Südliche Weinstraße – Kira gewinnt Vorlesewettbewerb

        Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar Bild:-Nach der Siegerehrung: Kreisbeigeordneter Bernd E. Lauerbach mit den Teilnehmern und der Jury
        „Alle mal herhören“ hieß es wieder beim Kreisentscheid beim Vorlesewettbewerb 2013. Am vergangenen Mittwochnachmittag stellen sich sechs Vorlesehelden im Kreishaus der Jury. Gewonnen hat Kira Gaß aus Altdorf, die die 6. Klasse des Edenkobener Gymnasiums besucht.
        Landrätin Theresia Riedmaier begrüßte die Sechstklässler: „Lesen ist wunderbar. Es entstehen Bilder in euerm Kopf, die unverwechselbar sind“, so die Landrätin und rät den Schülern: „Behaltet die Leidenschaft für das Lesen. Es macht das Leben schöner!“

        An den Start gingen Katalin Beer aus Schweigen-Rechtenbach (Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern), Kira Gaß aus Altdorf (Gymnasium Edenkoben), Kenny Henkel aus Essingen (Pamina-Schulzentrum Herxheim), Julia Klein aus Jockgrim (Pamina-Schulzentrum Herxheim), Karla Seibel aus Gossersweiler-Stein (Trifelsgymnasium Annweiler) und Hanna Weißgerber (Realschule Plus Annweiler). Im ersten Durchgang konnten die Leseratten aus ihrem mitgebrachten Buch vorlesen. Die Auswahl reichte von Fantasiegeschichten wie „City of Cats“, „Skogland“ und „Die unendliche Geschichte“ bis zu Jugendgeschichten aus „Gregs Tagebuch“ oder „Berts gesammelte Katastrophen“ und „Meistens kommt es anders“.

        Jeder las drei bis maximal fünf Minuten aus seinem Buch vor. Bewertet wurden die Vorlesenden von einer siebenköpfigen Jury, die sich aus Pädagogen, sowie Vertretern von Bibliotheken und Presse zusammensetzte. Sie beurteilten dabei neben der Lesetechnik auch das Textverständnis und die Textgestaltung.

        Nach einer kurzen Pause ging es dann mit einem unbekannten Jugendbuch weiter. Die Bibliothekarin Bethina Maier vom Schulzentrum Bad Bergzabern brachte „Eine völlig andere Geschichte“ mit. Das Buch handelt von einem haarlosen Hund mit übersinnlichen Fähigkeiten, einem supergeheimen Geheimagenten und internationalen Superspionen, einer davon ist zufällig ein Schimpanse. Daraus musste jeder zwei Minuten vorlesen.
        Danach zog sich die Jury zur Beratung zurück. Die anschließende Siegerehrung nahm der zuständige Kreisbeigeordnete Bernd E. Lauerbach vor. „Nur einer kann den 1. Platz belegen; aber alle anderen sind ebenfalls Sieger, da sie bereits die Klassen- bzw. Schulwettbewerbe gewonnen haben“, so Lauerbach. Die fünf Zweitplazierten erhielten neben einer Urkunde einen Buchpreis. Die Siegerin Kira bekam ein weiteres Jugendbuch geschenkt und vertritt den Landkreis Südliche Weinstraße beim Bezirksentscheid in Ludwigshafen.

        Lauerbach dankte den Schulen, die mit den Schulwettbewerben das Lesen unterstützen und fördern.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X