Heppenheim – Breitbandnetz IKbit hat Modellcharakter für andere Regionen

        Heppenheim/Metropolregion Rhein-Neckar -Foto:Staatssekretär Steffen Saebisch, HMWVL(1.v.l.), diskutierte mitVertretern ausgewählter hessischer Landkreise über den Breitbandausbau.
        Dagmar Cohrs, Leiterin Kommunalbetreuung WFB (3.v.l.),berichtete über den aktuellen Stand im Kreis Bergstraße.Foto: HMWVL

        Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH nimmt an einer Gesprächsrunde des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung im Rahmen der CeBIT 2013 teil
        Schnelles Internet ist unverzichtbar für eine prosperierende Wirtschaft und stellt darüber hinaus ein wichtiges Stück Lebensqualität dar. Darin sind sich die Wirtschaftsregion Bergstraße/ Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) und das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung (HMWVL) einig. So waren Hessens Wirtschaftsstaatssekretär Steffen Saebisch sowie Dagmar Cohrs, Leiterin Kommunalbetreuung bei der WFB, neben Vertretern weiterer hessischer Landkreise aktive Teilnehmer bei einer
        Gesprächsrunde im Rahmen der CeBIT 2013, die von 5. bis 9. März 2013 in Hannover stattfand. Die Messe versteht sich als wichtigstes Ereignis der digitalen Wirtschaft und Anlaufstelle
        der Internet-Wirtschaft. Thema des Gesprächsforums war die „Notwendigkeit kommunalen Engagements zum Aufbau der NGA (Next Generation Access)-Netze”. Staatssekretär Saebisch hob die Bedeutung der Versorgung mit schnellem Internet als Standortfaktor für Kommunen hervor und informierte über die NGA-Strategie des Landes Hessen. „Das wichtigste Ziel ist die Schließung der letzten Lücken in der flächendeckenden Grundversorgung und der Aufbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen“, führte der Staatssekretär aus. Ziel ist es, eine Übertragungsgeschwindigkeit von 50 Mbit/s für mindestens 75 Prozent der hessischen Haushalte bis 2014 zu erreichen. Dabei setzt die hessische Strategie auf den gezielten und nachhaltigen Ausbau von Breitbandinfrastruktur und die tatsächliche Verfügbarkeit von hohen Übertragungsraten. Wie die Anwesenden weiter erfuhren, versteht sich das Land dabei als Bereitsteller, Koordinator und Förderer, der die Aktivitäten in den Landkreisen mit ergänzenden Maßnahmen unterstützt, wenn der Breitbandausbau nicht durch den Markt vorangetrieben wird. Hierzu unterstützt das Land Hessen die Initiierung und Umsetzung von kommunalen Breitband-Projekten. Zudem fördert es mit der Europäischen Union aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) auch den regionalen Breitbandberater bei der WFB. Dieser unterstützt in Kooperation mit dem WFB-Fachbereich Kommunalbetreuung seit Ende 2009 die Kommunen eingehend bei der Initiierung und Umsetzung von Breitbandprojekten in der Wirtschaftsregion Bergstraße. Ein besonderes Vorhaben zur Verbesserung des Standortfaktors Breitbandversorgung in der Wirtschaftsregion Bergstraße ist das vom Land Hessen als Pilotprojekt angesehene Interkommunale Breitbandnetz IKbit, das die WFB mit initiiert hat und über das Dagmar Cohrs im Rahmen der CeBIT-Gesprächsrunde berichtete. „Abtsteinach, Birkenau, Fürth, Gorxheimertal, Grasellenbach, Heppenheim, Lindenfels, Mörlenbach, Rimbach und Wald-Michelbach haben den Ausbau mittels Glasfasernetzverlegung und damit für schnelles Internet mit bis zu 50 Mbit/s selbst in die Hand genommen“, erläuterte Cohrs. Das Breitbandnetz IKbit ist dabei eines der ersten NGA-Projekte, die in Hessen umgesetzt werden und ist somit vorbildhaft für andere Regionen. Die Bauarbeiten laufen seit November 2012, bis Ende 2014 soll das Netz in allen Kommunen in Betrieb genommen sein.
        Info: Wissenswertes über das interkommunale Breitbandnetz IKbit gibt es im Internet unter www.ikbit.de.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X