Heidelberg – Projekt „Bildungslotse I“: Ausländerrat/Migrationsrat informiert über Neuerungen im Schulsystem

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Im Zuge der Änderungen in der Bildungspolitik hat der Ausländerrat/Migrationsrat der Stadt Heidelberg das Projekt „Bildungslotse I“ ins Leben gerufen. Dieses soll Eltern mit Migrationshintergrund, deren Kinder die dritte und vierte Klasse besuchen, über die Neuerungen des baden-württembergischen Schulsystems informieren. Der Ausländerrat/Migrationsrat will die Eltern auf Deutsch, Englisch, Russisch und Türkisch durch Elternbriefe, Faltblätter, Info-Matinee und Workshops auf den aktuellen Stand bringen. Außerdem werden Einzelberatungen nach Terminvereinbarung angeboten. Ein weiterer Bestandteil des Projekts („Bildungslotse II“)ist die Ausbildung von fachkundigen Elternmentoren.

        Die nächsten Termine des Projekts „Bildungslotse I“
        • Sonntag, 3. Februar 2013, 11 Uhr: Info-Workshop im Bürgerhaus Emmertsgrund, Forum 1
        • Sonntag, 3. Februar 2013, 16 Uhr: Info-Workshop im Interkulturellen Zentrum, Bergheimer Straße 147 (4. OG)
        • Montag, 18. Februar 2013, Dienstag, 19. Februar, und Mittwoch, 20. Februar: Einzelberatungen nach Terminvereinbarung im Büro des Ausländerrats/Migrationsrats, Bergheimer Straße 69

        Weitere Informationen und die Kontaktdaten gibt es im Internet unter www.auslaenderrat.heidelberg.de.

        Hintergrund: Ausländerrat/Migrationsrat
        Der Ausländerrat/Migrationsrat ist die offizielle Vertretung der Migrantinnen und Migranten Heidelbergs. Das Gremium betrachtet es als seinen Auftrag, deren Interessen zu artikulieren und in die politischen Entscheidungsprozesse einzubringen. Im Mittelpunkt stehen insbesondere alle Themen, die sich unmittelbar auf das Leben der Heidelberger Migrant/-innen auswirken. Die Hauptaufgabe besteht in der Beratung des Gemeinderates der Stadt Heidelberg. Daneben setzt sich der Ausländerrat/Migrationsrat für eine Zusammenarbeit mit politischen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und wissenschaftlichen Institutionen ein. Außerdem unterstützt und fördert er ausländische und deutsch-ausländische Vereine, Verbände und Initiativen, die sich im Bereich des interkulturellen Zusammenlebens engagieren.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X