Wald-Michelbach – Gasshuku -Karate-Veranstaltung vom 29.07. bis 02.08.2013

        Wald-Michelbach/Metropolregion Rhein-Neckar – Der Überwald freut sich auf das Gasshuku
        Gasshuku? Ein Eintrag bei Wikipedia bringt Klarheit: demnach bezeichnet das Wort in Japan die Praxis gemeinsamen Lernens, Studierens oder Übens mit einem bestimmten vorgegebenen Zweck oder Ziel. Dabei kann es sich auch um ein Trainingslager für sportliche Aktivitäten handeln. Ein solches Trainings-lager findet in der kommenden Woche in Wald-Michelbach statt. Willkommensgrüße, Banner und Schil-der weisen im Ort bereits auf die Veranstaltung hin.

        Über 2000 Gäste aus der ganzen Welt werden zum Gasshuku 2013 vom 29. Juli bis 02. August im Über-wald erwartet. Dabei handelt es sich um die weltweit größte Karateveranstaltung, die in diesem Jahr vom Karate-Verein Dieburg e.V. und dem JKA-Karate Wald-Michelbach ausgerichtet wird. Initiiert und mit großem Engagement vorbereitet wurde die Veranstaltung von Markus Emmerich und Richard Grasse. Wald-Michelbach mit seinen vielen Sportstätten und Hallen in Kombination mit den touristischen Angeboten und der entsprechenden Infrastruktur stellt für Emmerich und Grasse die ideale Kulisse für dieses sportliche Großevent dar. „Dass die zahlreichen Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen im Überwald die notwendigen Bettenkapazitäten während der Veranstaltungswoche bereitstellen können, war eine weitere Voraussetzung“, berichtet ZKÜ-Geschäftsführer Sebastian Schröder von den Vorbereitungen der Veranstaltung.

        Damit das Gasshuku ab kommenden Montag ohne größere Komplikationen in Wald-Michelbach ausge-tragen werden kann, wurden viele Abstimmungen in den vergangenen Monaten mit der Gemeindever-waltung, dem Bauhof, dem Roten Kreuz, der Feuerwehr, der Polizei und zuständigen Behörden getrof-fen. Auch die Schulen galt es frühzeitig einzubinden, denn in den Sporthallen finden die Trainingseinhei-ten – getrennt nach Dan- und Kyu-Graden statt. Betreut werden die Trainings von den besten Karate-trainern der Welt, darunter Hideo Ochi (DJKB-Chiefinstructor), Thomas Schulze (Nationalchoach) und viele weitere Karatekas. Als Gasshuku Zentrum dient ein großes Festzelt unterhalb der Eugen-Bachmann Schule am Spechtbach. Hier findet auch das abendliche Rahmenprogramm mit (Länder-) Vergleichskämpfen, wechselnder Live-Musik und eine Abschlussfeier mit Feuerwerk (02. August) statt zu dem die Veranstalter die Ortsbevölkerung einladen. Auch die Trainingseinheiten stehen interessierten Zuschauern offen.

        Mit ca. 1000 Gasshuku Teilnehmern und ungefähr der gleichen Zahl an Begleitern dürften die meisten der Gästebetten in der kommenden Woche im Überwald belegt sein. Aber auch durch die zusätzlichen Autos, die Zelte und Wohnwägen auf den extra ausgewiesenen Flächen (Wiese neben Hundeübungs-platz am Ende der Straße Spechtbach, hinter Rudi-Wünzer-Halle und Landschulheim der Eleonoren-Schule) und dem erhöhten Besucheraufkommen in der Gastronomie und dem Einzelhandel wird die Re-gion eine außergewöhnliche Woche erleben.

        Weitere Informationen zum Gasshuku sind http://www.dieburg-karate.de/gasshuku-2013/ abrufbar.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS KREIS BERGSTRASSE

          >> Alle Meldungen aus dem Kreis Bergstraße


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Sinsheim: “Das macht doch jeder” – Einsicht bei Feiernden in Vereinsheim Fehlanzeige

          • Sinsheim: “Das macht doch jeder” – Einsicht bei Feiernden in Vereinsheim Fehlanzeige
            Sinsheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATANITA HAUCK “Das macht doch jeder”, schallte es uneinsichtig den Beamten des Polizeireviers Sinsheim entgegen, als sie sechs junge Männer im Alter zwischen 20 und 24 Jahren am frühen Sonntagmorgen in einem Vereinsheim im Stadtteil Rohrbach antrafen. Die Streife hatte kurz nach Mitternacht festgestellt, dass im Vereinsheim Licht brannte und ... Mehr lesen»

          • Landau – Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

          • Landau – Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau
            Landau / südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Nach aktuellem Stand (23.11.2020, 12:30 Uhr) haben sich seit der letzten Meldung am Freitag, 20. November, 39 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 1.105 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 768 ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Gaststätte wegen Verstößen gegen Corona-Verordnung versiegelt

          • Ludwigshafen – Gaststätte wegen Verstößen gegen Corona-Verordnung versiegelt
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Der Kommunale Vollzugsdienst (KVD) hat Freitagnacht, 20. November 2020, ein Lokal in Nord/Hemshof versiegelt, weil im Gastraum Personen entgegen der Vorschriften zur Bekämpfung der Corona-Pandemie bewirtet wurden. Die Einsatzkräfte gingen gegen 21 Uhr einer Beschwerde nach, wonach die Gaststätte geöffnet sei. Vor Ort wirkte das Lokal zunächst geschlossen, aber der KVD ... Mehr lesen»

          • Germersheim – Aktuelle Coronavirus-Fallzahlen im Landkreis Germersheim – 74 neue Fälle – Drei weitere Todesfälle

          • Germersheim – Aktuelle Coronavirus-Fallzahlen im Landkreis Germersheim – 74 neue Fälle – Drei weitere Todesfälle
            Germersheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Aktuell gibt es im Landkreis Germersheim 517 bestätigte positive Fälle,die Gesamtzahl beläuft sich auf 1443 Infizierte seit Beginn der Pandemie (+74 seit Freitag) Stand 23. November 2020 Weitere Todesfälle Leider sind weitere drei Personen an oder mit Covid-19 verstorben. Bei den Verstorbenen handelt es sich um ältere Personen. Informationen ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Stadt Mannheim gerüstet für den Winterdienst

          • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Der Stadtraumservice Mannheim ist startklar für den ersten Winterdienst-Einsatz. Alle Vorkehrungen sind getroffen: Die Fahrzeuge sind startklar, die Streugutlager sind aufgefüllt und die Einsatzpläne stehen. „Seit 1. November stehen wir im ständigen Kontakt mit dem Wetterdienst und analysieren die Daten der Glättemeldeanlage auf der Kurt-Schumacher-Brücke. Sobald die Prognosen überfrierende ... Mehr lesen»

          • Dudenhofen – Betrugsversuch durch angeblichen Microsoftmitarbeiter

          • Dudenhofen – Betrugsversuch durch angeblichen Microsoftmitarbeiter
            Dudenhofen / Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATANITA HAUCK 21.11.2020, 10:00 Uhr Am Samstag gegen 10:00 Uhr wurde ein 80-jähriger Dudenhofer durch einen angeblichen Mitarbeiter der Firma Microsoft angerufen. Dieser teilte am Telefon mit, dass der Computer des Angerufenen mit einem Virus befallen sei. Um den Virus beseitigen zu können, benötige der Anrufer dringend Zugriff ... Mehr lesen»

          • Viernheim – Neun Hochsitze beschädigt

          • Viernheim – Neun Hochsitze beschädigt
            INSERATANITA HAUCK Viernheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Insgesamt neun mutwillig zerstörte Hochsitze im Wald bei Viernheim wurden der Polizei gemeldet. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen und hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung. Die Taten dürften sich zwischen Donnerstag (19.11.) und Freitag (20.11.) ereignet haben. Die Hochsitze wurde angesägt, umgeschmissen und teilweise komplett zerstört. ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X