• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Hockenheim – Für die Zukunft optimal aufstellen: Berufe vor Ort finden beim Hockenheimer Ausbildungstag

Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Ausbildung zum Anfassen: Über 50 Aussteller präsentieren beim Hockenheimer Ausbildungstag am Donnerstag, 14. März, in der Stadthalle Hockenheim berufliche Möglichkeiten und Ausbildungsberufe für die Zukunft. Die Messe findet von 9 bis 14 Uhr statt. Zum ersten Mal in Hockenheim dabei sind das Pelzhaus Plappert, die Haaf Spedition GmbH & Co. KG und das Senioren-Zentrum Haus Edelberg.

Aber auch viele lokale und regionale Größen unterschiedlichster Branchen sind erneut zu Gast auf der Ausbildungsmesse und stehen für Fragen und Auskünfte zur Verfügung. Die Bandbreite reicht von Mc Donald´s Restaurants, Aldi, BASF, Banken und Finanzdienstleister, der Landauer Transportgesellschaft Doll KG bis hin zu lokalen Handwerksbetrieben wie Schlosserei John Metallbau oder Schreinerei Frey.

„Der Hockenheimer Ausbildungstag unterstützt Jugendliche und ihre Eltern auf dem ersten Schritt in die berufliche Zukunft. Denn hier präsentieren sich an einem Ort die verschiedensten Berufsbilder. Und weil wir keine ‚Last-Minute-Ausbildungsbörse‘ sind, haben die Jugendlichen durch den Frühjahrstermin genug Zeit, sich wirklich Gedanken zu machen, ob der ausgesuchte Beruf auch der passende ist. Und Eltern steht es offen, ebenfalls die Messe zu besuchen, um danach ihre Kinder bei der Berufswahl qualifiziert zu unterstützen“, so Stefan Kalbfuss, der für die Organisation des Ausbildungstages zuständig ist.

Zusammen mit der Stadthalle organisiert die Stadt Hockenheim den Ausbildungstag zum 9. Mal, mit stetig wachsenden Erfolg in Bezug auf Aussteller und Besucher. Ziel ist es, frühzeitig Ausbilder und Auszubildende zusammenzubringen. Deshalb wendet sich die Ausbildungsmesse auch ausdrücklich an die Eltern, die für ihre Kinder oftmals wichtige Ratgeber bei der Berufswahl sind.

Die Stadt Hockenheim unterstützt mit dem Ausbildungstag sowohl die Hockenheimer Jugend wie auch die Wirtschaft. Angesichts des demografischen Wandels wird es für Wirtschaftsbetriebe immer wichtiger, qualifiziertes Fachpersonal an den Betrieb zu binden. Viele Unternehmen engagieren sich in den vergangenen Jahren deshalb verstärkt in der Ausbildung, um frühzeitig die wichtigen Weichen zu stellen.

Auch die Stadt Hockenheim bildet jährlich mehrere Auszubildende aus. Die Bandbreite reicht von klassischen Ausbildungsberufen der Verwaltung über Ausbildungsstellen bei den Stadtwerken Hockenheim bis hin zu Bachelor-Studiengängen.

Informationen zum Ausbildungstag gibt es unter hockenheim/de im Bereich Wirtschaft und Handel / Wirtschaftsförderung (http://www.hockenheim.de/main/wirtschaft_handel/wirtschaftsf_rderung/ausbildungstag/2013).

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de