Sandhausen – Sechs Spiele bis Endspurt gegen FC Union Berlin beginnt

        Sandhausen/Metropolregion Rhein-Neckar –

        (sim). Derzeit herrscht rings um das Hardtwaldstadion, der Heimstätte des Zweitliga-Aufsteigers SV Sandhausen, himmlische Weihnachtsruhe. Dieser Schein trügt jedoch, wenn man etwas hinter die Kulis-sen blickt. Dort wird nämlich der hoffentlich erfolgreiche restliche Verlauf der zweiten Serie mit acht Heim- und sieben Auswärtsspielen geplant. Zu-dem haben die Spieler ihre Trainingspläne mit nach Hause bekommen und letztendlich will der Neuling auch auf dem Transfermarkt tätig werden. Die Wechselperiode endet am 31. Januar, während dann am Freitag, 1. Februar beim 1.FC Union Berlin die erste Pflichtaufgabe im neuen Jahr ansteht. Trainingsauftakt für die Vorbereitung auf die zweite Serie ist am Donnerstag, 3. Januar um 15 Uhr im Walter-Reinhard-Stadion. Am Samstag, 5. Januar geht es zunächst einmal unters Hallendach in die SAP-Arena nach Mannheim zum Harder13-Cup, bei dem auch noch 1899 Hoffenheim, 1.FC Kaiserslautern, Karlsruher SC (Titelverteidiger) und SV Waldhof Mannheim beteiligt sind. Der Anpfiff erfolgt um 17.45 Uhr mit der Begegnung 1.FC Kaiserslautern – 1899 Hoffenheim. Danach um 18.13 Uhr stehen sich SV Waldhof Mannheim und SV Sandhausen gegenüber. Bis der Turniersieger gegen 23 Uhr ermittelt ist, gibt es insgesamt elf Auseinandersetzungen.
        Das einwöchige Trainingslager (8. bis 15. Januar) wird in Antalya/Türkei bezogen. Zwei Spielen sind fest vereinbart. Die erste Partie findet am 10. Januar gegen den 1.FC Heidenheim (15 Uhr) statt und das zweite Mal tritt der SV Sandhausen am 13. Januar um 15 Uhr gegen den Meister aus Ka-sachstan, Schachtjor Qaraghandy jeweils im WOW-Fußballcenter in Anta-lya an. Die Kasachen waren in dieser Saison der einzige Teilnehmer ihres Landes an der Champions-League.
        In heimische Gefilde zurückgekehrt gibt es binnen sechs Tagen weitere drei Testspiele nämlich am Freitag, 18. Januar gegen SV Darmstadt 98, am Sonntag, 20. Januar gegen 1.FC Saarbrücken (Uhrzeit und Austra-gungsorte müssen noch festgelegt werden) sowie Mittwoch, 23. Januar um 18 Uhr beim Regionalliga-Aufstiegsaspirant SG Sonnenhof Großaspach. Die Generalprobe geht am Samstag, 26. Januar gegen den FSV Frankfurt über die Bühne. Auch hier wird Anstoßzeit und Spielort noch festgelegt.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X