Wald-Michelbach – Gasshuku -Karate-Veranstaltung vom 29.07. bis 02.08.2013

Wald-Michelbach/Metropolregion Rhein-Neckar – Der Überwald freut sich auf das Gasshuku
Gasshuku? Ein Eintrag bei Wikipedia bringt Klarheit: demnach bezeichnet das Wort in Japan die Praxis gemeinsamen Lernens, Studierens oder Übens mit einem bestimmten vorgegebenen Zweck oder Ziel. Dabei kann es sich auch um ein Trainingslager für sportliche Aktivitäten handeln. Ein solches Trainings-lager findet in der kommenden Woche in Wald-Michelbach statt. Willkommensgrüße, Banner und Schil-der weisen im Ort bereits auf die Veranstaltung hin.

Über 2000 Gäste aus der ganzen Welt werden zum Gasshuku 2013 vom 29. Juli bis 02. August im Über-wald erwartet. Dabei handelt es sich um die weltweit größte Karateveranstaltung, die in diesem Jahr vom Karate-Verein Dieburg e.V. und dem JKA-Karate Wald-Michelbach ausgerichtet wird. Initiiert und mit großem Engagement vorbereitet wurde die Veranstaltung von Markus Emmerich und Richard Grasse. Wald-Michelbach mit seinen vielen Sportstätten und Hallen in Kombination mit den touristischen Angeboten und der entsprechenden Infrastruktur stellt für Emmerich und Grasse die ideale Kulisse für dieses sportliche Großevent dar. „Dass die zahlreichen Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen im Überwald die notwendigen Bettenkapazitäten während der Veranstaltungswoche bereitstellen können, war eine weitere Voraussetzung“, berichtet ZKÜ-Geschäftsführer Sebastian Schröder von den Vorbereitungen der Veranstaltung.

Damit das Gasshuku ab kommenden Montag ohne größere Komplikationen in Wald-Michelbach ausge-tragen werden kann, wurden viele Abstimmungen in den vergangenen Monaten mit der Gemeindever-waltung, dem Bauhof, dem Roten Kreuz, der Feuerwehr, der Polizei und zuständigen Behörden getrof-fen. Auch die Schulen galt es frühzeitig einzubinden, denn in den Sporthallen finden die Trainingseinhei-ten – getrennt nach Dan- und Kyu-Graden statt. Betreut werden die Trainings von den besten Karate-trainern der Welt, darunter Hideo Ochi (DJKB-Chiefinstructor), Thomas Schulze (Nationalchoach) und viele weitere Karatekas. Als Gasshuku Zentrum dient ein großes Festzelt unterhalb der Eugen-Bachmann Schule am Spechtbach. Hier findet auch das abendliche Rahmenprogramm mit (Länder-) Vergleichskämpfen, wechselnder Live-Musik und eine Abschlussfeier mit Feuerwerk (02. August) statt zu dem die Veranstalter die Ortsbevölkerung einladen. Auch die Trainingseinheiten stehen interessierten Zuschauern offen.

Mit ca. 1000 Gasshuku Teilnehmern und ungefähr der gleichen Zahl an Begleitern dürften die meisten der Gästebetten in der kommenden Woche im Überwald belegt sein. Aber auch durch die zusätzlichen Autos, die Zelte und Wohnwägen auf den extra ausgewiesenen Flächen (Wiese neben Hundeübungs-platz am Ende der Straße Spechtbach, hinter Rudi-Wünzer-Halle und Landschulheim der Eleonoren-Schule) und dem erhöhten Besucheraufkommen in der Gastronomie und dem Einzelhandel wird die Re-gion eine außergewöhnliche Woche erleben.

Weitere Informationen zum Gasshuku sind http://www.dieburg-karate.de/gasshuku-2013/ abrufbar.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS KREIS BERGSTRASSE

    >> Alle Meldungen aus dem Kreis Bergstraße


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Ludwigshafen – Erdbeben – BASF spendet 500.000 Euro Soforthilfe

    • Ludwigshafen – Erdbeben – BASF spendet 500.000 Euro Soforthilfe
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Wir sind zutiefst erschüttert durch die Bilder, die uns aus der Erdbebenregion erreichen. Unsere Gedanken sind bei den Menschen, die von den verheerenden Ereignissen betroffen sind. BASF spendet 500.000 Euro Soforthilfe und bereitet eine Spendenaktion der Mitarbeitenden vor. Dies gab BASF auf Twitter bekannt. Quelle Twitter BASF»

    • Ludwigshafen – Großer Polizeieinsatz in der Innenstadt

    • Ludwigshafen – Großer Polizeieinsatz in der Innenstadt
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am Mittwochvormittag (08.02.2023) drohte ein 47-Jähriger während eines Telefonates einer Mitarbeiterin des Arbeitsamtes, dass er in den nächsten Minuten vorbeikommen und Menschen angreifen wolle. Die Polizei Ludwigshafen suchte sofort mit starken Kräften im Innenstadtbereich nach dem Mann. Dabei konnte der Wohnsitzlose bislang weder am Arbeitsamt, noch an seinen bekannten Aufenthaltsorten oder ... Mehr lesen»

    • Rhein-Pfalz-Kreis – Hilfe für die Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien – Sammelaktion des Migrationsbeirates des Rhein-Pfalz-Kreises

    • Rhein-Pfalz-Kreis – Hilfe für die Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien – Sammelaktion des  Migrationsbeirates des Rhein-Pfalz-Kreises
      Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. Das Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet und dessen Auswirkungen hat uns alle erschüttert. Die Menschen in den dortigen Gebieten sind auf internationale Hilfe angewiesen. Auch der Migrationsbeirat des Rhein-Pfalz-Kreises möchte so schnell wie möglich helfen. Er ruft daher die Bevölkerung zu Spenden auf, die bereits morgen, Donnerstag, 09. Februar 2023, in der ... Mehr lesen»

    • Sinsheim/Mannheim – BAB 6: Gemeinsame Kontrollaktion mehrerer Behörden

    • Sinsheim/Mannheim – BAB 6: Gemeinsame Kontrollaktion mehrerer Behörden
      Sinsheim / Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar Am Dienstag, zwischen 08:00 und 14:00 Uhr führten Beamtinnen und Beamte des Polizeipräsidium Mannheim in Zusammenarbeit mit Beamtinnen und Beamten des Zoll, des Bundesamtes für Logistik und Mobilität sowie weiterer Polizeidienststellen Kontrollen im gewerblichen Güterverkehr durch. Die Kontrollen wurden auf dem Rastplatz Kraichgau Süd der BAB 6 durchgeführt. Der ... Mehr lesen»

    • Speyer – Drehorgelserenade am 25. Februar 2023 im Technik Museum Speyer

    • Speyer – Drehorgelserenade am 25. Februar 2023 im Technik Museum Speyer
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar Das Technik Museum feiert eine Party mit großen und kleinen Orgeln Die Drehorgel ist fest mit der Geschichte der Technik Museen Sinsheim Speyer verbunden. Die beiden Freizeiteinrichtungen beherbergen in den Ausstellungshallen bereits seit ihren Anfängen hunderte Musikinstrumente und Orgeln. Nicht selten spielt Museumspräsident Hermann Layher, bei Veranstaltungen oder besonderen Anlässen, selbst ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN