicht umsetzbar ist. Es basiert auf den Werten Menschenwürde, Solidarität, Kooperation, ökologische Verantwortung und Demokratie. Dabei wird das Gelingen von zwischenmenschlichen und ökologischen Beziehungen Grundlage wirtschaftlichen Handelns und der Beitrag zum Gemeinwohl wird zur Richtschnur unternehmerischen Erfolgs – gemessen in einer sogenannten Gemeinwohl-Bilanz. An die Stelle von Konkurrenz und extensivem Gewinnstreben tritt das kooperative Wirtschaften, bei dem menschliche Werte und Ethik im Unternehmen reaktiviert und nachhaltig verankert werden sollen.

        Mehr Informationen zur GWÖ Rhein-Neckar unter www.rhein-neckar.gwoe.net. Der GWÖ-Informationsabend in der VHS Weinheim beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X