Germersheim – Focus money: Landkreis Germersheim ist das wirtschaftliche Zugpferd in Rheinland-Pfalz

Germersheim/ Metropolregion Rhein-Neckar. Landrat: Gute Position ist Bestätigung und Ansporn zugleich

Der Landkreis Germersheim wird bei einem aktuellen bundesweiten Vergleich der Landkreise und kreisfreien Städte hervorragend bewertet und macht damit einen großen Sprung nach vorn. Das Wirtschaftsmagazin FOCUS MONEY beurteilte im Rahmen eines s anhand von sieben Faktoren die Wirtschaftskraft und -entwicklung der Regionen. Der Landkreis Germersheim erreicht in diesem Vergleich von insgesamt 393 Kreisen und kreisfreien Städten den Platz 33. Er gehört damit zu den 10 Prozent erfolgreichsten Landkreisen bundesweit und ist Nr. 1 in Rheinland-Pfalz. In 2010 war es Rang 128 bundesweit und Rang 2 in Rheinland-Pfalz. Bewertet wurde nach folgenden Kriterien: Arbeitslosenquote und Veränderung der Erwerbstätigenzahl, Bruttowertschöpfung, verfügbares Einkommen privater Haushalte, Investitionen im verarbeitenden Gewerbe, Bevölkerungsentwicklung und die Veränderung des Bruttoinlandproduktes.

„Dass der FOCUS seine Erstankündigung der Studie mit ‚Kreis Germersheim wirtschaftlich zugkräftigster Kreis in Rheinland-Pfalz‘ titulierte, freut mich ganz besonders“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel, „Tatsächlich wird der Landkreis Germersheim unter allen Städten und Landkreisen in Rheinland-Pfalz am besten bewertet. Dies ist ein deutlicher Beweis für die vielen Aktivitäten im Kreis Germersheim, die letztendlich zu dieser positiven Entwicklung führen.“ Im Vergleich zum letzten Ranking 2010 sind besonders die Investitionen im verarbeitenden Gewerbe je Beschäftigten deutlich gestiegen: Waren es im Jahr 2008 9.897 Euro je Beschäftigten, so ermittelte in 2011 das Statistische Landesamt einen Wert in Höhe von 20.817 Euro. „Dies ist das Mehrfache im Vergleich mit umliegenden Regionen. Im bundesweiten Vergleich liegen wir damit sogar auf Rang 6“, betont Brechtel, „Hier liest man schwarz auf weiß, was ich in meiner täglichen Arbeit als Landrat und in meinen zahlreichen Kontakten mit den hiesigen Unternehmen sehe und erlebe: Im Landkreis Germersheim herrscht ein wirtschaftlich positives sowie ein investitionsfreundliches Klima. Nicht nur die großen Betriebe, sondern auch die mittelständischen Unternehmen fühlen sich wohl. Die unternehmerische Landschaft hat sich großartig entwickelt. Die sicheren Arbeitsplätze für die Mitarbeiter in den Betrieben ziehen entsprechenden Wohlstand und eine hohe Lebensqualität für die Bürger hier im Landkreis nach sich. Hier gebührt allen Beteiligten mein Dank“.

Der Landrat betont, dass zu diesem hervorragenden Ergebnis viele Akteure beitragen. Er bedankt sich in diesem Zusammenhang bei den Firmen für deren Vertrauen in die Region, aber auch bei den Kommunen für die hervorragende Zusammenarbeit und Flächenvorsorge. Er dankt ebenso den beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die letztendlich für die Wertschöpfung sorgen. Wichtig sind seiner Auffassung nach gleichermaßen alle ehrenamtlich Engagierten, die dafür sorgen, dass in der Region die Lebensqualität stimmt und die Menschen sich wohlfühlen.

„Diese gute Position ist nicht nur eine Bestätigung der Arbeit der vergangenen Jahre, sondern gleichzeitig der Ansporn, auf diesem Weg der erfolgreichen Wirtschaftsförderung weiterzumachen“, so Landrat Brechtel. Auch in Zukunft werden Kreis und Kommunen die Rahmenbedingungen für ein wirtschafts- und investitionsfreundliches Klima pflegen und weiterentwickeln. So gehören die Bereitstellung von attraktiven Gewerbeflächen sowie kurze Bearbeitungszeiten bei Genehmigungsverfahren unabdingbar dazu. „Den Landkreis Germersheim als bundesweit interessante Wirtschaftsregion und als wirtschaftliches Zugpferd zu erhalten und weiter auszubauen, ist erklärtes Ziel“, betont Brechtel, „Das konstruktive und produktive Miteinander zwischen Kreis, Kommunen, Unternehmen und den Menschen in der Region ist hierfür auch in Zukunft die Basis.“ Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Germersheim trägt das ihre dazu bei: „Standortmarketing und die Beratung von ansiedlungswilligen Unternehmen sind Bestandteil unserer Arbeit“, erläutert Maria Farrenkopf, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, „Ebenso gehört die Unterstützung der Unternehmen vor Ort dazu. Diese reicht von der individuellen Betreuung und der Netzwerkarbeit in der Region bis hin zu Aktionen zur Fachkräftesicherung“. „Ein gutes und vielseitiges Arbeitsplatzangebot kommt allen Bürgerinnen und Bürgern zugute und ist nicht zuletzt die beste Voraussetzung, unseren Kindern ebenfalls eine gute Zukunft zu ermöglichen“, so der Landrat abschließend.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS STADT & KREIS GERMERSHEIM

    >> Alle Meldungen aus Stadt & Kreis Germersheim


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Landau – 82-jährige Tot aufgefunden – Sohn unter Tatverdacht festgenommen

    • Landau – 82-jährige Tot aufgefunden – Sohn unter Tatverdacht festgenommen
      Landau / Herxheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Am Samstag, 06.08.2022 um 16:28 Uhr fanden Angehörige ihre 82-jährige Mutter leblos in ihrer Wohnung in Herxheim bei Landau. Ein Tatverdacht richtete sich gegen den im gleichen Haus wohnenden 56-jährigen Sohn der Verstorbenen. Dieser befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand. Er konnte widerstandslos festgenommen werden. Auf Antrag ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Die neuen Trikots der Adler Mannheim

    • Mannheim – Die neuen Trikots der Adler Mannheim
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Klassisch und traditionsbewusst: Blau, Weiß und Dunkelblau – das sind die Grundfarben der neuen Arbeitskleidung der Adler Mannheim. Das Heim- und Auswärtstrikot mit all seinen Details besticht erneut durch sein klassisches Design, während das in dunklem Blau gehaltene Alternativtrikot eine Hommage an den MERC darstellt, der am 19. Mai 2023 sein ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Feuerwehreinsatz in der Otto-Dill-Straße – 6 Personen von der Feuerwehr gerettet

    • Ludwigshafen – Feuerwehreinsatz in der Otto-Dill-Straße – 6 Personen von der Feuerwehr gerettet
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.mannheim.de (MM) Am 07.08.2022 um 04:15 Uhr wurde die Feuerwehr Ludwigshafen zu einem Brand in die Otto-Dill-Str. im Stadtteil Süd gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde eine Rauchentwicklung aus einem 3-geschossigen Wohngebäude festgestellt. Es handelte sich um einen Zimmerbrand in einer Kellerwohnung. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht ... Mehr lesen»

    • Speyer – Sockel des Historischen Rathauses saniert

    • Speyer – Sockel des Historischen Rathauses saniert
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar INSERATwww.mannheim.de In dieser Woche wurde die Sockelzone des Historischen Rathauses saniert. Zunächst wurden lose Farbschichten und mürbe Sandsteinoberflächen mittels Heißdampfverfahren abgenommen. Anschließend wurden Fehlstellen mit Trass-Kalk-Mörtel überarbeitet, bevor der Sockel schließlich einen neuen Anstrich mit Sol-Silikat-Farbe erhalten hat. In der kommenden Woche werden noch letzte Nacharbeiten ausgeführt. Das Sanierungskonzept wurde in ... Mehr lesen»

    • Eberbach – Kunstschaufenster

    • Eberbach – Kunstschaufenster
      Eberbach / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar INSERATwww.mannheim.de Kunst ist das schönste Märchen Neue Ausstellung im Kunstschaufenster der Künstlerin Hanna Breidinger-Spohr Willem van Dijk (l.) und Tobias Soldner, Leiter der Abteilung Kultur-Tourismus-Stadtinformation, vor dem Kunstschaufenster mit der neuen Ausstellung. Foto: Stadt Eberbach Die bekannte Eberbacher Künstlerin Hanna Breidinger-Spohr hat sich zeitlebens immer wieder mit Märchen befasst ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN