• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Ludwigshafen – IHK-Umfrage belegt große Zufriedenheit mit Starterzentren

Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar – Rund 90 Prozent der Unternehmensgründer bewerten Kompetenz, Inhalte und Terminvergabe als gut oder sehr gut

Die Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHK) hat erstmals in einer Umfrage die Qualität der Beratung in den IHK-Starterzentren untersucht. Die Umfrage ist ein Baustein zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Gründerservices. Von rund 1.200 angeschriebenen Existenzgründern haben sich 185 Existenzgründer an der Umfrage beteiligt.

Den Stellenwert der Starterzentren spiegelt die Umfrage wider: 86,8 Prozent der potenziellen Unternehmensgründer gaben an, dass ihnen das Gespräch mit den Beratern in den IHK-Starterzentren weitergeholfen hat. „Die Beratungen umfassen generelle Informationen, Empfehlungen und Ratschläge, die sich praxisnah am konkreten Vorhaben des Gründers orientieren“, erklärt Peter Adrian, Präsident der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz. Beispielsweise erläutern die Berater Funktion und Aufbau sowie Inhalt von Businessplänen, oder sie geben Ratschläge für die Finanzierung der Unternehmensgründung.

92,3 Prozent der Befragten beurteilte die Fachkompetenz als gut bis sehr gut. Bei der Kundenorientierung und Gesprächsführung vergaben 92,5 Prozent gute bis sehr gute Noten. „Das zeigt das sehr hohe Niveau in der Qualität der Beratung. Gute Ausbildung und kontinuierliche Weiterbildung halten unsere Experten immer auf dem aktuellen Stand“, betont der Präsident der IHK-Arbeitsgemeinschaft.

Die Zeit spielt bei Unternehmensgründungen häufig eine große Rolle. Umso wichtiger ist, dass Termine für die Beratung in den Starterzentren schnell vergeben werden. Die Wartezeit auf einen Beratungstermin dauert in der Regel ein bis drei Tage. Damit waren 99 Prozent der Befragten zufrieden. „Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass sich das Konzept der Starterzentren der IHKs bewährt hat und die Starterzentren ein hervorragender Dienstleister für die rheinland-pfälzische Wirtschaft sind“, resümiert Peter Adrian und verspricht: „Die Umfrage wird von nun an jährlich wiederholt, so dass das Dienstleistungsangebot weiter an die Wünsche der Kunden angepasst werden kann.“

Die Starterzentren wurden 2002 mit dem Ziel der Vereinfachung und der Beschleunigung der Unternehmensgründung ins Leben gerufen. Nach dem Motto des „One-Stop-Shops“ bieten die 16 IHK-Starterzentren alle Dienstleistungen zur Unternehmensgründung aus einer Hand an – von der Erstinformation bis hin zur Gewerbeanmeldung.

Weitere Infos zum Angebot der IHK-Starterzentren unter www.pfalz.ihk24.de, Dokument-Nr. 444.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de