Mannheim – VfR Mannheim: Auftakt in Villingen!

Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar – Auftakt in Villingen!
Traditionsduell zur Saisonpremiere
Am Samstag um 15.30 Uhr ist es endlich soweit: Der neuformierte VfR Mannheim startet in die Oberliga-Saison 2013/2014. Und das gleich mit einem der interessantesten und traditionsreichsten Duelle der Liga – beim FC Villingen.


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Das legendärste Aufeinandertreffen zwischen den beiden Vereinen liegt genau 40 Jahre zurück. Nach der Meisterschaft 1972/73 des VfR in der damals drittklassigen 1. Amateurliga Nordbaden trafen die Rasenspieler in der entscheidenden Begegnung auf die Südbadener. Vor 12.000 Zuschauern im Rhein-Neckar-Stadion wurde die Partie erst durch VfR-Akteur Jürgen Schieck entschieden, der kurz vor Schluss einen Elfmeter verwandelte. Die Blau-Weiß-Roten waren wieder zweitklassig.

Von diesen Ligen können sowohl der VfR als auch der FC Villingen im Moment zwar nur Träumen, aber auch der Saisonauftakt im ebm-Papst-Stadion im Friedengrund verspricht einiges an Spannung. Während es bei den Mannheimern 14 Zu- und 16 Abgänge gab, die sich in den bisherigen Pflichtspielen im Pokal aber als Einheit zeigten, gab es beim FCV nur wenige Transfers. Drei gingen, drei kamen. Unter den Neuzugängen ist der offensive Mittelfeldspieler Christian Jeske (SC Pfullendorf) sicher der bekannteste und mit 69 Regionalliga- sowie 102 Oberligaeinsätzen auch der erfahrenste. Er schnürt für die Villinger bereits zum dritten Mal die Fußballschuhe.

Trotz der wenigen Wechsel im Kader von Cheftrainer und Ex-Profi Martin Braun läuft der Motor aber noch nicht ganz so flüssig. Am vergangenen Sonntag gab es bereits in der 2. Runde des Südbadischen Pokals das Aus beim Landesligisten FC Teningen (2:3). Ob dies ein Vorteil oder Nachteil für den VfR darstellt ist reine Spekulation, laut Villingens Sportlichem Leiter Wolfgang Häßler ist die Stimmung aber „erst mal im Eimer“.

Der VfR dagegen blickt zuversichtlich auf das erste Saisonspiel. Am gestrigen Mittwochabend gab es einen letzten Test. Bei der Einweihung des „Ernst-Langlotz-Sportplatzes“ in Neulußheim gewann man beim Kreisligisten SC Olympia standesgemäß mit 7:1 (3:1). Nach der Führung für die Gastgeber durch Christian Zeilfelder per Foulelfmeter (7.) trafen Hans Kyei (10. / 16.) und Tobias Gusciora (39.) vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Patrick Marschlich mit zwei Elfmetertreffern auf 5:1 (46. / 75.). Marcel Gruber (79.) und Marko Terzic (81.) stellten schließlich den Endstand her.

Der FanClub des VfR Mannheim wird zum ersten Auswärtsspiel beim FC Villingen einen FanBus einsetzen. Abfahrt ist am Samstag um 11.30 Uhr auf dem Parkplatz des Rhein-Neckar-Stadions. Der Fahrtpreis beträgt 20 Euro. Anmeldungen sind beim FanClub (Karin Back, 0163/2798544), auf der VfR-Geschäftsstelle (0621/415430) oder per E-Mail an fanclub@vfr-fans.de möglich.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN