Südliche Weinstraße – Schüler der Kreismusikschule SÜW regional erfolgreich

        Südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar – Schüler der Kreismusikschule SÜW erfolgreich beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ – Preisträgerkonzert am 17.02. um 17 Uhr im Haus am Westbahnhof

          Beim 50.Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf regionaler Ebene, der am zweiten Februar in der Städtischen Musikschule in Germersheim ausgetragen wurde, waren Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule sehr erfolgreich. Alle jungen Talente konnten sich gemeinsam mit ihren Eltern, Lehrerinnen und Lehrern über großartige Preise freuen.

          „Die großartigen Erfolge der jungen Musikerinnen und Musiker beweisen einmal mehr die Güte unserer Kreismusikschule. Diese ist begründet in einer großen fachlichen und pädagogischen Kompetenz unser Musiklehrerinnen und Musiklehrer und in ihrem tollen Engagement für die musikalisch-kulturelle Bildung unserer Kinder und Jugendlichen“, so Landrätin Theresia Riedmaier.

          In der Solowertung für Streichinstrumente, Fach Violine, gab es dritte Preise für Hannah Götze (16 Punkte) und Friedericke Schlachter (15 Punkte), einen zweiten Preis für Angelina Vu (20 Punkte), alle Klasse Irina Sojnikow. Luca-Marie Pfirrmann, Klasse Sergej Igonin, errang mit ihrer Violine mit 17 Punkten einen zweiten Preis.

          Bei den Cellisten, Klasse Cornelia Hoffmann, gab es für Lena Funck (17 Punkte) und Annabell Methfessel (18 Punkte) zweite Preise, und Konrad Munzinger erkämpfte sich einen ersten Preis (22 Punkte). Die jungen Geigerinnen und Cellistinnen wurden von Verena Börsch am Klavier begleitet.

          In der Wertung „Klavier und ein Blasinstrument“ gab es in der Klasse von Gudrun Heller- Mészár sensationelle Erfolge.

          Charlotte Schlachter, Querflöte und Nele Dittrich, Klavier, freuen sich über einen ersten Preis (22 Punkte), Matthias Kaplan, Querflöte und Till Kuhlbusch, Klavier, Klasse Verena Börsch, bekamen einen ersten Preis mit der höchsten Punktzahl (25 Punkte) und einer Einladung nach Mainz zum Landeswettbewerb. Das Geschwisterpaar Leonie (Querflöte) und Oskar Gawlik (Klavier) wird ebenfalls mit einem ersten Preis und 25 Punkten zum Landeswettbewerb reisen, Tabea Linz (Querflöte) und Anna- Elisabeth Schik (Klavier) bekamen einen ersten Preis (23 Punkte) mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb, und Annika Poth (Querflöte) und Olivia Al- Slaiman, Klavier (Schülerin von Karlheinz Simon, Städt. Musikschule Germersheim) erkämpften sich mit 25 Punkten ebenfalls einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

          Die Duopartner der Flötistinnen Nele Dittrich, Oskar Gawlik und Anna- Elisabeth Schik sind SchülerInnen der Landauer Klavierpädagogin Constanze Lerch.

          Einen weiteren ersten Preis mit 21 Punkten gab es für die Flötistin Benita Artinger, Klasse Gero Henrich, und ihre Klavierpartnerin Jana Goldammer, Schülerin von Carsten Krutz, Klanghof Impflingen.
          Pauline Geissler, Fagottistin der Klasse von Bernhard Koelber, und Christian Klein, Klavierschüler von Constanze Lerch, freuen sich über einen ersten Preis (21 Punkte).

          Alle Preisträger werden am 17. Februar um 17 Uhr im Haus am Westbahnhof von Landrätin Riedmaier geehrt und Kostproben aus ihrem Programm vortragen. Das Konzert findet in Kooperation mit der Pfälzischen Musikgesellschaft statt. Über viele interessierte Zuhörer, kleine und große, freuen sich die Preisträger und ihre Lehrer. Der Eintritt ist frei

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X