• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Sandhausen – SV Sandhausen wurde mit Punkt nach viel Elan belohnt

Sandhausen/Metropolregio Rhein-Neckar – SV Sandhausen wurde mit Punkt nach viel Elan belohnt

Sandhausen (sim) . Nach viel Elan und Engagement wurde Zweiligaaufsteiger SV Sandhausen zu Hause gegen den 1.FC Kaiserslautern beim 1:1 (0:1) Remis mit einem Punkt belohnt und stellte erneut nachhaltig unter Beweis, dass man den Überlebenskampf als Neuling noch längst nicht aufgegeben hat. „Vielmehr ist meine Truppe intakt, hat einen guten Charakter und eine ebenso gute Stimmung und letztendlich werden noch 21 Punkte vergeben“. Sandhausens Trainer Hans-Jürgen Boysen stellte deshalb auf die Frage eines Journalisten nochmals klar, „dass die Zuversicht zum Klassenverbleib schon immer vorhanden war und auch weiterhin existiert, zumal die Motivation bei allen sehr groß ist und wir deshalb guten Mutes die restlichen vier Heim- und drei Auswärtsspiele angehen werden“.
Sichtlich „angefressen“ war Gästetrainer Franco Foda, der unumwunden zugab: „Wir sind enttäuscht, wollten in Sandhausen gewinnen, haben aber vornehmlich im zweiten Durchgang vergessen, das 2:0 nachzulegen, nach dem die Gastgeber es versäumten, in der Anfangsphase aus den Großchancen entsprechendes Kapital zu schlagen“. Deshalb gab es auch einen Tausch auf dem dritten Rang. „Emporkömmling“ 1.FC Köln zog an den roten Teufeln vorbei, sodass wenige Tage vor dem direkten Duell auf dem Betzenberg der Gejagte auf einmal zum Jäger wird. „Die Ausgangssituation ist jetzt natürlich schwieriger“, räumte FCK-Coach Foda ein, gab aber gleichzeitig zu Bedenken, „dass wir innerhalb kürzester Zeit die Möglichkeit haben, diesen Ausrutscher mit einem Heimsieg gegen die Kölner vor ausverkauftem Haus schnell vergessen zu machen“.
Wer im Hardtwaldstadion um den Aufstieg und wer gegen den Abstieg agiert, war zunächst überhaupt nicht erkennbar. Ganz im Gegenteil: Der gastgebende Vorletzte erspielte sich in der ersten Viertelstunde eine Handvoll guter Möglichkeiten, doch auf der Anzeigetafel stand immer noch das 0:0. Frank Löning, Timo Achenbach, Marco Pischorn oder die Lauterer „Leihgabe“ Andrew Wooten scheiterten entweder an Tobias Sippel oder an dem Pfosten und Tim Danneberg an den eigenen Nerven. Er stand völlig frei vor dem FCK-Keeper, doch sein Kopfball ging über, anstatt unter den Querbalken. So kam es, wie es oftmals im Fußball kommt. Das Führungstor machte der Aufstiegsaspirant: Ein Freistoß aus dem Mittelfeld von Chris Löwe „nickte“ Torjäger Mohamadou Idrussou mit einer „Bogenlampe“ hinter die Linie von Daniel Ischdonat. Der rund 7.000 Personen starke Anhang aus der Pfalz war wegen der eher durchwachsenen Anfangsphase wieder versöhnt. „Nach leidenschaftlichen 15 Minuten haben wir leider etwas nachgelassen, sodass die Gäste stärker aufkamen“, stellte der Trainer des Platzherren fest, „doch daran ändert sich mein Gesamtkompliment an die Mannschaft nicht“.
Nach dem Wechsel erzeugten die Gäste wieder mehr Torgefährlichkeit, doch Alexander Baumjohann scheiterte nach seiner Rotsperre am Pfosten (52.), anstatt den besser postierten Benjamin Köhler zu bedienen. Dies rächte sich: Gerade einmal fünf Minuten auf dem Platz kurvte Alexander Riemann im 100-Meter-Tempo durch die FCK-Abwehr. Fast auf der Torli-nie angelangt, rechnete Tobias Sippel anscheinend mit einer Hereingabe, doch Riemann zielte aufs Gästegehäuse und Sippel fälschte das Leder un-glücklich in die verkehrte Richtung zum Gleichstand ab (67.). Zwar hatten Albert Bunjaku (74.) und Idrissou (81.) noch Kopfballchancen zum Sieg-treffer. Auf der Gegenseite hätten aber ebenso Frank Löning und Alexan-der Riemann für eine komplette „Oster-Glückseligkeit“ auf Gastgeberseite sorgen können. Hans-Jürgen Boysen stellte abschließend fest: „Wir haben gegen eine sehr starke Mannschaft einen Punkt geholt, mit dem wir gut Leben können“.
SV Sandhausen: Ischdonat; Schauerte, Pischorn, Olajengbesi, Achen-bach; Fießer; Wooten (61. Riemann), Danneberg (72. Yun), Ulm; Adler (65. Mäkelä), Löning.
1.FC Kaiserslautern: Sippel; Dick, Simunek, Torrejon, Löwe; Karl (65. Heintz), Borysiuk (46. Köhler); Weiser (76. Hoffer), Baumjohann; Idrissou, Bunjaki.
Tore: 0:1 (18.) Idrissou, 1:1 (67.) Riemann, Schiedsrichter: Bastian Dankert (Rostock), Zuschauer: 12.000 (ausverkauft), gelbe Karten: Pischorn (3), Achenbach (5/beide SVS), Borysiuk (8/1.FCK).

Spieler- und Spielerstatistik SVS – 1.FC Kaiserslautern
Statistik zum Spiel
Torschüsse 11 SVS und 20 1.FCK
Ballbesitz 44 % SVS und 56 % 1.FCK
Zweikämpfe gewonnen 43 % SVS und 57 % 1.FCK
Eckbälle 7 SVS und 10 1.FCK
Abseits 4 SVS und 6 1.FCK
Fouls 19 SVS und 13 1.FCK
Statistik zu Spielern
Torschüsse je 3 Löning/Wooten SVS – 6 Bunjaki 1.FCK
Torschussvorlagen je 3 Achenbach/Pischorn SVS – 10 Baumjohann 1.FCK
Ballkontakte 57 Schauerte SVS – 74 Löwe 1.FCK
Zweikämpfe gewonnen 61 % Achenbach – 69 % Borysiuk
Flanken 3 Ulm SVS – 5 Baumjohann 1.FCK

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

    >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Heidelberg – Gefährliche Körperverletzung in der Altstadt

    • Heidelberg – Gefährliche Körperverletzung in der Altstadt
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am 01.03.2024 kam es gegen 23:55 Uhr in der Heidelberger Altstadt zu einer gefährlichen Körperverletzung. Eine aufmerksame Zeugin verständigte die Polizei und meldete, dass eine Gruppe mit etwa drei Männern eine Person mit einem Baseballschläger schlagen würden. Vor Ort haben die Beamten durch verschiedene Zeugenaussaugen ermitteln können, dass es sich ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Einbruchsserie in Kleingartenanlage der BASF

    • Ludwigshafen – Einbruchsserie in Kleingartenanlage der BASF
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Im Gemeinnützigen Kleingartenbauverein der BASF kam es vermutlich in der Nacht zum Freitag zu mehreren Einbrüchen in Gärten entlang des Teichgartenwegs. Vier Geschädigte haben sich bisher bei der Polizei gemeldet. Es wurde festgestellt, dass mehrere elektrische Gartengeräte gestohlen wurden. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter Tel.: 0621/963-2222 ... Mehr lesen»

    • Grünstadt – Unfall durch Vorfahrtsmissachtung

    • Grünstadt – Unfall durch Vorfahrtsmissachtung
      Grünstadt / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am Freitag, den 01.03.2024, kam es gegen 08:00 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Pkw im Kreuzungsbereich Philipp-Kranz-Straße, Dahlienweg, Freundchenstraße in Grünstadt. Eine 37-jährige Ford-Fahrerin überquerte den genannten Kreuzungsbereich von der Philipp-Kranz-Straße aus kommend in den Dahlienweg und missachtete dabei die Vorfahrt einer von rechts aus der Freundchenstraße kommenden, 51-jährigen VW-Fahrerin. ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – NACHTRAG – Sperrung der #B9

    • Ludwigshafen – NACHTRAG – Sperrung der #B9
      Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar / Ludwigshafen (ots) – Am Freitag, den 01.03.2024, kam es gegen 14:45 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf der B9, in Fahrtrichtung Speyer, zwischen den Anschlussstellen Frankenthal-Studernheim und Oggersheim-Maxdorf. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 45-jähriger LKW-Fahrer hinter einer 46-jährigen PKW-Fahrerin die B9 in Richtung Speyer. Beide wurden durch einen Fiat ... Mehr lesen»

    • Mainz – Freie Wähler: Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden

    • Mainz – Freie Wähler: Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden
      Ludwigshafen / Mainz – Landesregierung endgültig „Geisterfahrer“: Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden – Joachim Streit fordert ein Kompensationsmodell für die Kommunen INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Nachdem Nordrhein-Westfalen die Straßenausbaubeiträge abgeschafft hat, ist Rheinland-Pfalz das letzte Bundesland, in dem Kommunen diese Beiträge verpflichtend erheben müssen. In allen anderen Bundesländern gehören sie der Vergangenheit an – oder es ist den ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – #Rückruf : Kühne ruft „Rotkohl nach Traditionsrezept 720 ml im Glas“ zurück

    • Ludwigshafen – #Rückruf : Kühne ruft „Rotkohl nach Traditionsrezept 720 ml im Glas“ zurück
      Mainz / Ludwigshafen / Mannheim Kühne ruft „Rotkohl nach Traditionsrezept 720 ml im Glas“ mit der EAN 40804002 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 15.12.2025 und den Codierungen 15.12.2025 Z 2030 NL23 1 bis 15.12.2025 Z 2130 NL23 1 am Rand des Schraubdeckels mit sofortiger Wirkung zurück. INSERATLoewe.One Energiekosten-OptimiererLoewe.One Trotz umfangreicher präventiver und IFS- zertifizierter Sicherheitsmaßnahmen kann ... Mehr lesen»

    • Worms – Fußgänger auf der #B9 tödlich verletzt

    • Worms – Fußgänger auf der #B9 tödlich verletzt
      Worms / B9 / Rheindürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am Freitag, den 01.03.2024, gegen 19:50 Uhr, kam es auf der B9 bei Rheindürkheim zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Fußgänger tödlich verletzt wurde. Eine 33-jährige PKW-Fahrerin aus dem Rhein-Pfalz-Kreis befuhr die B9 aus Mainz kommend in Fahrtrichtung Worms. Auf Höhe von Rheindürkheim kreuzte ein Fußgänger die ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Betreuungstag mit besonderer Ausstellung und musikalischer Begleitung

    • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Zum vierten Betreuungstag beim Amtsgericht Heidelberg am 05.03.2024 zeigt der SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste in Heidelberg e.V. in den Räumen des Justizzentrums Heidelberg die Ausstellung „1 Blick – Einblicke“. Es haben sich elf wohnungslose Frauen der Herausforderung gestellt, ihre ganz persönlichen Träume zu formulieren und sich dazu ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Gastspiel: Aufstrebende Israelische Choreograf*innen präsentieren ihr Können – Tanzgastspiel am 12. März um 20:00 Uhr im Zwinger 1

    • Heidelberg – Gastspiel: Aufstrebende Israelische Choreograf*innen präsentieren ihr Können – Tanzgastspiel am 12. März  um 20:00 Uhr im  Zwinger 1
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Am Theater und Orchester Heidelberg präsentieren Nachwuchs-Choreograf*innen aus Israel ihr Können. Beim Gastspiel »1|2|3 // Solo | Duo | Trio« sind am 12. März 2024 im Zwinger 1 sieben unterschiedliche Performances – kreiert und getanzt von Teilnehmer*innen der Plattform 1|2|3 des Suzanne Dellal Centre in Tel Aviv – zu sehen. ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – 2. Hermann-Maas-Rede: Video-Aufzeichnung ab sofort online verfügbar

    • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Unter dem Titel „Zwischen Freundschaftspflicht und Staatsräson: 75 Jahre deutsch-israelische Verständigung“ hielt Prof. Dr. Meron Mendel am 26. Februar 2024 die 2. Hermann-Maas-Rede im voll besetzten Großen Rathaussaal des Heidelberger Rathauses. Darin blickte Mendel auf die Beziehung der beiden Staaten während der vergangenen Jahrzehnte und auch auf aktuelle Ereignisse in ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de