• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Sandhausen – Erster Sieg wird gegen Cottbus mit „Pokalschwung“ angestrebt

Sandhausen/Metropolregion Rhein-Neckar – (sim). Den ersten „Dreier“ in der neuen Zweitligasaison hat der SV Sand-hausen fest im Visier, obwohl mit dem FC Energie Cottbus eine Mannschaft des oberen Tabellendrittels im Hardtwaldstadion am Sonntag (13.30 Uhr) aufkreuzen wird. „Ich traue den Lausitzer sehr viel zu in dieser Saison, denn sie haben Routine und zudem personell nachgebessert“, sieht SV-Trainer Alois Schwartz den sonntäglichen Gegner in der Spitzengruppe angesiedelt und dies bis zum Schluss. Zwischen den Pfosten fanden sie mit dem Nationalkeeper von Österreich, Robert Almer sehr guten Ersatz für den nach Stuttgart abgewanderten Thorsten Kirschbaum. Hinzu kamen mit Charles Takyi und Erik Jendrisek erfahrene Profis, wobei der Freiburger Jendrisek anscheinend krankheitsbedingt ausfallen soll. Die Mischung aus Routiniers (Torjäger Sanogo, Banovic, Möhrle) und aufstrebenden Talenten (Schulze, Bittroff, Börner) passt beim FC Energie, sodass Trainer Rudi Bommer in Ruhe arbeiten kann, zumal der Club seriös wirtschaftet. Selbst Präsident Lepsch sagt: „Ein einstelliger Tabellenplatz ist ein Muss“.
Der SV Sandhausen möchte natürlich den zweiten Sieg der Gäste verhindern. „Ich hoffe, dass meine Mannschaft auf der Pokalvorstellung aufbauen kann. Es herrscht eine gute Stimmung, doch im Trainingsbetrieb in dieser Woche gab es keine Schonung. Alle arbeiten hervorragend mit“, lobt Alois Schwartz seine Schützlinge. Ein Lob richtet der Trainer aber auch an die Fans: „Man sagte mir, dass es eine solch gute Stimmung wie gegen Nürnberg am Hardtwald schon lange nicht mehr gab und auch darauf sollten wir aufbauen“.
Personell gibt es keine Klagen, auch wenn nicht alle Profis zur Verfügung stehen. Mar-kus Kübler wurde an der Leiste operiert und fällt fünf bis sechs Wochen aus, während Danny Blum wegen einer Schambeinverletzung eine einwöchige Trainingspause vom Arzt verordnet bekam. Abwehrrecke Zabavnic laborierte kurzzeitig an einem dicken Knöchel, „ohne etwas schlimmes befürchten zu müssen“ (Schwartz). Fortschritte dagegen bei David Ulm, „der einen guten Eindruck im Training hinterlassen hat“, so der Trainer.
Alois Schwartz hofft darauf, dass auch in der Offensive der Knoten platzt, „nach dem die Baustelle der letzten Saison, die Defensive gut stabilisiert werden konnte“. Keinen Platz findet derzeit Marco Pischorn, „da wir die Innenverteidigung anders aufgestellt haben“. Kister, Schulz, Hübner und Olajengbesi kommen derzeit vor dem Blondschopf, der sich deshalb im Moment in einer ungewohnten Rolle wieder findet. Schwartz: „Bei einem ausgeglichenen Kader ist die schwerste Aufgabe eines Trainer die Entscheidung wer spielt und wer sitzt auf der Bank oder auf der Tribüne. Einerseits ist es eine komfortable Situation, andererseits wird es immer wieder Härtefälle geben“. Dazu zählt zurzeit Marco Pischorn, dem der Trainer einen menschlich hervorragenden Charakter attestiert: „Aber auch auf anderen Positionen gibt es ein Gerangel für die Anfangsformation“ (Schwartz). Am Samstag, hat Alois Schwartz angekündigt, wird es unter anderem auch ein Gespräch mit den beiden Torhüter Manuel Riemann und Marco Knaller geben „und da wird geklärt, wer die nächsten Spiele als Nummer eins bestreitet“, wie Alois Schwartz betont: „Wir haben zwei gute Torhüter. Marco hat gegen Aalen und Aue fehlerfrei gehalten und Manuel überzeugte gegen Piräus und Nürnberg, also müssen wir im Trainerstab entscheiden, wer als Nummer eins jetzt ins Rennen geht“.
Als Unparteiischer fungiert Martin Petersen (Frankfurt), der seit 2011 der zweiten Bun-desliga als Schiedsrichter angehört.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

    >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Ludwigshafen – Chancen und Grenzen im Ehrenamt – Fortbildungsreihe für Engagierte in der Flüchtlings- und Integrationsarbeit wird fortgesetzt – nächster Termin am 11. März 2024 um 18 Uhr

    • Ludwigshafen – Chancen und Grenzen im Ehrenamt – Fortbildungsreihe für Engagierte in der Flüchtlings- und Integrationsarbeit wird fortgesetzt – nächster Termin am 11. März 2024 um 18 Uhr
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Heinrich Pesch Haus und die Initiative „Lu can help“ möchten ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingsarbeit durch eine Fortbildungsreihe unterstützen und vernetzen. Diese wird auch 2024 fortgesetzt. Der nächste Termin findet am 11. März 2024 von 18 bis 20 Uhr im Heinrich Pesch Haus (Frankenthaler Straße 229, Ludwigshafen) statt. Referentin Chris Ludwig, Trainerin ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Feuerwehreinsatz in der Friedrich-Ebert-Anlage

    • Heidelberg – Feuerwehreinsatz in der Friedrich-Ebert-Anlage
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. Wie die RNV auf X mitteilt, kommt es derzeit zu einem Feuerwehreinsatz in der Friedrich-Ebert-Anlage in Heidelberg. Die Busse der Linie L20, L31, L32 und L33 in Richtung Bismarckplatz/ Neuenheimer Feld/ Emmertsgrund werden über das Neckarufer umgeleitet. Die Haltest. Peterskirche und Friedrich-Ebert-Platz entfallen. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One»

    • Mannheim – Spielplatz in Neuhermsheim feierlich eröffnet

    • Mannheim – Spielplatz in Neuhermsheim feierlich eröffnet
      Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein Platz für die Jugend: Erste Bürgermeisterin Prof. Dr. Diana Pretzell feierte zusammen mit Kindern und Jugendlichen aus Neuhermsheim die Eröffnung des frisch sanierten Spielplatzes im Landsknechtweg. Der Stadtraumservice Mannheim hatte im Oktober 2023 begonnen, den Spielplatz zu erneuern. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Kinder und Jugendliche haben Mit geplant Kinder und Jugendliche haben bei der ... Mehr lesen»

    • Landau – „Spannungsgeladene“ Helfer für Notfälle – Landrat übergibt vier neue Defibrillatoren

    • Landau – „Spannungsgeladene“ Helfer für Notfälle – Landrat übergibt vier neue Defibrillatoren
      Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. In immer mehr Einrichtungen und Betrieben im Landkreis Südliche Weinstraße finden sogenannte AED-Geräte – mobile Defibrillatoren – einen Platz. Kommt es zu einem Herzinfarkt, werden Ersthelfende von dem Gerät per Sprachansage angeleitet, bis die Rettungskräfte eintreffen. Landrat Dietmar Seefeldt hat kürzlich eine Spende der Stiftung der Sparkasse Südpfalz im Wert von 1000 Euro ... Mehr lesen»

    • Sandhausen – ERSTMELDUNG – Wohnhausbrand

    • Sandhausen – ERSTMELDUNG – Wohnhausbrand
      Sandhausen / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Aus bislang unbekannter Ursache geriet am Montag gegen 11 Uhr das Sofa im Wohnzimmer eines Hauses in der Straße Am Friedhof in Brand. Anschließend griffen die Flammen auf den Rollladenkasten über. Für die Löscharbeiten sperrte die Feuerwehr die Waldstraße. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie retten, jedoch ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Zwei Männer mit Schreckschusswaffen vorläufig festgenommen

    • Mannheim – Zwei Männer mit Schreckschusswaffen vorläufig festgenommen
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Ein 21-Jähriger und 19-jähriger Mann wurden Sonntagfrüh durch Beamtinnen und Beamte des Polizeireviers Mannheim-Innenstadt vorläufig festgenommen, nachdem diese zuvor gegen 02:30 Uhr in den O-Quadraten, die der Waffenverbotszone unterliegen, mit Schreckschusswaffen hantiert haben. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Nachdem die Polizei dahingegen alarmiert wurde, dass zwei Männer mit Schreckschusswaffen Schüsse abgaben und vorerst ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Nach Streit mit Schreckschusspistole geschossen

    • Ludwigshafen – Nach Streit mit Schreckschusspistole geschossen
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am Sonntagabend (25.02.2024), gegen 22:00 Uhr, gerieten zwei 18-Jährige in der Ebertstraße in Streit. Hierbei zog einer der Beteiligten eine Schreckschusswaffe und schoss mehrfach. Anschließend trennten sich die beiden Streitparteien. Durch die Schüsse wurde niemand verletzt. Die Schreckschusswaffe wurde durch Polizeikräfte sichergestellt. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Es werden nun Zeugen gesucht, die den ... Mehr lesen»

    • Sinsheim – VR-Talentiade CUP: Hoffenheim & Sandhausen verteidigen ihre Titel

    • Sinsheim – VR-Talentiade CUP: Hoffenheim & Sandhausen verteidigen ihre Titel
      Sinsheim / Sandhausen / Metropolregion Rhein-Neckar Ettlingen – VR-Talentiade CUP: Hoffenheim & Sandhausen verteidigen ihre Titel. Der letzte Turniertag der Badischen Futsal-Meisterschaften stand am Sonntag ganz im Zeichen des VR-Talentiade CUPs der D-Juniorinnen und -Junioren. Bei den Mädchen wiederholte die TSG Hoffenheim ihren Triumph aus dem Vorjahr, bei den Jungs tat es ihnen der SV ... Mehr lesen»

    • Frankenthal – Raubüberfall in Hotel

    • Frankenthal – Raubüberfall in Hotel
      Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am 26.02.2024, gegen 05.10 Uhr, wurde durch die im Empfangsbereich tätige 56-jährige Geschädigte eines Hotels in der Mahlastraße ein Raub gemeldet. Vor Ort konnte in Erfahrung gebracht werden, dass ein bislang unbekannter männlicher Täter sich zunächst in der Lobby aufhielt. Kurze Zeit später riss er die Tür zur Rezeption auf, öffnete ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – SPD: Milliardenschweres StartchancenProgramm ab Schuljahr 2024/2025

    • Ludwigshafen – SPD: Milliardenschweres StartchancenProgramm ab Schuljahr 2024/2025
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. „Wir begrüßen, dass sich der Bund und die Länder nach langen Verhandlungen auf die Eckpunkte des Startchancen-Programms geeinigt haben. Dies wurde auch in der Debatte am 21.02.2024 im Landtag deutlich zum Ausdruck gebracht“, so Gregory Scholz, Mitglied des Landtages und Vorsitzender des SPD-Unterbezirkes Vorderpfalz. „Erfreulich ist auch, dass ein großes Bildungsprogramm ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de