• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Heidelberg – Die Ergebnisse im Bundestags-Wahlkreis 274 Heidelberg

Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar – Dr. Karl Lamers (CDU) gewinnt Direktmandat

Der Heidelberger CDU-Kandidat Dr. Karl Lamers hat bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 mit 40,9 Prozent der Stimmen das Direktmandat im Wahlkreis 274 Heidelberg gewonnen. SPD-Kandidat Lothar Binding kam auf 30,6 Prozent der Stimmen. Die Kandidatin der Grünen, Dr. Franziska Brantner, konnte 12,3 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen. Dr. Jens Zeller (AfD) erhielt 4,9 Prozent, die Kandidatin der Partei Die Linke, Sahra Mirow, 4,1 Prozent. Dirk Niebel von der FDP kam auf 3,1 Prozent, Stevan Cirkovic (Piraten) erreichte 2,1 Prozent.

Zweitstimmen
Bei den Zweitstimmen ergibt sich das folgende vorläufige Endergebnis im Wahlkreis 274 Heidelberg: CDU 37,5 Prozent, SPD 23,4 Prozent, Grüne 14,8 Prozent, FDP 7,0 Prozent, Die Linke 5,7 Prozent, AfD 6,1 Prozent, Piraten 2,8 Prozent. Alle anderen Wahlvorschläge erreichten zusammen unter drei Prozent.

Die Wahlbeteiligung im Wahlkreis 274 lag bei 77,9 Prozent und damit etwas höher als 2009 (76,9 Prozent).

Zum Wahlkreis 274 Heidelberg gehören neben der Stadt Heidelberg die Städte und Gemeinden Dossenheim, Edingen-Neckarhausen, Eppelheim, Heddesheim, Hemsbach, Hirschberg, Ilvesheim, Ladenburg, Laudenbach, Schriesheim und Weinheim.

Heidelbergs Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner verkündete in seiner Funktion als Kreiswahlleiter das vorläufige amtliche Endergebnis um 22 Uhr im Rahmen einer öffentlichen Wahlpräsentation im Heidelberger Rathaus.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de