Heidelberg – Sprung in den Neckar verhindert

        Heidelberg /Metropolregion Rhein-Neckar – Weil drei junge Männer im Alter zwischen 23 und 25 Jahre eine Wette verloren hatten, entkleideten sich die drei bis auf die Badehose und wollten am Stauwehr Wieblingen im Neckar schwimmen gehen. Ein Zeuge hatte dies beobachtet und die Polizei alarmiert. Umgehend fuhren ein Wasserrettungszug der Berufsfeuerwehr Heidelberg sowie die DLRG Heidelberg und mehrere Polizeistreifenbesatzungen die Örtlichkeit an. Die drei Personen konnten noch am Ufer angetroffen werden und von einem Sprung in den 6 Grad kalten Neckar zurückgehalten werden.

        • INSERAT
          Innovative Küche
          www.küchenstudio-ludwigshafen.de


          BLEIB ZUHAUSE!! STAY HOME!! EVDE KALMAK!! البقاء في المنزل!!
          AUFGRUND DES SICH AUSBREITENDEN CORONAVIRUS RUFEN WIR AUF, VORERST ZUHAUSE ZU BLEIBEN UND ALLE UNNÖTIGEN AUSSENAUFENTHALTE UND NAHKÖRPERKONTAKTE IN DER ÖFFENTLICHKEIT UNBEDINGT ZU VERMEIDEN!
          ACHTEN SIE AUF DIE EINHALTUNG DER HYGIENE-EMPFEHLUNGEN UND ALLGEMEINVERFÜGUNGEN IHRER LOKALEN BEHÖRDEN!
          WIR HALTEN SIE AUF DEM LAUFENDEN!


          INSERAT
          Hauck KG Mineralöle
          www.hauck-kg.de

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X