Ludwigshafen – Jutta Steinruck Europaabgeordnete “Arbeitszeitrichtlinie muss Arbeitnehmerrechte wirksam schützen”

Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar – Jutta STEINRUCK:”Arbeitszeitrichtlinie muss Arbeitnehmerrechte wirksam schützen” -Verhandlungen der Sozialpartner scheitern/ Kommission muss neuen Entwurf vorlegen

Die europäischen Sozialpartner haben keine Einigung im Bezug auf die Überarbeitung der Arbeitszeitrichtlinie gefunden. Das gaben sie am Freitag in Brüssel bekannt.

“Ich bedauere sehr, dass die Sozialpartner keine Einigung finden konnten. Eine neue Regelung der Arbeitszeitbestimmungen ist unerlässlich. Die EU-Kommission muss nun einen neuen Vorschlag einreichen. Ich fordere die Kommission auf, noch in dieser Legislaturperiode einen Entwurf vorzulegen, der den Realitäten der heutigen Arbeitswelt gerecht wird.” so Jutta STEINRUCK, SPD-Europaabgeordnete..

Die ursprüngliche Version der Arbeitszeitrichtlinie wurde 1993 verabschiedet. Inhaltlich geht es darin um den Schutz von Arbeitnehmern vor Überlastung; unter anderem durch Festlegung von Maximalstandards für wöchentlichen Durchschnittsarbeitszeiten und Minimalstandards für Ruhezeiten. Die erheblichen Veränderungen des europäischen Arbeitsmarktes über die letzten zwanzig Jahre sowie die in der Praxis z. B. für Schichtarbeiter und Bereitschaftsdienste unzureichenden Regelungen machen eine Überarbeitung der Bestimmungen zunehmend notwendig. „Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Ausweitung von Arbeitszeiten und Verfügbarkeiten auch nach Feierabend müssen wir für klare Regeln sorgen.“, so die Europaparlamentarierin

Die sozialdemokratische Beschäftigungsexpertin Jutta STEINRUCK sieht eine absolute Notwendigkeit in der Revision der Richtlinie: “Unregelmäßige Arbeitszeiten und prekäre Beschäftigungsverhältnisse sind traurigerweise in der EU zur täglichen Realität geworden. Deshalb müssen wir Arbeitnehmer umso mehr davor schützen, ausgenommen zu werden. Es darf für Arbeitgeber keine Hintertür mehr geben, die Arbeitszeitbestimmungen zu umgehen.”

Mit dieser Kritik bezieht Jutta STEINRUCK sich auf das sogenannte Opt-Out, einen der Hauptstreitpunkte in der Diskussion um die Arbeitszeitregelung: eine Rücktrittsklausel, die es Arbeitgebern erlaubt die festgesetzten Maximalzeiten zu überschreiten, wenn der Arbeitnehmer zustimmt. Diese Möglichkeit zur Umgehung ist noch in der ursprünglichen Richtlinie von 1993 vorgesehen. Sie hat daher Geltung bis eine überarbeitete Version verabschiedet wird.

Hintergrund: Bereits 2009 veröffentlichte die Kommission eine überarbeitete Version der Arbeitszeitrichtlinie. Seitdem führt der Vorschlag zu Uneinigkeit zwischen den Institutionen. Der Vermittlungsausschuss scheiterte zum ersten Mal beim Versuch eine Einigung zwischen Parlament und Rat herbeizuführen. Nach den gescheiterten Verhandlungen erklärten sich die Sozialpartner bereit die Verhandlungen miteinander aufzunehmen, um den Institutionen eine gemeinsame Position zu präsentieren.
Mehr Informationen finden Sie unter www.jutta-steinruck.de und www.jutta-steinruck.blogspot.com.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

    >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Mannheim – Dr. Georg Müller nimmt Aufgaben als Vorstandsvorsitzender der MVV Energie AG wieder auf

    • Mannheim – Dr. Georg Müller nimmt Aufgaben als Vorstandsvorsitzender der MVV Energie AG wieder auf
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Nach einem mehrmonatigen, gesundheitlich bedingten Ruhen seiner Tätigkeit sowie einer klinischen Behandlung nimmt Dr. Georg Müller seine Aufgaben als Vorstandsvorsitzender der Mannheimer MVV Energie AG ab dem 1. Oktober 2022 wieder auf. „Der Aufsichtsrat und ich persönlich freuen uns sehr über die gelungene Genesung und die Rückkehr von Herrn Dr. ... Mehr lesen»

    • Hirschberg – Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen – zwei leicht Verletzte – Unfallstelle wieder geräumt

    • Hirschberg – Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen – zwei leicht Verletzte – Unfallstelle wieder geräumt
      Hirschberg/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Heute Mittag gegen 13:30 Uhr kam es auf der Autobahn A 5, aus Richtung Darmstadt in Richtung Heidelberg, zwischen den Anschlussstellen Hirschberg und Ladenburg zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Der Fahrer eines Kleinlasters Fiat fuhr auf einen BMW X5 auf. In der Folge wurde ein vorausfahrender Citroën durch den BMW leicht ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Gas sparen im Haushalt

    • Ludwigshafen – Gas sparen im Haushalt
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Bild: unsplash.com/ – Um die Nachzahlungen für das kommende Jahr möglichst gering zu halten, empfiehlt es sich spätestens jetzt Gedanken darüberzumachen, wie man Gas sparen kann. INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Heizkosten senken So mancher in Deutschland lebender hat Bammel vor dem Winter und sorgt sich davor, in ein paar Monaten in den eigenen ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Cyberattacken und Cyberkriminalität steigen stark an

    • Ludwigshafen – Cyberattacken und Cyberkriminalität steigen stark an
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Diebstahl, Sabotage und Industriespionage sind für Unternehmen zum Alltag geworden. Mittlerweile sind 90 % der Firmen von entsprechenden Angriffen betroffen, wie eine Studie zeigt. Eine Vielzahl dieser Angriffe erfolgt mittlerweile digital. Bild: unsplash.com INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de In Deutschland entstehen Firmen Schäden von etwa mehr als 200 Milliarden Euro durch Diebstahl von IT-Ausstattung ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Waren im Wert von 4.000 Euro gestohlen – “Quartett” sitzt jetzt in U-Haft

    • Mannheim – Waren im Wert von 4.000 Euro gestohlen – “Quartett” sitzt jetzt in U-Haft
      INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Mannheim / Mannheim-Innenstadt / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am gestrigen Donnerstagnachmittag, innerhalb von weniger als zwei Stunden, erbeuteten vier Täter in der Mannheimer Innenstadt in einem Drogeriemarkt und einem Modegeschäft Waren im Gesamtwert von über 4.000 Euro. Die vier Männer im Alter zwischen 19 und 37 Jahren sollen arbeitsteilig kurz nach 16 Uhr in den ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN